Wenn man Oma wird, sieht man Reisen und Orte gleich wieder mit anderen Augen: mein Enkel ist zwar noch ganz klein, aber dennoch schaue ich mich bereits nach lohnenden Reisezielen um. Bük und Bükfürdő ist so eines.

Und so folgen nun 5 Tipps, was Sie alles mit Kindern in Bük unternehmen können. (In Wirklichkeit gibt es noch viiiiel mehr ….)

1. Die Therme

Eine Therme ist schon einmal ein großer Pluspunkt. Die meisten Kinder mögen Wasser und die Therme Bük bietet im Sommer wie im Winter für große und kleine Kinder eine große Auswahl an Wasserattraktionen. Im Sommer sogar noch ein bisschen mehr.

Kinder haben in der Therme Bük viel Spaß (Foto: Tourinfo Bükfürdö)

Beim Blick auf die Preise freue ich mich schon mal: Kinder unter drei Jahren haben freien Eintritt.

Ein Blick in die Haihöhle der Therme Bük

Neu ist heuer die Haihöhle für die ganz Kleinen im Innenbereich. Letztes Jahr haben mich schon der Wasserspielplatz, das Acapulcobecken, aber auch das Planschbecken mit den kleinen Rutschen im Außenbereich fasziniert. Platz ist genug in der Therme und der alte Baumbestand liefert auch im Sommer genügend Schatten.

In der Therme Bük gibt es viele Attraktionen für Groß und Klein

Die Größeren sieht man wahrscheinlich einen halben Tag nicht – schließlich gibt es im Innen- wie auch im Außenbereich Rutschen ohne Ende.

Die Rutschen in der Therme Bük (Foto: Tourinfo Bük)
Aufpassen sollte man allerdings, dass Kinder nicht in die Becken mit dem Heilwasser gehen. Das Heilwasser ist warm und für die müden Glieder von Opa und Oma hervorragend, für Kinder unter 12 Jahren ist das Baden im Heilwasser jedoch verboten.

2. Spielplatz neben dem Sportpark

Wenn die Großeltern noch sportlich unterwegs sind, bietet sich der Fitnesspark nahe der Therme an. Im Freien warten auf Sportliche 12 Geräte, um den Body so rundherum auf Fitness zu trimmen. Gleich daneben ist der Kinderspielplatz aufgebaut. Richtig clever: die Kleinen spielen, die Großen trainieren.

Sportpark mit dem Spielplatz im Hintergrund

In den Sommermonaten findet hier auch Sport- und Spiele-Animation statt

3. Der Sonnenschein-Park

Auch hier – etwas außerhalb von Bük – an einem schönen Teich gelegen, gibt es jede Menge Freizeitvergnügen: vom Minigolfplatz im Freien angefangen, kann man am Teich Tretboot fahren, eine Zorb-Kugel ausprobieren oder mit dem Flying Fox über das Wasser fliegen.

Der Teich beim Sonnenschein-Park in Bük

Aber das Beste ist ja doch der Innenbereich: auf 1.700m2 gibt es eine Gokartbahn, ein vierstöckiges Labyrinthsystem, einen Eislaufplatz, aber auch Wasser-Scooter und vieles mehr.

Das alles gibt es im Sonnenschein-Park in Bük

Da kann es schon einmal einen Tag regnen ohne dass dem Nachwuchs fad wird. Die Erwachsenen können bowlen oder Squash spielen oder einfach ein Buch lesen und einen Kaffee trinken.

4. Der Kristallturm

Hier sind die Größeren zu Hause: Flying Fox, Klettern, Bogenschießen und die Riesenschaukel sind hier die Attraktionen und Oma und Opa brauchen starke Nerven und eine gute Kondition, wenn sie hier mit ihren Enkeln landen.

Blick vom Kristallpark in Bük

Aber auch hier wäre sogar für mich was dabei: Bogenschießen macht mir Spaß, die Aussicht auf der Plattform kann ich genießen und vielleicht würde ich mich auch auf die Schaukel trauen.

Auf der Schaukel - im Kristallpark

Trotzdem: im Moment möchte ich mir gar nicht vorstellen, wie mein Enkel im Kristallturm nach oben klettert. Auch wenn er gut angeleint ist und alles sicher und TÜV geprüft. Ein paar Beruhigungstropfen werde ich da wahrscheinlich schon brauchen. (Oder mehr Zucker - im der Vila Rosetta daneben gibt es ausgezeichneten Kuchen!)

5. Radfahren, Skaten, Bummelzug, Kneipp-Park

Hier habe ich gleich mehrere Tipps zu einem zusammengefasst!

Eine Runde Nordic Walking mit Opa in Bük (Foto: Tourinfo Bük)
Die Gegend ist flach, Radfahren oder Skaten ist daher kaum ein Problem. Da die meisten Wege auch gut asphaltiert sind, kann man auch mit Skates genüsslich durch die Gegend gleiten. Wem das zu anstrengend ist, der wartet einfach auf den Bummelzug, der die verschiedenen Ortsteile miteinander verbindet. Einsteigen und zum Kennen lernen einmal eine Runde drehen – das gefällt auch den Kleinsten.

Ein Bummelzug fährt durch Bük und Bükfürdö
Im Kneipp-Park wiederum kann man nicht nur die verschiedenen Kräuter kennenlernen oder beim Meditationspunkt chillen.

Chillen im Kneipp-Park von Bükfürdö

Groß und Klein können am Trockenen ausprobieren, wie das so ist, wenn man mit bloßen Füssen über verschiedene Materialien läuft – Sand, Beton, Kieselsteine klein, Kieselsteine groß und Kiefer-Pockerl.

Ich hab den Trocken-Kneippweg auch ausprobiert. Gar nicht so einfach.

Zum Abschluss gibt’s noch ein Erinnerungsfoto und vielleicht seht ihr ja auch Otto (Toboz – Otto Tannenzapfen), das Eichhörnchen. Die Eichhörnchen sind ja die Maskottchen von Bük.

Ein Erinnerungsfoto im Kneipp-Park von Bükfürdö

Am Besten gleich die Entfernung nach Bük von Ihrem Standort aus checken - hier geht's zu Google Maps.

Bildershow

Video

Auch meine Kollegen haben hier begeistert geschaukelt ...