Hier kann man bei mittelalterlicher Atmosphäre wie an der Tafel von König Matthias speisen. Naja, vielleicht nicht ganz, ein bisschen sind die Speisen schon unserem „neuzeitlichen Geschmack“ angepasst, wenn ich mich an die Worte unseres Führers im Palast erinnere. Aber köstlich ist es auf jeden Fall.

Blick in das Restaurant
Es ist ein großes Restaurant, das vor allem Reisegruppen ein Erlebnis bietet. Schon beim Empfang werden die Gruppen von 2 Trommlern empfangen und dann vom Empfangschef in mittelalterlicher Tracht zu ihrem Tisch geleitet.

Die tönernen Krüge füllen sich mit Wein

Tönerne Becher füllen sich alsbald mit dem Weine, ein Lautenspieler unterhält die Gäste dezent mit seiner Musik und schon werden die großen Töpfe mit der Suppe aufgetragen.

Rehragoutsuppe

Auf die köstliche Rehragoutsuppe (noch nie gegessen, aber gerne wieder) mit Estragon und Kartoffelknödelchen folgten große Platten mit gedünstetem Hirschfilet, Gänsekeule mit Basilikum, hausgemachten Kartoffelkroketten und mit Rotwein und Apfel gedünstetes Rotkraut. Ein wahres Gedicht.

Hirsch und Gans

Bringen Sie einen großen Hunger mit, denn man muss einfach alles probieren und allein die Gänsekeulen wären als alleinige Portion durchgegangen. Geschmacklich großes Theater. Zum Dessert wurde ein Ritterbecher mit Kastanienpüree kredenzt, der nicht ganz das Meine war, aber dabei möchte ich die Tatsache nicht verschweigen, dass ich nun mal Kastanienpüree an sich nicht so besonders schätze.

Das Dessert
Empfehlenswert ist auch der Rotwein des Hauses  - Erlauer Stierblut. Ein kräftiger, gehaltvoller dunkler Rotwein, der ausgezeichnet zu den angebotenen Speisen passte, aber auch alle Kollegen, die den Erlauer Riesling (Weißwein) probierten, waren von ihm recht angetan.
Natürlich gibt es auch Mineralwasser und zum Abschluss Kaffee und Tee.

Unterhaltung mit Renaissance-Klängen
Kinder werden sich sicher über die Papierkrone freuen, die bei jedem Platz auf die Besucher wartet.
Bei schönem Wetter bietet das Restaurant auch eine große Terrasse mit Blick auf die Donau.

Der
Wer also einmal in einer besonderen Atmosphäre so richtig gut mit Kind und Kegel Essen gehen möchte, dem kann man das Renaissance Restaurant nur empfehlen. Mahlzeit!

Die Begrüßungs-Trommler
Weitere Informationen und Buchung am besten über die Website des Restaurants: http://www.renvisegrad.hu (Ungarisch und Englisch)

Das Renaissance Restaurant in Visegrád
checked by EnricoRenaissance Restaurant
2025 Visegrád, Fő u. 11
Tel: +36 26 398 081
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.renvisegrad.hu