In unserer schnelllebigen Zeit sehnt man sich nach Ausgleich, ruhigen Tagen der Entspannung, der inneren Einkehr. Oft genügt schon ein Wochenende zwischendurch, um wieder Energie zu tanken.

Im steirischen Thermenland – mit mehr als 300 Sonnentagen – kann sich jeder nach seinen Bedürfnissen  an schönen, aber auch an Schlechtwettertagen so richtig gut erholen, sei es im Hotel eigenen SPA oder in der Erlebnistherme und dem Schaffelbad Loipersdorf.

Die steirische Thermenlandschaft gehört zu den malerischsten Landschaften in Österreich. An den vielen Sonnentagen im Jahr warten Weinberge, Obstgärten, Kürbisfelder, Wiesen und Wälder auf Besucher, die sich an der Natur erfreuen und hier erholen möchten. Zahlreiche Kulturschätze können besichtigt und so manche kulinarische Spezialität verkostet werden.
Für alle, die einen idealen Aufenthaltsort an einer Therme inmitten der wunderschönen Landschaft mit den Möglichkeiten von SPA & Wellnessfreuden suchen, ist das Sonnreich Loipersdorf die richtige Wahl.

Zimmer Queen Open Bath
197 Zimmer, eingeteilt in die Kategorien Comfort, Deluxe, Queen Open Bath und Suiten erwarten ihre Gäste. Leisten Sie sich den Luxus und steigen Sie mit der Deluxe Klasse ein: die südseitige Lage mit der Aussicht auf Weinberge und Kürbisfelder und ein wunderschöner Balkon wird Sie erfreuen. Einzigartig für mich war die Queen Open Bath-Kategorie, die mit einer Badeinsel direkt hinter dem Bett überrascht, was zumindest am Anfang (und wenn man zu zweit ist) vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig sein könnte, aber vielleicht trägt es ja auch zur Romantik bei. Der große Balkon mit Liegenstühlen und die Aussicht sind auf jeden Fall traumhaft. Selbstverständlich gibt es aber noch ein zusätzlich separates Badezimmer mit Dusche und WC. Luxus pur bieten die Suiten: ca. 45m2 groß, erwartet den Gast ein großzügiger, südseitig gelegener Balkon mit Liegestühlen, King-Size Bett, getrenntem Wohn- und Schlafbereich, einer Doppel-Badewanne und einem Bar-Element mit 2 Sitzhockern.

Noch mehr Platz bietet das im 4. Stock gelegene Appartement. Hier können Sie sich gleich nach dem Aufwachen Ihren Kaffee in der Wohnküche zubreiten und auf ihren 10mgroßen überdachten Balkon genießen. Es erwartet Sie ein getrennter Wohn- und Schlafbereich mit ausziebarer Couch mit harmonischen Farben gestaltet, eine vollausgestattete Küche mit allen Geräten, zwei Flatscreen-TVs und natürlich die übliche Ausstattung aller Zimmer im Sonnreich: Highspeed W-Lan, Badetasche, Bademantel, Handtücher, Hausschuhe, Klimaanlage, Minibar, Safe und die Möglichkeit zur Kaffee- & Teezubereitung.

Aussicht vom Hotel

Durch die Holzverkleidung, die Balkone und die Bepflanzung wirkt das große Hotel seltsam zart und fügt sich gut in die Landschaft. Auch das extra gelegene Konferenzzentrum, das Größte der Umgebung, fügt sich wunderbar in die Wiesen und Felder ein. Die Farbwahl und zahlreiche Kleinigkeiten an Dekoration haben mir besonders gefallen, gestalten sie doch eine Atmosphäre zwischen modern und klassisch, man fühlt sich gleich beim Eintritt (z.B. bei unserem Besuch durch eine Kürbisdeko verschönt) irgendwie heimisch. Glas und kühle Wände werden immer wieder durch kreative Ideen und Farben abgemildert, sodass sich ein Wohlgefühl einstellen kann. Und es sind nicht nur die Dekorationen: eine Badetasche mit Badeschlapfen (Hausschuhen) und Bademantel warten auf dem Gast ebenso im Zimmer. 

American Bar

Die Lobby Bar ist ebenfalls offen gestaltet. Hier gönnt man sich noch einen kleinen "Absacker" zum Ausklang des Tages. Die Rezeption in der anschließenden Lobby ist 24 Stunden offen und die freundlichen Mitarbeiter des Hotels sind bemüht alle Wünsche der Gäste sofort zu erfüllen.

Blick auf die Brasserie Styria

Das Restaurant Styria besitzt eine wunderschöne Terrasse, die man an schönen Tagen unbedingt nutzen sollte. Jeden ersten Sonntag im Monat wird auch ein Brunch angeboten, dessen Auswahl von den jeweiligen Saisonspezialitäten bestimmt wird. Rechtzeitige Tischreservierung wird dafür unbedingt empfohlen. Frühstück und Abendessen wird in Buffetform angeboten und man kann dem Küchenchef und seinem Team nur Rosen streuen: die Kreationen sehen nicht nur hervorragend aus, sie machen (leider) immer Gusto auf mehr und man möchte einfach alles probieren – es lohnt sich. Alles was ich in den drei Tagen probierte, schmeckte einfach fantastisch. Regionale Spezialitäten – Käferbohnen, Kürbiskernöl, Kürbisse stehen natürlich je nach Saison im Mittelpunkt – einfach hervorragend. Sollten Sie die Möglichkeit haben, die Steirischen Tapas zu probieren – greifen Sie unbedingt zu – ich kann nur sagen: „Sehr, sehr lecker“

Köstlich - Steirische Tapas

Wer auch noch andere steirische „Schmankerl“ ausprobieren möchte, kann auch eine kleine Wanderung zu den Heurigen und Buschenschanken in der Nähe machen.

Das Buffet spielt alle Stückerl

Auch der 3000m2 große SPA-Bereich des Hotels ist beeindruckend: ein Pool, der die Bezeichnung mit seiner Länge von 38 Meter verdient und in dem Schwimmen wirklich Spaß macht, steht ebenso zur Verfügung wie verschiedenste Fitnessgeräte, vier Panoramasaunen (auch mit Vogelgezwitscher) und natürlich die unterschiedlichsten Aufgussarten, Dampfbad, Kneippdusche, Solarium, die verschiedensten Ruhebereiche (auch mit Wasserbecken) und nicht zu vergessen die 1000 m2 große Sonnenterrasse. Das Sonnreich ist außerdem mit einem Verbindungsgang direkt mit dem Schaffelbad und der Lebenstherme verbunden: angenehm, wenn man vom Zimmer direkt in die Therme spazieren kann.

Indoor-Pool

Die Behandlungen geben sich ebenfalls zum Teil steirisch: Die Schokossage und der Schokoscrub wurde gemeinsam mit dem Kreativ-Chocolatier aus Riegersburg - Josef Zotter - entwickelt, es gibt Vinoble-Anwendungen, die die kostbaren Wirkstoffe aus Trauben und Holunder einsetzen, aber auch verschiedenste Clarins-Angebote, Sugaring by Phandy's und vieles mehr …

Hier können Sie auch die Spa Broschüre des Sonnreichs downloaden.

Entspannen auf der AlphaSphere-Liege

Außerdem finden sich im Angebot klassische Sport oder Wellness-Massagen ebenso wie Vinoble Traubensäckchen-Massagen oder La Stone Massage. Interessant sind auch die zwei Alphaspere-Liegen, die mittels dreidimensionaler Klangwolke, Licht und Wärme eine physische und mentale Entspannung versprechen.  Zu behaupten gleich in eine Tiefenentspannung gefallen zu sein, wäre vielleicht übertrieben – eine wunderbares angenehmes Gefühl der Zufriedenheit und Entspannung stellt sich aber schon bei der ersten „Behandlung“ ein und man glaubt gar nicht wie wunderbar bequem man auf diesen Liegen seine Zeit verbringen kann.

Die Therme, gleich daneben, bietet puren Wasserspaß für jedes Alter und mit Loslassen, Erleben oder Stärken findet jeder sein Motto. Mehr über die Therme Loipersdorf finden Sie hier auf askEnrico.

Sportliche Gäste können Nordic Walking Stöcke leihen, Radfahren oder ein Elektrofahrrad probieren, außerdem gibt es Tennisplätze (im Freien und auch in der Halle) in unmittelbarer Nähe, der 27-Loch-Golfplatz ist mit dem Auto keine drei Minuten entfernt.

Aufenthaltsraum im SPA

Als einziges Hotel finden die Gäste hier einen direkten Zugang in das neu renovierte Schaffelbad der Therme Loipersdorf und sollten Sie mit Kindern unterwegs sein, wird der Erlebnisbereich der Therme besondere Anziehungskraft besitzen. Hier finden Youngsters unterschiedlichsten Alters Unterhaltung: sei es bei den Rutschen oder beim „Indoor-Sandstrand“ für die Kleinsten. Sandburgen bauen in einer Therme – auch das ist hier möglich. Durch die – auch räumliche – Trennung von Erlebnistherme und Schaffelbad kommen sich unterschiedliche Gästeinteressen nicht in die Quere: während die einen ihre Ruhe im Schaffelbad genießen, gibt es bei den anderen bei den verschiedenen Rutschen Power und Action ohne Ende.

Ein Schaumsüppchen
Das Sonnreich Thermenhotel bietet seinen Gästen unterschiedliche Packages, vom Silvesteraufenthalt über Wellness- und Beautyangebote bis zur Kurzentspannung am Wochenende. Interessant sind auch die Fasten- und Basenfastenangebote, die unter kundiger Führung nicht das Abnehmen an die erste Stelle setzen, sondern Entgiftung und das Aufladen der „Körperbatterien“ durch das Reinigen des Körpers und die Rückbesinnung auf sich selbst. Unter kundiger Führung wird nicht gehungert, sondern dem Körper viel Gutes getan, gleichzeitig erhält man Tipps und Anweisungen, um auch nach dem Aufenthalt möglichst lange profitieren zu können. Dass man dabei möglicherweise auch ein paar Kilo verliert, ist ein netter Nebeneffekt, steht aber nicht an erster Stelle.

Am Flur

Wem alle diese Angebote noch immer nicht genügen, dem ist die Rezeption gerne bei der Organisation von Ausflügen behilflich: Shopping in Fürstenfeld, ein Ausflug zu Zotter Schokoladen, wo ganz viele „Schokolade-Verkostungsstationen“ auf den Besucher warten oder vielleicht möchten Sie wissen wie echtes Steirische Kürbiskernöl hergestellt wird? Die Steiermark bietet aber auch einen Pionier der Essig- und Schnapserzeugung auf – daher sollten Sie auf jeden Fall zumindest einen Kurzbesuch beim Gölles einplanen. Kulturell Interessierte besuchen die Riegersburg und sehen sich eine der interessanten Ausstellungen an, die die Burg immer wieder beheimatet.

Weitere Köstlichkeiten
Lassen Sie sich verwöhnen, laden Sie Ihre Akkus wieder auf, genießen Sie ein paar Tage steirische Gastlichkeit und steirische Spezialitäten – freuen Sie sich auf Loipersdorf…

Bei unseren Top-Angeboten finden Sie immer wieder ausgewählte Packages, schauen Sie mal rein...

checked by EnricoDas Sonnreich - Thermenhotel Loipersdorf
8282 Loipersdorf, Schaffelbadstraße 219
Tel: +43 3382 20 000
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.sonnreich.at

Ausflugstipps: Die Berghofer Mühle, Gölles Manufaktur für edlen Brand und feinen Essig, Zotter Schokoladen Manufaktur


Größere Kartenansicht

Kommentare (0)

Bewertet als 0 von 5 basierend auf 0 Stimmen.
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Zum Seitenanfang