In Wien gibt es ein tolles Geschäft für frischen Fisch oder Meeresfrüchte: Gastro Fisch Brač. Die wunderbare Mirela berät nicht nur beim Fischkauf, sondern hat auch immer den einen oder anderen Rezepttipp bei der Hand, so auch diesen ….

Bei dieser Auswahl lacht das Herz - Gastro Fisch Brač
Bei dieser Auswahl lacht das Herz - Gastro Fisch Brač

Zutaten:

600g frische Scampi (Škampi) oder 250g geschälte Scampischwänze, 1 kg reife Fleischtomaten (wir haben welche aus der Dose genommen), 2 Schalotten oder 1 große weiße Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, 4 EL Olivenöl, 2 Basilikumzweige, Salz, Pfeffer, 300g breite Nudeln oder eine andere Pasta, 40g Butter, 1 Chilischote, 1 Gläschen Cognac oder Calvados, 1 EL gehackte Petersilie, Parmesan (wer möchte)

Zubereitung:

Die Scampi waschen, Kopf und Schwänze abtrennen und schälen*.  Tomaten mit heißem Wasser abbrühen, schälen und in Würfel schneiden. Die Schalotten oder die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken, im Olivenöl anlaufen lassen, dann die Tomatenwürfel dazugeben, einkochen lassen, dann das Basilikum dazugeben, salzen und pfeffern.
Währenddessen die Nudeln kochen.

Die Butter schaumig erhitzen, sehr klein gehackte Chilli (ohne die Kerne) dazugeben und die Scampi darin 2 Minuten anbraten, dann mit Cognac ablöschen.
Das fertige Tomatensugo darüber gießen. Die Nudeln mit dem Sugo in einer warmen Schüssel vermischen, gehackte Petersilie darüber streuen und beim Servieren nach Wunsch mit Parmesan bestreuen.


*Wer Scampi verwendet, sollte die Karkassen nicht achtlos wegwerfen, sondern in 1l Wasser mit Suppengrün 30 Minuten kochen, dazwischen mehrmals die Karkassen zerstampfen.  Danach abseihen und man hat einen wunderbaren Fond zum Aufgießen von einem Risotto.