Eines der schönsten und ursprünglichsten Dörfer der Slowakei liegt etwa 38 km südöstlich von Žilina im Strážovské vrchy-Gebirge.

Die Gemeinde Čičmany wurde 1272 zum ersten Mal als Cziczman erwähnt, auf Deutsch hieß sie Zimmermannhau, auf Ungarisch Csicsmány. Sie ist berühmt für ihre bemalten Holzhäuser, die noch heute von vielen als Wochenendhäuschen benutzt werden.

Die bemalten Häuser von Čičmany
Die bemalten Häuser von Čičmany

Durch einen Brand wurden viele der ursprünglichen Häuser zerstört, heute genießt die Stadt den Status eines nationalen Kulturdenkmals.

In Čičmany
In Čičmany

Einzigartiges und charakteristisches Element der Holzhäuser sind die mit geometrischen Ornamenten verzierten äußeren Wände der Häuser. Diese Ornamente wurden von den Frauen des Dorfes angebracht; zuerst nur in den Ecken der Häuser mit Lehm und später mit Kalk verziert. Ab dem 19. Jahrhundert kamen allmählich Schmuckmotive im gesamten Exterieur der hölzernen, nicht verputzten Häuser dazu.

Čičmany
Čičmany

Die Malerei sollte die hölzernen Balken vor Feuchtigkeit und vor der Einwirkung der Sonnenstrahlen schützen und deren Platzen verhindern. Die geometrische Ornamentik findet sich auch in den Stickereien auf den Trachten , Decken und Bildern dieser Gegend. Unter Denkmalschutz stehen heute 136 Holzhäuser.

Čičmany
Čičmany

Am besten ist das einstöckige Haus Radenov dom erhalten und das benachbarte ebenerdige Gregorov dom, in dem eine ständige ethnographische Ausstellung untergebracht ist.

Čičmany
Čičmany

Die Gemeinde ist die höchst gelegene im Kreis Žilina. Im Winter kann man im nahe gelegenen Ski-Zentrum Javorinka Schi fahren, im Sommer sind Fahrradtouren möglich und auf dem Berg Javorinka gibt es die Möglichkeit für Gleitschirm- und Drachenfliegen.

Čičmany
Čičmany

Weitere Infos: https://slovakia.travel/de/cicmany-2 (Deutsch, Englisch, Polnisch, Slowakisch, Ungarisch)

ask-enrico

© askEnrico, Dagmar Postel. All rights reserved. 2022