• Ptuj - Hotel Grand Primus (Therme Ptuj)
  • 2251 Ptuj
  • Pot v Toplice 9
  • T: +386 2 74 94 500
  • https://www.sava-hotels-resorts.com/de/ptuj/

Schon die alten Römer wussten von der Heilkraft des Thermalwassers und versuchten in Ptuj, damals mit einer Einwohnerzahl von 70.000 eine recht große Stadt ihre Regeneration zu finden.

Markus Antonius Primus, der während der goldenen, römischen Zeit von Ptuj hier regierte, gab dem Hotel Grand Primus seinen Namen.
Das Grand Primus liegt gegenüber der Therme mit wunderschönem Blick auf die Burg oder den dahinter liegenden Golfplatz.

Ausblick auf den Golfplatz
Ausblick auf den Golfplatz

Eine große Lobby empfängt die Gäste, die Bar bietet einen ausgezeichneten Kaffee und gemütliche Couchen laden zum Verweilen und Plaudern ein.

Die Zimmer

119 Zimmer besitzt das Hotel, darunter auch eine Suite im obersten Stock mit großer Terrasse und einem Jakuzzi mit Ausblick auf das Schloss. Luxus pur, so müssen Ferien auch für Scheichs Spaß machen. Aber auch der ganz normale Gast wie ich und du fühlt sich hier wohl.

Die Zimmer im Grand Hotels Primus in Ptuj
Die Zimmer im Grand Hotels Primus in Ptuj

Die Einrichtung der Standardzimmer ist zweckmäßig mit Badezimmer, Haartrockner, Bademantel, Badehandtüchern, Kabelfernsehen, Internetanschluss, Telefon, Safe und Minibar. Viele der Zimmer sind auch mit Balkon ausgestattet – wenn ihr allerdings das Thermalwasser auch am Zimmer genießen wollt, müsst ihr ein Superior Zimmer wählen.

Hier füllt sich die Badewanne auch mit dem Thermalwasser
Hier füllt sich die Badewanne auch mit dem Thermalwasser

Wellness, Spa und mehr

Römisch geht es im Wellness-Zentrum zu, wobei die verschiedenen Wellness-Suiten thematisch und auch mit den Behandlungen die ganze Welt nach Ptuj holen.

Schon die Römer wussten, dass Wellness gut tut
Schon die Römer wussten, dass Wellness gut tut

So gibt es auch japanische und chinesische Massagen, die Suiten sind in den verschiedenen Stilen eingerichtet und wenn man sich einmal zu Zweit oder in einer kleinen Gruppe mit Freunden eine Auszeit gönnen möchte, ist man hier genau richtig.

Ein eigener Wellnessraum mit Jakuzzi
Ein eigener Wellnessraum mit Jakuzzi

Es warten verschiedene Saunen auf die Besucher, ein Jakuzzi sprudelt vor sich hin, bequeme Liegestühle helfen beim Entspannen zwischen den Saunagängen und Musik und Kerzen sorgen für eine angenehme Atmosphäre.

Auch asiatisch angehauchte Wellnessräume bietet das Grand Primus
Auch asiatisch angehauchte Wellnessräume bietet das Grand Primus

Gäste, die mehr Bewegung oder Kinder, die mehr Action brauchen sind im Schwimmbadbereich gut aufgehoben, doch auch hier lässt es sich vortrefflich entspannen, wenn es auch mitunter ein wenig lauter werden kann. Außerdem stehen dem Gast dann auch noch die Thermalbäder und die Saunen Flavia zur Verfügung. Gründe genug bei schlechtem Wetter einfach im Hotel zu bleiben oder sich nach der Besichtigung des Schlosses die wohlverdiente Erholung zu gönnen.

Hier lässt es sich aushalten
Hier lässt es sich aushalten

Natürlich bietet das Hotel auch jede Menge verschiedener Schönheits- und Wohlfühlbehandlungen an, sodass auch der Verschönerung und dem gesteigertem Wohlbefinden nichts im Wege steht. Lassen Sie sich einfach beraten.

Kulinarik

Ptuj ist umgeben von den Weingärten der slowenischen Steiermark, die für ihre Weißweine bereits über die Grenzen hinaus berühmt sind. Hier wächst Traminer, gelber Muskateller, Riesling, und natürlich Šipon, an Rotweinen wird in erster Linie Zweigelt und Blauburgunder angebaut.

Die Auswahl an ausgezeichneten Weinen ist groß
Die Auswahl an ausgezeichneten Weinen ist groß

Hier findet man eher die kleinen Winzer und Weingüter, doch nach dem Grundsatz: klein, aber fein. Und auch der Spritzer ist hier ein bekannter Name und wird, wie auch in Wien üblich, halb Wein, halb Mineralwasser serviert. Im Grand Primus braucht der Weinliebhaber also nicht zu fürchten, dass ihm ein schlechter Tropfen vorgesetzt wird. Ganz im Gegenteil: die Weinauswahl ist hervorragend und ich kann nur jedem raten, die heimischen Sorten zu verkosten.

Einen guten Tropfen zu trinken ist im Grand Primus kein Problem
Einen guten Tropfen zu trinken ist im Grand Primus kein Problem

Doch dazu will man ja auch etwas zu beißen haben, wenn ein kleines oder größeres Hungergefühl das Wohlbefinden bedroht. Und auch hier wird erstklassiges geboten!

Im Grand Primus kann – und sollte man eigentlich auch – die gesunde Küche verkosten. Die Mitarbeiter haben es sich hier zur Aufgabe gemacht, ihre Gäste an die gesunde Ernährung heranzuführen und ihnen zu zeigen, dass dies sehr wohl gut schmecken kann. Und sie machen das mit Bravour!

Große Auswahl beim Frühstücksbuffet
Große Auswahl beim Frühstücksbuffet

Schon beim Frühstück sorgen kleine Hinweistafeln für die Orientierung des Gastes. Selbstverständlich ist alles aufgebaut, was das Herz begehrt, vom Speck über Käse, Joghurt, verschiedene Wurstsorten, Eier, Marmeladen, Obst, frisches Gemüse und so weiter und so fort. Fast ist man erschlagen von der reichen Auswahl.

Noch ein Blick auf das Frühstücksbuffet
Noch ein Blick auf das Frühstücksbuffet

Doch das ist noch lange nicht alles. Mit der Ernährungsberaterin Mojca Cepuš wurde ein Programm zusammengestellt, dass ebenfalls zu mehr Wohlbefinden führen soll und vielleicht sogar zum Traumgewicht – ohne zu Hungern und ohne den Genuss zu vergessen: Be fit. So finden Sie schon beim Frühstück, aber auch beim Mittags- und Abendessen Hinweise wie Sie ein gesundes Essen zusammenstellen könnten. Kärtchen mit einem Herzen weisen auf all jene Speisen hin, die gesund sind und helfen den modernen Zivilisationskrankheiten vorzusorgen. Außerdem werden bei jeder Mahlzeit von der Küche Musterteller erstellt, die zum Abnehmen oder einfach zum Gewichthalten beitragen können. Probieren Sie es doch einmal aus.

Ein Künstler: Der Küchenchef des Grand Primus
Ein Künstler: Der Küchenchef des Grand Primus

Was der Küchenchef alles kann, sehen Sie gleich auf den nächsten Bildern. Es wurde uns ein hervorragendes „Be fit“- Menü zusammengestellt, wobei von den Kalorien her (schon durch die Weinbegleitung) ein wenig geschummelt wurde. Allerdings war es ein Fest: für die Augen und für den Gaumen….
Es ging los mit Forelle / Lachs / Kastanien / Kübis

Hervorragende Schmankerl
Hervorragende Schmankerl

und wurde von roten Rüben / Mohn / Luft gefolgt...

Interessant! Oder?
Interessant! Oder?

der Gang: Zander / Lauch / Meerrettich war für mich das absolute Highlight.

Mein Highlight dieses Menüs: Der Zander
Mein Highlight dieses Menüs: Der Zander

Danach folgten noch Kalb / Polenta / Gemüse

Das Kalb mit Polenta und Gemüse
Das Kalb mit Polenta und Gemüse

und die Nachspeise bestand aus Limette / Karotten / Tomaten / Sauermilch.

Ein einzigartiges Dessert
Ein einzigartiges Dessert

Lassen Sie sich ein Menü wie dieses keinesfalls entgehen. Auch wenn der Küchenchef ungewöhnliche Aromen kombiniert, vertrauen Sie ihm – er weiß was er tut. Es war einfach köstlich und lassen Sie sich ja nicht durch die vermeintlich „kleinen“ Happen irritieren, Sie werden satt: versprochen.

Schön gedeckte Tische im Restaurant
Schön gedeckte Tische im Restaurant

Es steht also einem herrlich entspannten, genussvollem Aufenthalt nichts im Wege.

Beim römischen Dinner
Beim römischen Dinner

Wie es bei einem römischen Dinner zugeht, könnt ihr hier nachlesen und auch über die Sehenswürdigkeiten in Ptuj gibt es hier mehr Informationen.



,
Tel:
Email:

Der Besuch erfolgte auf Einladung zu einer Pressereise von MGM Best Press Story

Blogheim.at Logo


© 2022 Dagmar Postel. All rights reserved.

Beliebte Beiträge