Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Piroggen hätte ich eigentlich in Polen erwartet. Doch dieses Rezept stammt aus Košice, der Kulturhauptstadt 2013, die auch wegen ihrer vielen köstlichen, kulinarischen Spezialitäten bekannt ist.

Zutaten:

2 Tassen Mehl, ½ Tasse grobes Buchweizenmehl, Salz, Wasser, 200g Kartoffel, 200g klumpiger Topfen (Quark), Fett, Zwiebel

Zubereitung:

Das normale und das Buchweizenmehl im Verhältnis 4:1 mit Salz und Wasser mischen und solange kneten bis ein halbfester, nicht klebender Teig entsteht.
Die Kartoffeln schälen, schneiden und kochen, abgießen, zerdrücken, mit dem Topfen vermischen und salzen. Die klein gehackte Zwiebel in Fett rösten, den Teig ausrollen und in Vierecke schneiden, in jedes von ihnen die Kartoffel-Topfen-Füllung geben, zwei gegenüberliegende Ecken verbinden, so dass ein Dreieck entsteht. Die Piroggen in Salzwasser kochen, wenn sie weich sind, das Wasser abgießen und mit gerösteter Zwiebel und saurer Sahne (Sauerrahm) übergießen.

Das Rezept stammt aus der Gegend um Košice, der Kulturhauptstadt 2013, über die Sie hier mehr erfahren können.

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location
Zum Seitenanfang