Es gibt viele Guglhupf-Varianten, aber für mich muss es immer ein Marmorguglhupf sein.

Marmorguglhupf
Zutaten:

280g Mehl, ½ Päckchen Backpulver, 140g Butter, 140g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 4 Eier, 1/16l Schlagobers, 1 Esslöffel Rum, 20g Kakao, Butter zum Ausschmieren der Form und Brösel für die Form

Zubereitung:

Eier in Eiweiß und Eigelb trennen, Eiweiß steif schlagen. Butter, Zucker, Vanillezucker und Eidotter flaumig rühren, Obers und Rum dazugeben. Mehl mit dem Backpulver und den Eischnee vorsichtig dazu vermengen.

Teil in die Hälfte teilen, zu einem Teil den Kakao, der vorher mit Wasser oder ein bisschen Obers vermischt wurde, unterrühren.

Guglhupfform mit der Butter ausstreichen und mit den Bröseln bestreuen. Beide Teighälften abwechselnd (oder einfach getrennt) in die Form einfüllen. Backrohr bei mittlerer Hitze vorheizen und dann den Guglhupf ungefähr 45 – 60 Minuten backen. Noch warm stürzen und mit Zucker bestreuen.

Tipp: Wer keinen Kakao will, lässt ihn einfach weg...