Hans Moser (Foto: Wikipedia)Eigentlich Johann Julier, Filmschauspieler, wurde durch seine nuschelnde Aussprache und raunzende Art, die er in vielen Filmen zum Besten gab, bekannt.

Nicht so bekannt ist, dass er von Max Reinhardt an die Josefstadt engagiert wurde, auch bei den Salzburger Festspielen und im Burgtheater auftrat. Berühmt wurde er vor allem durch seine Filme, die er ab 1922 drehte und unter denen auch noch einige Stummfilme sind.

Moser weigerte sich im Dritten Reich, sich von seiner jüdischen Frau Blanca Hirschler scheiden zu lassen, sie emigrierte nach Ungarn. Hans Moser arbeitete weiter als Filmschauspieler im Deutschen Reich.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges lebte das Ehepaar wieder zusammen in seiner Villa in Wien Hietzing.

Hans Moser galt als sparsamer Mensch: es wird kolportiert, dass beide in den Dienstbotenwohnungen gewohnt haben, um die Einrichtung zu schonen.

Zeit seines Lebens wurde er von der Angst zu Verarmen geplagt. "Die Reblaus" ist wohl eines der berühmtesten Wienerlieder, das er interpretierte.

de.wikipedia.org/wiki/Hans_Moser