Gleich neben der Glasshütte Ajeto liegt die Schenke, in der man nicht nur gut essen und Bier trinken kann, sondern auch den Glasmeistern bei der Arbeit zu sehen kann. Ja, man kann sogar probieren, sein eigenes Glas zu fertigen.

Diesmal habe ich es nicht selbst versucht, aber es ist sehr interessant dem Glasmeister und seinem Helfer bei der Arbeit zu zusehen. In der Stube ist es heimelig und auch im Winter sorgt wahrscheinlich der Glasofen für genügend Wärme. Beachtenswert sind auf jeden Fall die Luster, die die alten Kristallluster wunderbar neu interpretieren.

Glasluster neu interpretiert
Glasluster neu interpretiert


Aber auch der Blick zu den Wänden lohnt: hier ist eine kleine Ausstellung an Gläsern, Vasen und Skulpturen zu sehen, darunter auch ein Pokal für die Tour de France, der bereits mehrere Jahre in der Glashütte Lasvit und Ajeto gefertigt wird. Mehr über die verschiedenen Glashütten und das Crystal Valley erfahrt ihr hier.

Man kann den Glasmeistern beim Arbeiten zu sehen
Man kann den Glasmeistern beim Arbeiten zusehen


Man hat also einiges zu Schauen bis das Essen auf den Tisch kommt. Im Sommer würde ich euch allerdings empfehlen euch in der Stube nur umzuschauen und dann einen Platz auf der Terrasse zu suchen. Hier blickt man auf einen kleinen Teich in dessen Mitte eine kleine Insel mit vielen Fontänen und natürlich Glasobjekten zu bewundern ist.

Blick von der Terrasse auf den Teich und die kleine Insel
Blick von der Terrasse auf den Teich und die kleine Insel


Aber nun zum Schmausen und Trinken.

Wie ihr vielleicht in meinem Artikel über das Chrystal Valley gelesen habt, durften und dürfen die Glasmeister bei ihrer harten Arbeit Bier trinken. Zu diesem Zweck wird hier in Tschechien ein sehr leichtes Bier mit wenig Alkohol gebraut. In Tschechien wird die Stärke in Grad angegeben und wenn ihr Bier mit 11° bestellt, enthält es ungefähr 2,5% Alkohol. Für einen Autofahrer in Tschechien leider auch zu viel, aber als Beifahrer solltet ihr es einmal probieren.

Knödel mit Ei, vielleicht ein bissi mehr Röstaromen wären schön gewesen
Knödel mit Ei, vielleicht ein bissi mehr Röstaromen hätten mir gefallen

Erdäpfel mit Dillsauce - das gab es auch immer bei meiner Oma
Erdäpfel mit Dillsauce - das gab es auch immer bei meiner Oma

Gulasch mit Knödel
Gulasch mit Knödel

Natürlich gibt es hier auch ein Schnitzi
Natürlich gibt es hier auch ein Schnitzi

Ein Schweinebraten darf im Angebot nicht fehlen
Eine Schweinebraten darf im Angebot nicht fehlen


Zum Essen gibt es die unterschiedlichste „Hausmannskost“: Wir haben Erdäpfel (Bramburi – Kartoffel) in Dillsauce mit einem Spiegelei probiert, ein Schnitzerl mit Kartoffelsalat, Knödel mit Ei, Gulasch und einen Schweinsbraten.

Die Empfehlung unserer Gastgeber: nach der Hausmannskost ein Kräuterschnapserl
Die Empfehlung unserer Gastgeber: nach der Hausmannskost ein Kräuterschnapserl


Alles recht wohlschmeckend und schnell am Tisch – dazu passt natürlich das Bier hervorragend, aber auch die selbst hergestellten Limonaden sind hervorragend. Und wer nach dem Essen noch ein Schnapserl braucht, sollte den regionalen Lužicka Bylinná probieren, ein Kräuterschnaps, der als Medizin gilt.

Blick zur Theke
Blick zur Theke

Gecheckt by Enrico

Glashüttenschenke „Ajeto“
471 58 Cvikov, Lindava 167
Tel.: +420 487 751 613
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.ajetoglass.com/cs/sklarska-krcma

Der Besuch erfolgte im Rahmen einer Pressereise auf Einladung von Czech Tourism in Wien mit Unterstützung der Tourismusorganisation der Liberecer Region und von Crystal Valley.