Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Eine - kalorienreiche - Köstlichkeit aus Tirol

Zutaten: (für 4 Pers.)

500g Geselchtes, 8 Wacholderbeeren, 400g Sauerkraut, 1 Zwiebel, 2 EL Butter, Kümmel, 1 Lorbeerblatt, 4 Schweinskoteletts, 2 EL Olivenöl, 4 gekochte Frankfurter Würstchen (Wiener), Salz, Pfeffer

Knödel: 1 Zwiebel, 50g Speck, 2 EL Butter, 250g Knödelbrot (Semmelwürfel), 2 Eier, 125ml Milch, 2 EL Mehl, Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung:

Das Geselchte in Salzwasser mit 4 Wacholderbeeren weich kochen. Das Sauerkraut gut waschen, die Zwiebel schälen und fein gehackt in Butter anschwitzen. Kümmel, 4 Wacholderbeeren und Lorbeerblatt dazugeben, das Kraut beimengen und mit 500ml Wasser weich kochen, danach mit Salz und Pfeffer abschmecken

Knödel: Die Zwiebel schälen und mit dem Speck in kleine Würfel schneiden, beides in Butter goldbraun rösten. Das Knödelbrot mit den Eiern und der Milch vermengen, das Zwiebel-Speck-Gemisch dazu geben, salzen, pfeffern, danach das Mehl unterheben und Knödel formen. Knödel in Salzwasser kochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen.

Die Schweinskoteletts mit Salz, Kümmel und Pfeffer würzen und in Olivenöl beidseitig 4 Minuten braten.
Knödel mit Kraut, den gekochten Frankfurtern, dem Geselchten und den Koteletts anrichten.

Tipps: Zum Sauerkraut schon Kümmel beim Kochen dazugeben.
Knödel: das Semmelbrot leicht in Butter anrösten – Muskatnuss und Petersilie unter den Knödelteig mengen.

 

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location
Zum Seitenanfang