Manchmal tut es so richtig gut, sich an Plätze zurück zu ziehen, wo sich eigentlich die Füchse gute Nacht sagen: kein Handy läutet, kein Fernseher plärrt und auch die laute Rockmusik des „geliebten“ Nachbarn fehlt gänzlich.

Zu hören ist nur das Rauschen der Bäume im Wind, Vogelgezwitscher und im Winter das leichte Knarren der Äste unter der Schneelast….

Sie glauben nicht, dass es solche Plätze noch gibt? Doch! Ich war dort. Im Ressort Svatá Kateřina gibt es keinen Internetanschluss im Zimmer für Ihren Laptop, auch keinen Fernseher und keinen Radio, ja nicht einmal ein Telefon.  Auch wenn Sie auf Ihr Handy umsteigen möchten, haben Sie Pech – einen Empfang gibt es nur außerhalb der Hotels. Und Autos sind auf dem Ressortgelände gänzlich verboten: Ihr bestes Stück parkt im Ort und Sie werden mit den Hotel eigenen Bus abgeholt und in die Stille des Ressorts gebracht.

Ressort Svatá Kateřina

Svatá Kateřina liegt in der Nähe der Stadt Počátky an der Grenze zwischen Böhmen und Mähren auf einer Lichtung inmitten eines Nadelwaldes, an der Stelle des ehemaligen Kurortes St. Katherina, der um die Jahrhundertwende vom 18. zum 19. Jahrhundert an der Heilquelle der Hl. Katharina erbaut wurde, auf ungefähr 730 Meter Seehöhe.

Ressort Svatá Kateřina

Geschichte

Die Quelle Svatá Kateřina wurde erstmals  1541 als heiliges Wasser beim Ort Počátky erwähnt. Hier sollen sich verwundete Hussiten nach der Schlacht beim nahen Teich im Jahr 1423 kuriert haben.

Ressort Svatá Kateřina

Die Überlieferung besagt jedoch, dass die Gründung des Kurortes auf die Herren aus Leskovec, die in der nahen Festung wohnten, zurückgeht. Kryštof von Leskovec hatte zwei Töchter – Kateřina und Marketá, die beide an der „heißen Krankheit“ – wie man den Typhus früher nannte – erkrankt waren.  Beide begonnen das Wasser der Waldquellen zu trinken und erholten sich von ihrer Krankheit. Aus Dankbarkeit über ihre Heilung und „zum Lob des Herrn“ wurde auf der einen Quelle eine Kapelle errichtet, die der Hl. Katharina geweiht war. Die zweite Quelle, die ungefähr 500 Meter südlich liegt, wurde der Heiligen Marketa geweiht.

Ressort Svatá Kateřina

Das genaue Gründungsdatum der Kirche Svatá Kateřina ist nicht bekannt, man nimmt aber an, dass es in die zweite Hälfte des 14. Jahrhunderts fällt, da während der Herrschaft Karls IV.  die Verehrung der Heiligen Katharina am weitesten verbreitet war.

Ressort Svatá Kateřina

Aus dem Jahr 1553 stammt der schriftliche Hinweis, dass bei der Kapelle der Eremit Hanzl gewohnt hat, der sich um das „Kirchlein der Svatá Kateřina in der Einöde und um die Umgebung gekümmert hat und von den Herrn aus Hradec ein Deputat bezogen hat.“

Ebenso wird angenommen, dass um 1455 ein Rosenberger die Kapelle als Dank für seine glückliche Heilung gestiftet hat. Nachdem im Jahr 1594 Adam II. von Hradec und Hluboká den Jesuiten alle Rechte an den Kirchen im gesamten Herrschaftsgebiet um Hradec übergeben hatten, verwalteten diese auch den Ort Počátky mit der Kirche und den angrenzenden Kurort. Nach dem Dreißigjährigen Krieg wechselte der Besitz in die Hände von Svatý Jan Křtitel aus Počátky.

Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina, Jörg Bertram)
Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina, Jörg Bertram)


Für den Wiederaufbau des kleinen Kurorts mit Kirche beauftragten die Jesuiten schließlich den bedeutenden Bauherrn Kilian Ignác Dientzenhofer. 

Der kleine Kurort erlangte bald eine gewisse Bedeutung: so arbeiteten hier der Vater der Gebrüder Čapek und der Onkel von Franz Kafka als Ärzte, bedeutende tschechische Schriftsteller wie Julius Zeyer und F. X. Šalda fanden hier Ruhe und Erholung während ihrer Kur.

Ressort Svatá Kateřina

Anfang der 50er Jahre des letzten Jahrhunderts wurde der Kurort umgebaut und ab 1953 als Kinderheilstätte genutzt. Vor der Renovierung und dem Ausbau zu einem Hotel waren hier 140 Kinder untergebracht. Gebäude, Wege und Einrichtung befand sich in einem sehr schlechten Zustand, so standen für die Kinder, die zu zehnt in einem Zimmer untergebracht waren, nur drei Badezimmer zur Verfügung. Paradoxerweise wurde auch mit Kohle geheizt, das sicher nicht zu Heilung der Atemwege beitrug – und die Kläranlage funktionierte fast überhaupt nicht.

Die Umbauten in das heutige Ressort nahmen mehr als drei Jahre in Anspruch und  verschlangen 177 Millionen Tschechische Kronen (über 7 Mio Euro). Später kamen noch einige Neuerungen dazu wie der neue Ayurveda-Pavillon - doch davon später...

Der neue Ayurveda-Pavillon im Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina, Jörg Bertram)
Der neue Ayurveda-Pavillon im Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina, Jörg Bertram)

Die Heilquelle

Die Heilquelle entspringt direkt auf dem Gelände des Ressorts. Sie zeichnet sich durch hohe Ergiebigkeit und durch eine konstante Temperatur von 6°C aus. Ihr Wasser wurde bereits Jahrhunderte lang als Trink und Badekur verwendet. Die Quelle verfügt über natürlich heilende Radioaktivität, enthält Schwefel, Eisen, Natrium-, Kalzium- und Kaliumkarbonat, Silikat, Sulfat und Chlorid. Als alkalische Mineralquelle fördert sie die Harnstoffausscheidung, wirkt gegen Magenübersäuerung, löst Gallensteine auf, hilft bei Verstopfung, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen, mindert Blutarmut. Außerdem wirkt das Wasser als Entgiftungsmittel, da es hilft Schwermetalle aus dem Körper auszuscheiden. Und dieses Wasser kommt aus jedem Wasserhahn im ganzen Ressort!

Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina, Jörg Bertram)
Resort Svatá Kateřina (Foto © Jörg Bertram)

Die Hotels

Auf dem Gelände des Resorts befinden sich drei Hotels mit unterschiedlicher Ausstattung, die insgesamt über 79 Doppelzimmer verfügen: Die Zimmer der Kategorie Standard (Chardonay, Shiraz und Shiraz Superior) befinden sich in den Häusern Gymnasium und Garnison. In diesen beiden Häusern sind auch Hunde als Gäste willkommen. Zimmer in den Kategorien Superior (Cabernet, Merlot), Deluxe (Sauvignon, Pinot) und Deluxe Junior Suite (Carmenere) sind nur im Hotel St. Kateřina zu finden.

Blick auf das Resort Svatá Kateřina (Foto © Jörg Bertram, Resort Svatá Kateřina)
Blick auf das Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina, Jörg Bertram)

Hotel St. Kateřina

Im letztgenannten finden die Gäste auch die Viva Bar und den Etceteras Gift Shop in der Lobby, sowie das Restaurant Voda, das eine ausgezeichnete Auswahl an erstklassigen und gesunden Speisen bietet und beweist, dass „gesund“ sehr wohlschmeckend am Gaumen sein kann.

Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina, Jörg Bertram)
Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina, Jörg Bertram)


Im Orangerie Café kann man sich außerdem mit einem Cappuccino und anderen Köstlichkeiten verwöhnen lassen.
Außerdem findet sich ein Wellness- und Spa-Bereich des Resort-Angebotes.

Hotel Garnison

Im Hotel Garnison wartet auch der Yoga Shop im Erdgenoss auf seine Kunden, die hier neben Bekleidung und Ausrüstung von bekannten Marken auch spirituellen Schmuck finden und vieles mehr.

Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina, Jörg Bertram)
Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina, Jörg Bertram)

Hotel Gymnasion

In diesem Hotel sind auch noch die Fitnessräume Impala, Gazela, Linie, Sulueta und Antilopa untergebracht und Berenike Cosmetics verwöhnt sie mit Produkten von Thalgo.
Es ist nun schon einige Zeit seit meinem ersten Besuch in Svatá Kateřina her und ich bin sehr begeistert von den vielen Neuheiten zu hören.

Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina, Jörg Bertram)
Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina, Jörg Bertram)

Ayurveda

Die Fans der altindischen Heilslehre werden immer mehr und auch ich denke noch immer begeistert an alle meine bisherigen Ayurveda-Versuche zurück. Umso mehr freut es, dass sich in der Zwischenzeit bereits mehrere Hotels und Resorts mit der Wissenschaft des Lebens auseinandersetzen und Treatments anbieten. Das Resort Svatá Kateřina hat sich auch der Mutter aller Behandlungsmethoden, die seit 1982 auch von der Weltgesundheitsorganisation anerkannt wird verschrieben. Und wie!

Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina; Jörg Bertram)
Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina, Jörg Bertram)


Ayurveda hilft Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht zu bringen und neue Energie zu gewinnen und wo könnte man sich auf diese Behandlungen besser einlassen, als in einem Resort mitten im Wald, bei guter Luft, beim Rauschen des Windes in den Bäumen, wo kein Auto die Ruhe stört? Diese werden nämlich auf einem bewachten Parkplatz im nahen Ort abgestellt und die Gäste im hoteleigenen kostenlosen Shuttle ins Resort gebracht.

Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina, Jörg Bertram)
Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina, Jörg Bertram)


Im Resort kann man dann einige Packages genießen, die aus Kombinationen von wohltuenden Massagen, Kräuter- und Ölanwendungen, Aromatherapie, Entspannungs- und Bewegungsübungen und Meditation bestehen. Außerdem wird der Körper durch typgerechte Ernährung sanft gereinigt, entgiftet und gestärkt. Im Resort Svatá Kateřina legt man besonderen Augenmerk auf die unterstützende Behandlung moderner Zivilisationskrankheiten, aber die Anwendungen reichen von posttraumatischen Störungen, über Arthritis, Rheuma, Herz- und Nervenerkrankungen, chronischen Entzündungen, Diabetes, Migräne, Schlafstörungen bis zur Behandlung von Unfruchtbarkeit.

Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina, Jörg Bertram)
Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina, Jörg Bertram)


Bei der Ausarbeitung der Ayurveda-Programme arbeitet das Resort eng mit der renommierten Ayurveda Group aus dem indischen Kerala zusammen. Die Kairali Ayurveda Group entwickelt mit bestens ausgebildeten Experten weltweit einzigartige Programme und Kuren, die dann vor Ort in ausgesuchten Hotels und Resorts angeboten werden. Auf die Gäste des Hauses warten daher bestens ausgebildete Ärzte, Therapeuten und Köche, die alle aus dem indischen Kerale kommen und Ayurveda auf höchstem Niveau bieten. Viele von ihnen arbeiteten bereits in international renommierten Häusern bis sie ihren Weg ins Svatá Kateřina Resort fanden.

Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina, Jörg Bertram)
Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina, Jörg Bertram)


Besonders stolz ist man im Resort daher auch auf einen neuen, ganz besonderen Bau.

Der Ayurveda Pavillon

Ein bisschen symbolisiert er die alte indische Heilslehre mitten in der unberührten Natur des Böhmisch-Mährischen Berglandes. Holz und Granit aus dem nahen Steinbruch sind die Elemente aus denen der Pavillon errichtet wurde, mit seinen großen Glasflächen scheint das Gebäude zu schweben und die Grenzen zwischen Draußen und Drinnen zum Verschwinden zu bringen. Ein Meditationsgarten mit Wasserfall, Bachlauf und Hindu-Statuen entführt den Gast in eine andere Welt und Zeit.

Der Ayurveda Pavillon im Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina, Jörg Bertram)
Der Ayurveda Pavillon im Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina, Jörg Bertram)


Zwei Bereiche teilen sich den Platz im Pavillon: einer ist ganz den ayurvedischen Therapieangeboten vorbehalten, der andere begeistert mit seinen Wellness- und Spa-Einrichtungen.
Doch das Resort bietet noch einen anderen mystischen Ort.

Der Steinkreis der Druiden

Seit 2014 besteht der Steinkreis aus seinen 33 Steinen und dem 34. Stein, der sich in der Mitte des Kreises befindet. Interessant ist auch, dass die Wasserscheiden der Nordsee und des Schwarzen Meeres genau durch diesen Kreis verlaufen.

Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina, Jörg Bertram)
Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina, Jörg Bertram)


Steinkreise waren bis ins späte neolithische Zeitalter und die beginnende Bronzezeit häufig in Nordeuropa und in Großbritannien zu finden. Die meisten stammen aus der Zeit um 3.000 vor Christus. Kreise ohne zentralen Stein schreibt man eine sakrale Funktion zu, Kreisen mit einem hochragenden Steinblock in der Mitte (einem Menhir) wurde vor allem heilende Wirkung zugeschrieben.

Der Steinkreis im Svatá Kateřina Resort besteht aus Replika alter megalitischer Strukturen und gilt als der größte seiner Art in der Tschechischen Republik. Hier kann man das Sonnen- und Mondlicht bewusst wahrnehmen, aber auch die Erde und die kosmische Energie. Die beiden höchsten Steine bestimmen den Eingang zum Steinkreis und sind stets nach Westen gerichtet. Beim Betreten des Kreises sollte man kurz zwischen diesen beiden Steinen stehen bleiben um sie zu berühren. Im Druidenkreis zu meditieren kann ein ganz besonderes Erlebnis darstellen, aber auch all jene, die nicht an die Energie des Kraftortes glauben, können sich über die beeindruckende Aussicht erfreuen oder sich mit den historischen Aspekten beschäftigen.

Doch wenn man ein entspanntes Wochenende oder mehr genießen möchte, spielen auch die kulinarischen Erwartungen eine große Rolle. Und auch hier werden Sie im Svatá Kateřina nicht enttäuscht werden.

Das Voda Restaurant

Egal ob es Sie nach hausgemachter Pasta oder regionalen Fleischspezialitäten gelüstet, der Küchenchef von Svatá Kateřina zaubert köstliche Kreationen auf den Teller. Salate, vegetarische Gerichte, Fleisch-, Fisch- und Pastaspezialitäten, ganz nach Belieben und er schwört sosehr auf die Frische seiner Zutaten, dass sogar ein kleiner Kräutergarten hinter dem kleinen Cottage angelegt wurde. Das Gemüse, Fleisch und Fisch kommen von den Bauern aus der Umgebung und er schwört außerdem, dass man es einfach schmeckt, wenn die Gerichte mit Liebe zubereitet werden und sich für die Zubereitung auch genügend Zeit genommen wird.

Blick ins Voda-Restaurant im Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina, Jörg Bertram)
Blick ins Voda-Restaurant im Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina, Jörg Bertram)


Und da im Resort Ayurveda einen hohen Stellenwert besitzt, sorgt ein eigener Ayurveda-Chefkoch und zertifizierter ayurvedischer Ernährungsberater, der aus dem indischen Kerala stammt und bereits in Hotels in Mumbai, Delhi, im Oman und in Dubai gearbeitet hat, dafür, dass dabei nur Gerichte gemäß der Ayurveda- und Doshalehre auf den Tisch kommen.

Orangerie Café

In diesem Café kann man sich bei schönem Wetter ein Glas Wein vergönnen, den Goldfischen im Teich zuschauen oder einfach die Natur genießen. Der Wintergarten lädt in den Zeiten tieferer Temperaturen die Gäste ein.

Pavillon Café

Das Pavillon Café ist ein Ort der Tradition und Geschichte: Hier genossen bereits der Onkel von Franz Kafka und der Vater der beiden Čapek-Brüder ihren Kaffee, - immerhin stammt das Gebäude bereits aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Wie wäre es mit einer Partie Billard im „Gentlemen’s Club“ oder einem Cocktail an der Bar?

Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina, Jörg Bertram)
Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina, Jörg Bertram)


Doch genug der Schlemmerei und des Genusses. Was kann man im Resort noch alles unternehmen?
Neben Wandern, Joggen und Nordic Walken (der Wald mit schönen Gehwegen liegt ja sozusagen vor der Haustüre) können Sie auch Reiten, Radfahren, Golfen und Tennisspielen, oder ein Fußball- oder Volleyballspiel wagen.  Zwei Seen – der Obere und der Untere See – werden ebenfalls von der Quelle gespeist, wodurch eine einzigartige Schattierung auf ihrer Wasseroberfläche erzeugt wird.  Sie bieten im Sommer die notwendige Abkühlung und können auch von Schwimmfans benutzt werden.

Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina, Jörg Bertram)
Resort Svatá Kateřina (Foto © Resort Svatá Kateřina, Jörg Bertram)


Am besten Sie schmökern sich durch die verschiedenen Paket- und Urlaubsangebote, die das Resort bietet. Da ist bestimmt für jede Lust, Laune und Urlaubsdauer etwas passendes zu finden.
checked by Enrico
Resort Svatá Kateřina

394 64 Počátky, Svatá Kateřina 327
Tel: +420 606 657 002 und +420 724 557 922
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
https://www.katerinaresort.cz/de/     

Der Besuch erfolgte im Rahmen einer Pressereise auf Einladung von Czech Tourism