Skip to main content

Es gibt Tage, da ist es einfach genug. Man würde zwar noch gerne dies und jenes anschauen und kennen lernen, aber irgendwie spielen Füße und der Restkörper nicht mehr so richtig mit.

Blasen an den Füßen oder andere Beschwerden lassen jeden Schritt (zumindest im Moment) zur Qual werden. Niedersetzten und relaxen wäre fein. Ein Kaffeehaus wäre die eine Alternative. Wer aber noch etwas über die Stadt erfahren möchte, begibt sich ins Prager Venedig.

Die Schiff-Einstiegsstelle unter der Karlsbrücke
Die Schiff-Einfahrtsstelle unter der Karlsbrücke

Hier am einzigen Anlegeplatz direkt unter der Karlsbrücke steigt man in eines der Schiffe, die alle 15 Minuten ablegen. Sommer wie Winter. Besonders im Winter ist dies auch eine gute Idee, denn in jedem der Schiffe steht ein kleines Öfchen, die Fenster können geschlossen werden und so schaukelt man warm und gemütlich die Moldau auf und ab und bekommt dazu noch einiges über Prag erzählt.

Das kleine Öfchen sorgt für Wärme am Schiff
Das kleine Öfchen sorgt für Wärme am Schiff

Immerhin kann man sich mit den inkludierten Kopfhörern die Prager Sehenswürdigkeiten in 19 Sprachen erklären lassen! Wobei der Kapitän des Schiffes – leicht erkennbar an seinem Matrosengewand – auch noch jede Menge Bilder aus früheren Zeiten mit sich führt und natürlich auch herzeigt und (in Englisch) auch Fragen beantwortet oder weiterführende Erklärungen gibt.

Gleich gehts los ...
Gleich gehts los ...

Um die 45 Minuten ist das kleine Schiff auf der Moldau unterwegs und schlüpft auch in den Teufelskanal (Čertovka), den die großen Schiffe nicht befahren können.

Im Teufelskanal der Moldau
Im Teufelskanal der Moldau

Während der Tour kann man dann noch ein Bier oder ein Soda, Eis, einen Snack oder – im Winter sehr empfehlenswert - einen Tee oder einen Glühwein genießen. Zusätzlich zum Getränk ist auch noch der Eintritt in das Museum der Karlsbrücke inkludiert.

Prag vom Schiff aus
Prag vom Schiff aus

Nach oder vor der Fahrt kann man im kleinen Barock-Café noch einen guten Espresso, ein Glas Wein genießen und dazu wieder eine süße tschechische Köstlichkeit. Die Auswahl ist auch hier groß. Wer sich dann genug erholt hat, sollte noch einen Blick ins Museum der Karlsbrücke werfen. Der Eintritt ist ebenfalls im Ticket der Schifffahrt inkludiert.

Prag vom Schiff aus
Prag vom Schiff aus

Die Tickets können vor Ort oder online unter der angeführten Webadresse gekauft werden.

Schifffahrten durch Prag - Prager Venedig
Anlegeplatz direkt unter der Karlsbrücke
Křižovnické náměstí 3, neben der Karlsbrücke
Tel: +420 776 776 779
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
www.prague-venice.cz/de  oder www.prague-bridge.com 


AutorIn des Artikels:

Über den Wolken …