Das Kapos Café-Restaurant gehört eigentlich zum Kapos-Hotel, dem größten Hotel der Stadt und punktet gleich durch seine wunderbare Lage – am Hauptplatz der Stadt.

Doch das ist noch lange nicht alles. Vor allem im Sommer kann man sich auf der wunderschönen, überdachten Terrasse so richtig wohlfühlen, egal ob man nur auf einen Kaffee vorbeikommt oder – so wie wir – unseren Mittagshunger stillten.

Die wunderschöne Terrasse
Das Innere des Restaurants ist ein wenig irritierend. Hier scheint man einen Kompromiss zwischen einem edlen gehobenen Restaurant (alle Sessel mit Hussen überzogen) und dem Ambiente einer Csarda (strohgedeckte Bar?) versucht zu haben.

Strohdach und Hussen im Inneren

Obwohl das Restaurant sehr groß ist, gibt es aber immer wieder lauschige Ecken und Abtrennungen, sodass es zwar ein bisschen unübersichtlich erscheint, aber gerade dadurch gibt es privaten Raum und wenn der Mix an Dekoration nicht stört, wird sich hier sicher wohl fühlen.

Im Inneren des Restaurants
Nun aber zum Wesentlichen – und das ist die Küche!

Rindfleischsuppe mit hausgemachten Nudeln
Wir starteten mit einer schmackhaften Rindfleischsuppe mit hausgemachten Nudeln.

Die gefüllte Hähnchenbrust
Als Hauptgericht wurde eine Hähnchenbrust, gefüllt mit hausgemachten Schinken und Käsecreme, Bratkartoffeln und Salat serviert – ein typisches ungarisches Gericht. Auch die Portionen sind dem ungarischen (großen) Niveau angepasst. Die Hähnchenbrust war sehr zart und die Füllung ausgezeichnet – vielleicht nicht gerade ein „leichtes“ Essen, aber wie schon erwähnt: ein typisch ungarisches.

Vegetarische Alternative

Auf der Speisekarte finden sich aber auch die verschiedensten Fischgerichte und auch an Vegetarier wurde gedacht. Außerdem gibt es eine kleine Auswahl an Kindergerichten – bei den ungarischen Portionen überlege ich sowieso hin und wieder einen Kinderteller zu bestellen.

Ein Erdbeer-Törtchen
Auch die Nachspeise kann/soll und muss als köstlich bezeichnet werden. Neben Gundelpalatschinken, Somlauer Nockerl gibt es auch noch eine kleine Käseauswahl, uns wurde allerdings etwas Besonderes serviert: ein kleines rundes Törtchen, von dünnen Erdbeerscheiben umhüllt, mit verschiedenen Cremeschichten gefüllt – ein Genuss. Wahrscheinlich kam es auch der hauseigenen Zuckerbäckerei, die natürlich auch das Kaffeehaus versorgt. Tja, die Desserts sind in diesem Lande einmalig.

Restaurant Kapos
Wenn also Hunger bei einem Besuch von Kaposvár aufkommt – spazieren Sie einfach zum Hauptplatz, nehmen Sie auf der Terrasse Platz und genießen Sie …

Das Kaffeehaus
checked by EnricoCafé, Restaurant, Hotel Kapos
7400 Kaposvár Kossuth Platz
Tel: +36 82 510 279 oder +36 82 510 398
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.kaposhotel.hu