Spargel ist ein köstliches Gemüse, das auch fast keine Kalorien besitzt. Da wir diese aber nicht missen möchten, verfeinern wir ihn ein bisschen mit Sauce Hollandaise…

Spargel mit Sauce Hollandaise
Die Zubereitung der Sauce Hollandaise schien mit ähnlich kompliziert wie jene der Mayonnaise. Erst als ich auf YouTube ein Video für die einfache Zubereitung gefunden habe, kommt die Mayo bei mir immer seltener aus der Tube (siehe hier).

Jetzt habe ich bei den Billa Rezepten eine einfache Anleitung für die Sauce Hollandaise gefunden und auch diese gelingt problemlos. Hervorragend. Schließlich finde ich meine Lieblings-Packerl-Hollandaise auch nicht mehr in den Supermarktregalen.

Zutaten:

3 Eidotter, 1 TL Senf, 1 TL Essig, 2 EL Weißwein, 1 TL Zitronensaft, 150g geschmolzene Butter, 1 TL Zucker, 1 EL Zitronensaft, 1 kg Spargel (weiß und grün oder je nach Vorliebe), Salz

Zubereitung:

Dotter, Senf, Essig, Weißwein und Zitronensaft in ein hohes Gefäß füllen. Die geschmolzene Butter vorsichtig hinzugeben. Stabmixer ins Gefäß stellen und mit Power langsam nach oben ziehen. Mit Salz abschmecken.

Weißen Spargel schälen, Enden abschneiden. Dies sollte man auch beim grünen Spargel machen, den man aber nicht zu schälen braucht. Den weißen Spargel in einem Topf mit kochendem Wasser mit ein wenig Zucker und Salz bei schwacher Hitze weichkochen. In einem zweiten Topf den grünen Spargel weich kochen oder einfach später zum weißen Spargel dazugeben.

Spargel aus dem Wasser heben abtropfen und die warme Sauce Hollandaise darüber geben. Dazu passen heurige Erdäpfel pur oder als Petersilienkartoffel.

Tipp: Sauce Hollandaise passt auch ausgezeichnet zu Brokkoli