Das neu eröffnete Schönbrunner Stöckl bietet bei den Wirtsleut eine richtig schöne böhmisch-italienisch-wienerische Mischkulanz, die Speisen erinnern an k.u.k.-Zeiten und Theater wird auch gespielt – das muss uns einen Tipp wert sein!

Das Schönbrunner Stöckl war schon immer – nicht nur durch seine Nähe zu kaiserlichen Räumen – Kult und Tradition, seit der liebevollen Renovierung durch die beiden Künstler-Wirtsleut erstrahlt es aber nun im neuen Glanz und mit dem Dinner-Theater kehrt eine wunderbarer Mix aus Konzert, Kulinarik und Kabarett in die Räume ein.

Tamara Trojani und Konstantin Schenk (Foto © Schönbrunner Stöckl)
Beschäftigen wir uns zuerst aber mit dem Wichtigsten bei einem Gasthaus: Dem Essen und Trinken.

Die Speisen und Getränke

All jene, die gerne die Nachbarländer (mit denen sich auch diese Website beschäftigt) besuchen und auch deren Spezialitäten schätzen, werden von der Speisekarte begeistert sein. All jenen, die noch keine Knedliky, Liwanzen, Svickova oder Mohnnudeln kennen, sei empfohlen doch mal im Schönbrunner Stöckl vorbei zuschauen und diese Köstlichkeiten zu probieren.

Zbojnik - Gschntzeltes im Erdäpfelpuffer (Foto © Ali Schafler, Schönbrunner Stöckl)

Tamara Trojani und Konstantin Schenk sind auch begeisterte Esser und haben mit ihrem Küchenchef das Feinste aus den Ländern zusammengestellt: Erdäpfelpuffer mit Geschnetzeltem gefüllt, Prager Ente, karamelisiertes Kraut, Powidltascherl, aber auch Klassiker wie Wiener Schnitzel, Gulasch, Beuschel oder ein Kalbsnierenbraten werden im Schönbrunner Stöckl serviert.

Zwiebelrostbraten (Foto © Ali Schafler, Schönbrunner Stöckl)

Für den kleinen Hunger gibt’s verschiedene Toasts, Vegetarier freuen sich über die Auswahl an vegetarischen Gerichten oder vielleicht auch über einen Salat, je nach Jahreszeit kann man sich an Wild, Spargel oder Bärlauch erfreuen und zum Nachtisch sorgen die hausgemachten Torten und Mehlspeisen für in wenig Hüftgold. Aber schließlich ist ja einmal kein Mal und hin und wieder sollte auch der Genuss im Mittelpunkt stehen.

Böhmisches Gansl (Foto © Ali Schafler, Schönbrunner Stöckl)
Dazu sorgen Biere (unpasteurisiert – also fast schon ein Heilmittel) vom Augustinerbräu Mülln aus Salzburg und Jezek (Böhmen) dafür, dass der Durst nicht zu groß wird und man das flüssige Gold nach alter Tradition genießen kann. Wo sonst (außer beim Ausflug nach Tschechien) gibt es neben einem hellen oder dunklen Bier auch noch das köstliche „Gemischte“?

Liwanzen (Foto © Ali Schafler, Schönbrunner Stöckl)
Sollten Sie allerdings den Rebensaft der Gerste vorziehen, ist es hier auch kein Problem. Hier werden edle Weine aus Österreich, Italien und dem Rest der Welt kredenzt, die von den Wirtleuten sorgfältig verkostet und ausgewählt wurden.

Das Dinner Theater

Nicht unerwähnt bleiben darf/kann/soll aber noch ein weiteres Highlight des Restaurants: Das Dinner-Show-Theater, das den Gästen unvergessliche Abende mit viel Genuss für alle Sinne und jede Menge Spaß beschert. Ob es nun die musikalische Comedyshow ist oder eine musikalische Tritsch-Tratsch-Dinnershow mit Stargast Waltraud Haas oder ob es ein Rendevous mit Zarah Leander wird, Sie werden sich sicher fantastisch unterhalten.

Konstantin Schenk und Tamara Trojani (Foto © Ali Schafler, Schönbrunner Stöckl)
Das genaue Programm finden Sie bei uns hier und natürlich auf der Website des Schönbrunner Stöckls. Karten können telefonisch unter + 43 660 63 63 200 oder per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt werden.

Konstantin Schenk (Foto © Philipp Hutter)
Wir wünschen schon jetzt viel Vergnügen und guten Appetit.
Das Schönbrunner Stöckl ist Montag bis Sonntag von 10:00 bis mindestens 23:00 Uhr geöffnet, warme Küche gibt es bis mindestens 22:00 Uhr.

Schönbrunner Stöckl (Foto © Michael Schuster)

Link zu Google Maps

Schönbrunner Stöckl – Restaurant & Dinner Theater
Tamara Trojani & Konstantin Schenk
1130 Wien, Schönbrunn, Meidlinger Tor
Tel: +43 1 813 42 29
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.schoenbrunnerstoeckl.com