• Café Exchange im Kassensaal der Postsparkasse
  • 1010 Wien
  • Georg Coch-Platz 2

Dieses Café ist aus zweierlei Gründen etwas Besonderes:  Dafür garantieren Ort – die ehrwürdige Postsparkasse von Otto Wagner – und der Mieter – die Universität für angewandte Kunst.

Die Postsparkasse

Das Café Exchange belebt nach langen Umwegen wieder den wunderschönen Kassensaal der Postparkasse. Das Gebäude gilt als Schlüsselwerk der europäischen Moderne und der Wiener Jahrhundertwende und ist allein schon sehenswert. Otto Wagner kümmerte sich hier sowohl um die Außen- wie auch die Innengestaltung: Praktisch sollte alles sein und für den Menschen gemacht: Zweckmäßig, aber ästhetisch. 

Blick in den Kassensaal der Postsparkasse
Blick in den Kassensaal der Postsparkasse

Nun hat „Die Angewandte“ in diesen Räumlichkeiten Platz bekommen und wird dort mit ihren AIL (Interdisciplinary Lab) interdisziplinären Austausch vorantreiben. Das AIL versteht sich als Raum und Plattform für Projekte an der Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft und künstlerischer Forschung. Die Programme werden vielfältig sein und reichen von Veranstaltungen, über Ausstellungen, Symposien, Gesprächsrunden, Workshops bis zu Performances zu zentralen Themen. 

Im Kassensaal der Postsparkasse
Im Kassensaal der Postsparkasse - die ersten Sessel und Tische sind schon da

Weitere Informationen findet ihr dazu auf der Website des AIL: https://ail.angewandte.at/program

Das Café

Nun aber zum kulinarischen Teil. Das Café im Kassensaal der Postsparkasse ist für jedermann und natürlich auch für jederfrau von Montag bis Freitag von 13:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Alexander Afrough zaubert meine Melange
Alexander Afrough zaubert meine Melange

Betrieben wird es von Alexander Afrough, der mit ausgezeichnetem Café (bereits verkostet) und kleinen Snacks (ebenfalls empfehlenswert) startet.

Schmeckt ausgezeichnet
Schmeckt ausgezeichnet

Meine Bilder zeigen noch eine etwas spärliche Bestuhlung und auch an der Akustik der Halle wird noch gearbeitet, aber ein „Kaffeetscherl“ ist schon durch das Ambiente ein Vergnügen.

Die Installation

Wer mag kann sich auch dem Web-Crawler Report widmen, einer algorithmischen Echtzeit-Medieninstallation, die das AIL hier dauerhaft präsentiert. Dabei werden heterogene Inhalte, anhand ausgewählter Begriffe und Schlüsselwörter aus dem Internet in einem einheitlichen Format kombiniert und präsentiert. Der speziell konzipierte Web-Crawler-Algorithmus durchsucht das Internet in Echtzeit und ergänzt laufend das gefundene Material. 

Eine Installation lädt zur Diskussion ein
Eine Installation lädt zur Diskussion ein

Die Headlines, Bilder und Texte stammen von ausgewählten Informationsquellen (Websites) aus unterschiedlichen Themenbereichen wie Aktivismus, Gesundheit, Innovation, Forschung, Kunst, Kultur, Politik oder Umwelt. Für eine Diskussionsbasis der Kaffeehausbesucher ist also gesorgt.

Auf Wiedersehen im Café Exchange
Auf Wiedersehen im Café Exchange

Blogheim.at Logo


© 2022 Dagmar Postel. All rights reserved.

Beliebte Beiträge