Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Das Gasthaus Lovenjak ist im kleinen Dorf Polana ganz einfach zu erkennen: Sie brauchen nur nach dem Storchennest Ausschau zu halten.

Auf dem Schornstein des Gasthauses ist ein 70 Jahre altes Nest, zu dem die Störche Jahr für Jahr wieder zurückkehren und brüten. Die Besitzer des Gasthauses achteten auch fürsorglich auf das Nest, um den Störchen immer aufs Neue ihr Heim anbieten zu können und so wurde das Nest mit dem Storch auch ein Symbol für das Gasthaus. Genauso wie die grüne Kletterpflanze, die das Haus umrankt und der die alte Weinrebe, die den Gastgarten „überdacht“.

Der Gastgarten
Hier im Gastgarten kann man im Schatten auch an heißen Tagen gemütlich sitzen und die kulinarischen Leckerbissen genießen. Das Haus ist gut 170 Jahre alt, und nur ein wenig später wurde der Gasthof eingerichtet. Franc Lovenjak hatte in die Familie Šiftar eingeheiratet und wie es sich zu einem guten Dorfwirt gehörte, war nicht nur das Gasthaus, sondern auch eine Metzgerei in dem Haus untergebracht. Der Weinbau und sein Weingarten war allerdings die große Leidenschaft von Franc Lovenjac. 1979 übernahm schließlich seine Tochter Frida das Gasthaus mit ihrem Mann und erneuerte die Speisekarte und Gerichte mit Seefischen und Meeresfrüchten.

Ein schön gedeckter Tisch erwartet uns
Anfang des Jahres 2005 kam es wieder zu einem Besitzerwechsel und nun bietet Familie Pavlinjek ein großes Angebot an traditioneller Kulinarik, aber auch an internationalen Schmankerl.

Vorspeise
Unsere Vorspeise mit verschiedenen Schinken- und Wurstsorten mit geriebenen Kren (Meerrettich) war ein guter Einstieg in einen Abend des Genusses.

Die ausgezeichnete Pilzsuppe

Darauf folgte eine ausgezeichnete Pilzsuppe, die hier, wie überall in dieser Region, hervorragend zubereitet wird. Auch wenn Sie kein Suppenliebhaber sind, sollten Sie eine Pilzsuppe probieren. Weiter ging es mit einem gebackenen Forellenfilet in Kürbiskernöl.

Fisch mit Kürbiskernöl

Wie das allerdings gemacht werden kann, entzieht sich meiner Kenntnis, da man das Kürbiskernöl eigentlich nicht so heiß gemacht werden kann, um darin das Filet herauszubacken. Auf jeden Fall war die Panier kross wie sie sein soll, den Fisch hätte ich zwar nicht als Forelle erkannt, aber dennoch war alles recht wohlschmeckend.

Schweinefilet mit Dödöli

Anschließend wurde ein Schweinefilet serviert mit Dödöli, einer echten Regionsspezialität, und einer ausgezeichneten Pflaumensauce. Als Dessert und krönenden Abschluss probierten wir die Prekmurska Gibanica der Gostilna Lovenjak, die mit dem Maskottchen und Wahrzeichen des Gasthauses, dem Storch, dekoriert war.

Gibanica mit Storch
Freuen Sie sich auf einen angenehmen Abend mit gutem Essen und ausgezeichnetem Wein oder einem guten slowenischen Bier. Am besten Sie mieten sich gleich im angeschlossenen Hotel Štrk ein Zimmer für die Nacht.

Gostilna Lovenjak
Gostilna Lovenjak
9000 Murska Sobota, Polana 40 (pri Murski Soboti)
Tel: +386 2 5252 158
Mobil: +386 41 377 161
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.lovenjakov-dvor.si

Kommentare (0)

Bewertet als 0 von 5 basierend auf 0 Stimmen.
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Zum Seitenanfang