Bewertung: 2 / 5

Stern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Kroatische und italienische Küche verbinden nicht nur diese Kartoffelröllchen, die so ähnlich als Gnocchi in Italien gehandelt werden. Die gegenseitige Beeinflussung geht viel weiter: manchmal stellt sich allerdings die Frage wer wen beeinflusst hat…

Zutaten:

600g Kartoffel, 300g Mehl, 2 Eier, 2 EL Öl, 30g Salz, 50g Schafkäse

Zubereitung:

Geschälte Kartoffel kochen, passieren und abkühlen lassen. Mehl, Eier, Öl und Salz zugeben und zu Teig verarbeiten. Diesen in mehrere Teile teilen, jedes Stück für sich in fingerdicke lange Walzen rollen. Damit die Njoki saftiger und weicher werden, nimmt man mit drei Fingern und zieht oder drückt sie leicht über eine Gemüsereibe. In kochendes Salzwasser geben und kochen bis sie an der Oberfläche schwimmen, damit sie nicht zusammenkleben. Herausnehmen und mit Öl begießen.


Als Beilage zu Gulasch oder anderen Fleischgerichten servieren. Den geriebenen Käse dazu reichen.

Kommentare (0)

Bewertet als 0 von 5 basierend auf 0 Stimmen.
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Give this posts your rating:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Zum Seitenanfang