Tschechien

Wer die Goldene Stadt Prag nicht gesehen hat, war nicht in Tschechien. Aber das Land bietet noch so viele Sehenswürdigkeiten und Attraktionen mehr. Wellness, Erholung und dazu jede Menge Kultur und Natur. Dazu kommt noch das gute tschechische Bier, das man auf jeden Fall in einer kleinen Minibrauerei probiert haben sollte und die gute Küche. Manchmal noch etwas deftig, manchmal bereits modern angepasst.

Schloss Austerlitz

Austerlitz (Slavkov) 

Historischer Boden wohin man blickt – und inmitten das wunderschöne Schloss mit seinem Schlosspark.

Radfahren, Joggen, Entspannen - all das bietet der Baťa-Kanal

Baťa Kanal (Batův Kanal) 

Die Geschichte und das Wirken der Baťa-Familie sind untrennbar mit der Stadt Zlin und der ehemaligen Tschechoslowakei verbunden.

Das Mahentheater in Brünn

Brno (Brünn) 

Brünn, die Metropole Mährens mit Flughafen, Opernhäusern, Messe und ihren Sehenswürdigkeiten wird nicht nur von den Wienern immer wieder gerne besucht...

Mystisch grüßt der mächtige Turm die Besucher von Burg Rosenstein

Burg Roštejn 

Die Vysočina hat viele schöne Ecken zu bieten: eine davon ist die Burg Roštejn.

Blick auf den Hauptplatz von Budweis mit dem Schwarzen Turm

České Budějovice - Budweis

Fast jeder kennt das Budweiser Bier, aber kennt ihr auch die Stadt? Keinesfalls sollte man sie nur wegen der Brauerei besuchen – allein der Stadtplatz ist eine Reise wert …

Das Märchenschloss von Český Krumlov 

Český Krumlov 

Eine Stadt, eingebettet und umrahmt von einer Moldauschleife, bewacht von einem Märchenschloss, das am Felsen über der Stadt thront, eine Stadt der Mythen, Alchemisten, der Verzauberung.

Das Schloss gilt als eines der Schönsten in ganz Tschechien

Hluboká nad Vltavou (Frauenberg) 

Das Gebiet der Stadt ist schon seit der älteren Bronzezeit besiedelt, wie Grabfunde in der Nähe beweisen.

Die Rotunde im Ziergarten von Kremsier

Kroměříž (Kremsier) 

Die Stadt gilt als eine der schönsten Städte der Tschechischen Republik und wer ein wenig für Kultur, Malerei, Architektur, aber auch Gartengestaltung übrig hat, sollte ihr unbedingt einen Besuch abstatten.

Blick auf Schloss Lednice und Palmenhaus

Lednice und Valtice 

Es ist schwer, ja nahezu unmöglich, für dieses Gebiet eine Zuordnung zu Kultur und Sehenswürdigkeit oder Naturschönheiten zu treffen. Es vereint beides.

Die Vincentka Quelle in Luhačovice

Luhačovice 

Kuren und Kultur, Wellness, Ruhe und Erholung oder Fitness - in Luhačovice gibt es alles was das Herz begehrt. Und wer sich gerne in das Nachtleben stürzt, kann im Club des Hotels Alexandria Abba, Beatles oder auch schon einmal Elvis erleben ...

Schloss Mikulov

Mikulov 

Mikulov - nur einige Kilometer von der österreichischen Grenze entfernt - mit einer wunderbaren Altstadt, einem schönen - wieder aufgebauten - Schloss, tollen Restaurants und Hotels, und überall gibt es ausgezeichneten Wein aus der Umgebung.

Karlův hrádek, das Karlshaus in der Nähe von Purkarec

Purkarec und Karlův hrádek

Wir starten von Budweis mit dem Auto um in Purkarec an der Bootsanlege-Stelle unter der Kirche den Ausflug zur Burg zur starten.

Ein  Barockjuwel in Mähren: Schloss Buchlovice

Schloss Buchlovice

An der mährischen Bernsteinstraße liegt unweit von der majestätischen Burg Buchlau - ein einzigartiges Barockjuwel: das Schloss Buchlovice.

Bei einem Schlossbesuch kann man in Milotice in historische Gewänder schlüpfen

Schloss Milotice

Das wunderschöne Barockschloss, keine zwei Autostunden von Wien entfernt, gehört zu den Top-Ausflugszielen von Südmähren und ist durch die Lebensgeschichten seiner Besitzer sehr stark mit Wien und der Habsburger Monarchie verbunden.

Blick in den ersten Innenhof des Schlosses Uherčice

Schloss Uherčice

Nahe der Grenze, unweit von Znaim wird gerade wieder ein Juwel zu neuem Leben erweckt. Zu besichtigen ist es jetzt schon.

Einzigartig: Schloss Vranov

Schloss Vranov (Frain an der Thaya)

Viel hatte ich schon über dieses wunderschöne Schloss gehört – endlich habe ich es selbst gesehen.

Jan Žižka - Held und Räuber

Trocnov, Jan Žižka und das Freilichtmuseum

Für die einen war er ein Räuber und Mörder, für die anderen ein Held und gottesfürchtig. Das Museum in Trocnov, seinem Geburtsort, beleuchtet nun sein Leben und seine Zeit.

Blogheim.at Logo


© 2022 Dagmar Postel. All rights reserved.

Beliebte Beiträge