Die Kartoffelfladen sind eine slowakische Spezialität, die es in den besten Lokalen, aber auch bei regionalen Festen, wie dem Christkindlmarkt in Bratislava gibt

Gefüllte Lokše, hier mit Gänseleber
Zutaten:

3 kg Kartoffel, 2 Eier, 150g glattes Mehl, 30g Salz

Zubereitung:

Kartoffeln mit Schale kochen, schälen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Salzen, die 2 Eier und glattes Mehl hinzufügen, durchmischen und zu einem Teig verarbeiten. Eine Rolle formen und in Stücke schneiden. Mit einer Walze in ca. 2 mm dicke Fladen in der Größe des Pfannenbodens ausrollen. In der trockenen Pfanne (ohne Öl) backen, jeden Fladen nach dem Backen mit einem Küchentuch abwischen, um das verbliebene Mehl zu entfernen. Auf einen Teller und ein sauberes Leinentuch legen. Jeden Fladen von oben mit Fett bestreichen. Fladen aufeinander stapeln und servieren.

Lokše sind in der Slowakei eine beliebte Zutat zum Gänsebraten, werden aber auch wie im Restaurant Leberfinger gefüllt serviert. Auch am Weihnachtsmarkt gibt es verschiedene gefüllte Varianten.