Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv
 

Sie haben nichts mit einem Palast (ich hörte auch schon "Palastschinken") und auch nicht das Geringste mit Schinken zu tun! Wir lieben diese schnelle Küche als Hauptspeise wie auch als Nachspeise: klassisch mit Marillenmarmelade (Aprikosenmarmelade), mit Nutella, Topfen, Eis oder Nussfüllung….

Palatschinken

Zutaten:

20 dag Mehl, 2 Eier, ca. ½ l Milch, Salz, Fett, Zucker, Marmelade

Zubereitung:

Das Mehl, die Milch und die Eier zu einem glatten Teig versprudeln und ganz leicht salzen. Nicht erschrecken, der „Teig“ soll ziemlich flüssig bleiben. Teig eine halbe Stunde rasten lassen. Dann in einer Pfanne ein wenig Fett heiß werden lassen (wenn Sie eine Speckrinde haben, einfach damit kurz über den Pfannenboden streichen), dann mit einem mittleren Schöpflöffel den Teig hineingießen und durch drehen der Pfanne gleichmäßig verteilen. Bei guter Hitze (Anfang des oberen Drittels) auf beiden Seiten goldbraun backen. Mit Marmelade (Marille, Himbeere, Zwetschke, - ganz nach Geschmack) füllen, einrollen, mit Zucker bestreuen und sofort servieren.

Tipps: Kinder lieben Sie auch sehr mit Nutella gefüllt. Auch ganz einfach mit Topfen (Quark) bestrichen schmecken sie gut – wobei allerdings die „richtigen“ Topfenpalatschinken ein anderes und ein wenig aufwendigeres Rezept ist.

Sollten Ihnen Palatschinken übrig bleiben, einfach rollen und in dünne Streifen schneiden und schon haben Sie mit den „Frittaten“ eine tolle Suppeneinlage….

 

Kommentare (0)

Bewertet als 0 von 5 basierend auf 0 Stimmen.
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Zum Seitenanfang