Tolmin ist eine der drei größeren Städte im Soča-Tal, neben Kobarid und Bovec. Aber keine Angst, es ist trotzdem ein kleines Örtchen, zumindest für jemanden, der aus einer Großstadt wie Wien kommt.

Am Südrand der Julischen Alpen gelegen, am Eingang zum Triglav Nationalpark, ist es ein idealer Ausgangspunkt für viele Wanderungen und Besichtigungen. Die Stadt ist aber auch ein Verkehrsknotenpunkt zwischen Kranjska Gora und Nova Gorica.

Tolmin
Tolmin

Die Vergangenheit berichtet, wie im ganzen Tal, überwiegend von traurigen Ereignissen: 1713 fand hier der Tolmeiner Bauernaufstand statt, der durch zu hoch empfundene Steuern ausgelöst wurde. Im heutigen Wappen von Tolmin wird heute noch darauf Bezug genommen.

Im Museum von Tolmin
Im Museum von Tolmin

Natürlich war die Stadt auch von den zwölf Isonzo-Schlachten betroffen, die hier während des Ersten Weltkriegs entlang den Ufern der Soča tobten. Daran erinnert nicht nur der Weg des Friedens, die Heiligengeistkirche Javorca sondern auch die Deutsche Kriegsgräberstätte Tolmin.
Erwähnen sollte man vielleicht auch noch, dass hier der Großvater des einzigen österreichischen Großadmirals Anton Haus, um 1830 Bürgermeister von Tolmin war.

Im Museum von Tolmin
Im Museum von Tolmin

Als Teil des ehemaligen Österreichischen Küstenlandes gehörte Tolmin von 1919 bis 1945 zu Italien, danach zu Jugoslawien.

Ausstellung im Museum
Ausstellung im Museum

Am Bergkegel Kozlov rob fand man nicht nur eine vorgeschichtliche Burganlage, sondern auch ein Schloss, das die Patriarchen von Aquileia erbauen ließen, allerdings sind davon leider nur noch Überreste erhalten.

In der Ausstellung im Museum von Tolmin
In der Ausstellung im Museum von Tolmin

Tolmin ist vor allem ein hervorragender Ausgangspunkt, um das Sočatal mit all seiner Schönheit zu entdecken, wie auch Wanderungen in den Triglav Nationalpark zu unternehmen. Auch wenn ihr keine begeisterten Wanderer seid, die Tolmin Schluchten solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen. Sie sind wunderschön. 

Blick in die Tolmin Schlucht
Blick in die Tolmin Schlucht

Auch kulinarisch bietet die Gegend einiges an lokalen Spezialitäten. Egal, ob ihr traditionelle Gostilnas oder feine Restaurants bevorzugt, hier kommt jeder auf seine Rechnung. Ich empfehle auf jeden Fall eine Frika zu probieren, am besten im Restaurant Okrepčevalnica Tolminska Korita. Oder ihr schaut einmal in der  Oštarija Žogica vorbei. Hier passt alles, von der Pizza, über Fleisch- und Fischgerichte bis zu den Desserts. Und auch die Weine sind äußerst empfehlenswert. 

War Dante wirklich in Tolmin?
War Dante wirklich in Tolmin?

All jene, die es gerne süßer mögen, sollten auch die süßen Sturklji probieren, die mit Quark und Walnüssen gefüllt sind.
Über die Grenzen hinaus bekannt ist auch der aromatische Tolminer Käse. 

Im Museum von Tolmin
Im Museum von Tolmin

Wenn ihr genügend Zeit habt, empfehle ich euch auch einen Abstecher ins kleine, aber feine Museum von Tolmin.

Das Museum in Tolmin

Das Sočatal war bereits in früher Urzeit besiedelt. Im Museum findet sich reichlich Funde aus verschiedenen Epochen vom Beginn der Siedlungstätigkeit bis in die 1970er Jahre. Es hat mich nicht nur erstaunt, kleine Figürchen von Minerva und Herkules ausgestellt zu sehen, auch der Schmuck aus jener Zeit ist beeindruckend. 

Frühe Funde aus Tolmin und Umgebung
Frühe Funde aus Tolmin und Umgebung

Am größten ist die volkskundliche Sammlung, in der aus Holz gefertigte Gegenstände von Bauernhöfen überwiegen, am wertvollsten sind jedoch die Gegenstände aus der archäologischen Sammlung mit zahlreichen Funden aus vorgeschichtlichen, römischen und frühmittelalterlichen Ausgrabungsstätten.

Im Museum von Tolmin
Im Museum von Tolmin

Highlight der Sammlung ist unter anderem ein Richterschwert vom Beginn des 15. Jahrhunderts.

Blick in die Ausstellung
Blick in die Ausstellung

Doch auch aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg finden sich zahlreiche Gegenstände und diverses archivalisches Material. 
Außerdem finden sich im Museum Bilder, Plastiken und zahlreiche Fresken, die vor allem aus jenen Gebieten stammen, die vom Erdbeben 1976 am Schwersten betroffen waren.

Blick in die Ausstellung
Blick in die Ausstellung

Für all jene, die sich genauer über die Ausstellungsstücke informieren möchten, gibt es in den einzelnen Räumen Erklärung auf Infoblättern – auch in Deutsch.

Gorenje hat nicht nur Waschmaschinen und Geschirrspüler erzeugt
Gorenje hat nicht nur Waschmaschinen und Geschirrspüler erzeugt

Eine richtige Zeitreise in die eigene Vergangenheit sind die Ausstellungsstücke aus jüngster Zeit: hier kann man noch einen Computer von Gorenje entdecken, Zeitschriften aus den 70ern und 80er und vieles mehr. Herrlich.

Mode und Einrichtung aus meiner Jugend
Mode und Einrichtung aus meiner Jugend

Museum Tolmin
5220 Tolmin, Mestni trg 4
+386 5 381 13 60
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
http://www.tol-muzej.si

Der Besuch erfolgte im Rahmen einer Pressereise auf Einladung von MGM Best Press Story

Diese Artikel könnten euch auch interessieren:

Tolmin Schlucht

Tolmin - Restaurant Okrepčevalnica Tolminska Korita

Frika Rezept

Bovec

Kobarid 

Weg des Friedens 

 

Blogheim.at Logo


© 2022 Dagmar Postel. All rights reserved.

Beliebte Beiträge