Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Auch dieses Restaurant ist ein Tipp von Günther Krumpack vom Arco Gästehaus. Was gibt es Schöneres in Prag in einer Brauerei zu sitzen und das Gulasch zu genießen?

Auch hier gibt es wieder Geschichte und Tradition in Hülle und Fülle. U Medvídku bedeutet „Zu den Bärchen“ und die Geschichte des Hauses beginnt 1466 als Jan Nedvídek hier ein Brauhaus gründete, das bis 1898 ohne Unterbrechung in Betrieb war. Dann jedoch vermochten die Inhaber der brauberechtigten Häuser in der Prager Altstadt nicht mehr mit den neuen industriellen Brauereien zu konkurrieren. Sie schlossen ihre kleinen Brauereien und gründeten die Bürgerbrauerei in Holesovice, deren erster Direktor der letzte Braumeister von U Medvídku, Karel Vendulák, wurde. Die ehemalige Brauerei aber wurde zu einer der größten Bierstuben in Prag umgebaut, in der auch das erste Prager Kabarett seine Heimstätte hatte.

So sah die Brauerei früher aus
In den 1950er Jahren wurden die damaligen Besitzer enteignet, der Staat übernahm das Gebäude, das dann bis 1989 immer mehr verfiel. Erst mit der Rückgabe an die Erben der ursprünglichen Besitzer wurde mit der Renovierung begonnen, die Bierstube erweitert und um ein stilvolles Hotel ergänzt, 2005 fand der Umbau seinen Abschluss, wobei die ehemalige Mälzerei zu einem Haus des Bieres umgebaut wurde, in dem nun der Brauereiladen, ein Kongresssaal und die Kleinbrauerei untergebracht sind. Der erste Sud wurde symbolisch am 17.11.2004 gebraut, also genau 15 Jahre nach der „Samtenen Revolution“.

und so sieht es heute aus ...
Wer sich für das Bierbrauen interessiert, kann hier bei einer Führung den ganzen Prozess kennen lernen, und auch heute nicht mehr verwendete Verfahren ansehen, wie Kühlschiff, offene Gärbottiche, die hölzernen Lagerfässer oder das manuelle Abfüllen in Flaschen mit Patentverschluss. In der kleinsten Gaststättenbrauerei in Tschechien mit einem maximalen Jahresausstoß von 300 hl entstand hier das halbdunkle Lagerbier Oldgott mit 13° Stammwürze.

Ob das ein Porträt des ehemaligen Braumeisters ist?
Im U Medvídů macht auch Flaschenbier Spaß: allein wenn der Keller das bestellte Oldgott zum Tisch bringt und mit einem Plopp und Zisch den Verschluss der Flasche öffnet, ist das eine Erinnerung an alte Zeiten. Noch besser ist es natürlich, dass das halbdunkle Bier auch noch hervorragend schmeckt.

Das Lokal ist groß, aber gemütlich
Lassen Sie sich nicht von der Größe des Lokals verwirren. Sicher können hier auch ganze Reisegruppen verpflegt werden (und werden es auch), aber das U Medvídku ist ein Lokal, in dem auch Prager zu finden sind und dies ist für mich immer ein gutes Zeichen. Die Einrichtung ist rustikal, aber man sitzt doch recht gemütlich in einer der Ecken ...

Die exzellenten Knödel mit Kraut
Ich habe mir Gefüllte Knödel (mit Rauchfleisch = Geselchtes) bestellt mit zweierlei Kraut. Köstlich – mit ausreichend Saft und dazu noch gerösteter Zwiebel, die mich wieder einmal an meine Kindheit erinnerten: meine Mutter hat diese Knödel auch immer gekocht. Ich liebe ja auch das böhmische Kraut. Keine Ahnung, was die Köche machen, um diesen Geschmack zu bekommen - diesmal hat mir das Rotkraut noch besser als das Weißkraut geschmeckt.

Gulasch - im U Medvídků wie in den meisten tschechischen Bierlokalen ein Gedicht

Meine bessere Hälfte entschied sich für ein Budweiser Gulasch mit Karlsbader Knödel, das auch ausgezeichnet mundete. Viel Saft, weiches Fleisch, das im Mund zerfiel mit viel Geschmack. herz was willst du mehr.

Unbedingt probieren - das Oldgott im U Medvídků
Dazu hatten wir uns ein Oldgott (das mit Plopp und Zisch) bestellt, ebenfalls empfehlenswert. Das Oldgott ist ein ungefiltertes, 13° halbdunkles Lagerbier, das in Eichenfässern gärt und später nachgärt. Auch deswegen hat das Oldgott das Prädikat Barique.

Wer lieber auf klassische Marken setzt, kann sich hier auch ein frisch gezapftes Budweiser bestellen. Da die Minibrauerei aber auch noch andere Spezialitäten anbietet, empfehle ich diese zu verkosten.
Das U Medvídků hat Montag bis Freitag von 11:00 bis 23:00 Uhr, Samstag von 11:30 bis 23:00 Uhr und am Sonntag von 11:30 bis 22:00 Uhr geöffnet.

Auf dem Weg zur Minibrauerei im U Medvídků
Wer zu viel ins Glas geblickt hat, kann im angeschlossenen 3-Stern-Hotel übernachten, das durch seine erhalten gebliebenen gotischen Dachstühle und die Renaissance Deckengemälde eine einzigartige Übernachtungsmöglichkeit bietet.

U Medvídků
100 01 Prag 1, Na Perštýně 7
Tel: +420 224 211 916
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.umedvidku.cz

Kommentare (0)

Bewertet als 0 von 5 basierend auf 0 Stimmen.
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Zum Seitenanfang