Hier finden Sie (fast) alles, was Sie für Ihren Besuch in der Tschechischen Republik wissen sollten und jede Menge wichtiger Links, die Ihnen noch genauere und teilweise aktuellere Informationen bieten können...

Fläche: 78.864km2

Einwohner: 10,3 Millionen

Hauptstadt: Prag

Personaldokumente: Ein gültiger Reisepass oder gültiger Personalausweis ist für die Einreise erforderlich. Der nationale Führerschein ist kein gültiges Grenzdokument.
Achtung: Kindermiteintragungen sind seit dem 15. Juni 2009 nicht mehr möglich. Kinder brauchen einen eigenen Reisepass.

Rauchverbote: In öffentlichen Gebäuden, Zügen, Bahnhöfen und Haltestellen herrscht Rauchverbot. In Restaurants sind die Betreiber verpflichtet für eine Nichtraucherzone zu sorgen.

Währung: 1 Tschechische Kronen (CZK) = 100 Heller. An Bankomaten kann mit Maestro- bzw. Kreditkarten (PIN!) Geld behoben werden. Kreditkarten werden von Wechselstuben, Hotels und vielen Geschäften akzeptiert.

Trinkgeld: Beim Taxifahren wird aufgerundet, in Hotels und Restaurants sind 5 bis 10% Trinkgeld üblich.

Verkehrsbestimmungen:

Höchstgeschwindigkeit: im Ortsgebiet: 50km/h, außerhalb des Ortgebietes für Pkw gilt Tempo 90km/h, auf Autobahnen 130km/h. Für PKW mit Anhänger und Wohnmobile gilt außer Orts und auf Autobahnen 80km/h.
Falls nicht mit dem eigenen Auto gefahren wird, ist eine Vollmacht notwendig.
Es empfiehlt sich nicht mit abgelaufenen 57a-Pickerl einzureisen, da Zulassungsbescheinigung und Kennzeichentafeln abgenommen werden können.

Grüne Versicherungskarte: Die Mitnahme wird vom ÖAMTC dringend empfohlen.

Maut: Auf allen durch die Verkehrsschilder "Autobahn" oder "Autostraße" gekennzeichneten Straßen besteht Vignettenpflicht für alle Kfz bis 3,5t außer Motorräder. Gebührenfreie Straßenabschnitte sind durch eine Tafel mit der Aufschrift "BEZ POPLATKU" oder einer Zusatztafel mit einer durchgestrichenen Vignette gekennzeichnet. Sämtliche Vignetten bestehen aus zwei Teilen, in beide Teile ist das KFZ-Kennzeichen einzutragen. Teil 2 muss aufbewahrt und bei Kontrollen vorgezeigt werden. Die Eintragung des Kennzeichens erfolgt durch den Käufer. Nach Entfernen der Unterlagenfolie wird die Vignette an die Innenseite der Windschutzscheibe geklebt (rechts unten auf der Beifahrerseite). Ohne Angabe der Gültigkeitsdauer ist die Vignette ungültig. Bei Benutzung gebührenpflichtiger Straßen ohne gültige Vignette werden Geldstrafen bis zu 5000 Kronen (ca. 200 Euro) eingehoben. 
Die Jahresvignette für PKW bis 3,5t, gültig vom 1.12.2016 bis 31.1.2017 kostet 1.500 CZ Kronen, die Monatsvignette 440 CZ Kronen und die 10-Tages-Vignette 310 CZ Kronen. Das Beginndatum der Monats- und 10-Tages-Vignette kann frei gewählt werden. Motorräder unterliegen nicht der Vignettenpflicht.

Umweltzone Prag: Ab 1. Jänner 2016 git es in Prag eine Umweltzone. Alle Fahrzeuge erhalten dann je nach Schadstoffausstoß eine Plakette. Die Einfahrt in die Umweltzone ist nur mehr mit grüner und gelber Plakette erlaubt. Da die neue Verordnung während einer einjährigen Übergangsphase umgesetzt wird, tritt sie erst ab 1. Jänner 2017 voll in Kraft.

Kindersicherung: Kinder mit einer Körpergröße unter 150cm und 36kg Körpergewicht müssen sowohl auf dem Vorder- als auch auf den Rücksitzen mit einem der Größe des Kindes entsprechenden Rückhaltesystem gesichert werden.

Licht am Tag: Ist für alle Kraftfahrzeuge das ganze Jahr über vorgeschrieben. Nebelscheinwerfer dürfen nur bei Nebel bzw. schlechter Sicht eingesetzt werden.

Parken: Parkverbot gilt 30m vor und 5m nach Bus- und Straßenbahnhaltestellen sowie Verkehrsinseln, und auf Straßen, wenn durch das Parken die Fahrbahn weniger als 3m breit wird. Parkzonen in der Stadt Prag: blaue Zone - hier dürfen nur Bewohner und ansässige Firmen aufgrund einer Parkkarte parken, orange Zone - gebührenpflichtiges Parken für maximal 2 Stunden erlaubt, grüne Zone - gebührenpflichtiges Parken für maximal 6 Stunden (8.00-18.00 Uhr) möglich. Gebühr wird bei Parkautomaten bezahlt.

Telefonieren am Steuer: Nur bei Verwendung einer Freisprechanlage erlaubt.

Promillegrenze: 0,0 Promille. Fahren unter Einfluss von Alkohol oder Suchtmitteln (Drogen, Medikamente) gilt als Straftat - kann mit Geldstrafe, Fahrverbot oder mit bis zu einem Jahr Gefängnis bestraft werden. Bei jeder Verkehrskontrolle wird ein obligatorischer Alkotest durchgeführt.

Mitführpflichten: Verbandspaket, Warndreieck und Warnweste. Es empfiehlt sich die Mitnahme eines Ersatzlampenset (außer bei Xenon- oder LED-Leuchten) da beim Ausfall einer Lampe eine Strafe wegen Fahrens mit nicht ordnungsgemäßer Beleuchtung (Licht am Tag Pflicht) verhängt werden kann. In Tschechien benötigen dort zugelassene Fahrzeuge (gilt auch für Mietwagen!!!) eine weit umfangreichere Autoapotheke als in Österreich. Der ÖAMTC rät, sich sofort an die Juristen des Clubs zu wenden, wenn es zu einer Beanstandung eines österreichischen PKWs kommen sollte.

Zusätzliche Bestimmungen: Aktive Radarstörgeräte sind verboten, es droht eine Strafe bis zu 100.000 Kronen (ca. 4.000 Euro), bei einem Stau auf der Autobahn muss stets eine Fahrspur für alle vorfahrtsberechtigten Fahrzeuge (Einsatzfahrzeuge) frei bleiben, abbiegende Straßenbahnen haben Vorrang, ab 50m vor und auf Bahnübergängen gilt ein Tempolimit von 30km/h

Zusätzlich: In Prag ist der Konsum von alkoholischen Getränken auf öffentlichen Straßen und Plätzen verboten. Ebenso Zigarettenkippen auf die Straße zu werfen und Kaugummi auszuspucken.

Wichtige Links:

www.oeamtc.at/laenderinfo
www.bmf.gv.at
www.help.gv.at
www.czechtourism.com

Wir haben sorgfältig recherchiert und werden uns auch bemühen, die Informationen auf den jeweils neuesten Stand zu halten, allerdings können wir dafür keinerlei Gewähr übernehmen. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise auf den offiziellen Länderseiten.

Kommentare (0)

Bewertet als 0 von 5 basierend auf 0 Stimmen.
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Zum Seitenanfang