Was haben „Der Name der Rose“, „Braveheart“ oder die Serie „Outlander“ gemeinsam? Sie spielen in einer Zeit, wo Burgen, Schlösser und Stadtmauern noch eine große Rolle spielten und für die Sicherheit innerhalb der Stadt sorgten.

Heute gibt es viele Mittelalterfeste, die die Menschen in die Zeit zurückversetzen und ein wenig den (sicher verklärten) Hauch von mittelalterlicher Nostalgie versprühen.

Haus Marica

Heut gibt es kaum noch authentische Gebäude, viele Burgen wurden vom Zahn der Zeit zernagt oder – vor allem in Städten – schlicht durch modernere Bauten ersetzt. Umso spannender ist es, sich in Šmartno zu bewegen, das einst eine militärische Festung war, und das heute ein romantischer Ort ist, an dem die Zeit stehengeblieben zu sein scheint.

Šmartno

Das Haus Marica befindet sich mitten innerhalb der majestätischen Mauern zwischen zwei engen Gassen in Šmartno. Die Adaptionen an die Moderne wurden so behutsam durchgeführt, dass man sich beim Betreten fühlt, als wäre das Mittelalter zum Greifen nahe und der nächste Bänkelsänger bereite sich am Marktplatz schon auf sein nächstes Lied vor.

Haus Marica

Ich hatte das Vergnügen in einem Appartement zu schlafen, dass sich in Summe über 4 „Etagen“ erstreckte, da es die ganze Höhe der Stadtmauer vom Eingang bis zum Dachgeschoß abdeckte. So war im Eingangsbereich ein großer Aufenthaltsraum mit Küche, über eine stilvolle Holztreppe erreichte man das erste Schlafzimmer, über eine niedrige Tür (ich fühle mit allen Menschen mit, die im Mittelalter schon 1,80m groß waren) gelangt man dann zum zweiten Schlafbereich, und über einen kleinen Absatz dann zum Badezimmer.

Haus Marica

Wie schon erwähnt, schafft diese verwinkelte Struktur ein Gefühl von Authentizität, somit ist das Zimmer quasi ein Muss für alle Liebhaber des Mittelalters. Vor meinem Zimmer war noch ein kleiner Balkon, mehr ein Erker, dessen Lage so ist, dass man sich liebevoll von der Sonne wecken lassen kann.

Haus Marica

Nachdem die Sonne ihre Aufgabe erfüllt hat, kann man sich an einem reichhaltigen Frühstücksbuffet bedienen, das neben den üblichen Annehmlichkeiten auch regionale Produkte bietet. Hier bietet sich z.B. an zum berühmten Kirschenfest zu kommen, die Qualität der Kirschen hat schon Maria Theresia zu schätzen gewusst.

Im Restaurant des Hauses Marica
In der Vinothek des Hauses kann man Weine aus der Region verkosten. Zusätzlich gibt es eine Auswahl an Spezialitäten und heimischen Produkten (wie Schinken, Salami, Speck), die man in einem kleinen angeschlossenen Laden auch gleich kaufen kann.

Haus Marica
Das Haus bietet 7 Zimmer mit kostenlosem WLAN im ganzen Hotel (bei den Wänden muss man bezüglich der Verfügbarkeit Kompromisse eingehen).

Haus Marica
Parkplätze sind bedingt durch den Stadtkern ein wenig außerhalb gelegen (ca. 50m entfernt).

Haus Marica
Zusammenfassend kann man sagen: das Haus Marica empfiehlt sich nicht nur für Fans des Mittelalters, sondern schafft ein Gefühl des Wohlbefindens und trägt ein wenig zur Entschleunigung bei. Ich komme sehr gerne wieder!

Haus Marica
Das Zimmer war "PRUNELA", Details kann man auf der Website des Hotels unter: http://de.marica.si/#h_page_266 entnehmen.

Haus Marica
5211 Šmartno Kojske, Šmartno 33
Tel: +386 5 304 10 39
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.marica.si

Christoph Jungbauer

Kommentare (0)

There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Wir freuen uns sehr, wenn Sie unsere Arbeit mit einem kleinen Beitrag unterstützen. Vielen Dank.

Mein Unterstützungsbeitrag:
Zum Seitenanfang