Im wunderschönen Wocheinertal gilt es nicht nur jede Menge Natur zu erwandern, und sich an den Ausblicken auf Triglav und auf den Bohinjer See zu freuen – hier bemüht man sich auch alte Handwerkstraditionen am Leben zu erhalten und auch so manche kulinarische Spezialität aus früheren Zeiten weiter zu produzieren.

Meine Leser wissen es: Ich muss von meinen Reisen immer wieder Andenken oder Kostproben der lokalen Spezialitäten mit nach Hause bringen. So bekommen Souvenirs meiner Meinung nach einen Sinn. Sie helfen kleinen Handwerksbetrieben zu überleben, sorgen dafür, dass lokaler Geschmack und Rezepte erhalten bleiben und sichern so auch die wunderbare Vielfalt, derentwegen wir ja auch in fremde Länder fahren und die wir kennen lernen wollen.

Silvanica Rauter stellt diese hübschen Beutel her (Foto © Tourism Bohinj)
Den Plastikanhänger aus China, der in jedem Ort gleich ausschaut und sich nur durch das aufgeklebte Bild unterscheidet, können wir ruhig im Geschäft lassen…

Spezialitäten aus Bohinj (Foto © Tourism Bohinj)
In Bohinj wurde nun vom Tourismusverband eine Initiative entwickelt, die genau darauf abzielt hochqualitative Produkte anzubieten, die von kleinen Firmen oder Einzelpersonen erzeugt werden und die altes Handwerk weitertragen, wobei dies durchaus zu modernen Designansätzen führen kann oder eben den Geschmack der Region in die weite Welt zu tragen.

Auf der Website www.bohinj.si/en/from-bohinj/ finden Sie nicht nur weitere Beispiele, sondern auch gleich die jeweiligen Adressen und Ansprechpartner für ihr Lieblingssouvenir. Machen Sie auch einen Ausflug zu den Bohinjer Spezialitäten.

Hier seien zwei Beispiele aufgeführt:

Mohant

Almwirtschaft und damit Käserei wird im Wocheinertal schon lange betrieben. Fast wäre auch hier alles im Einheitsbrei der Großbetriebe untergegangen, doch nun besinnen sich wieder einige kleine Bauern an ihre Spezialitäten. Einer davon ist Mohant.

Mit dem Mohant kann man vielfältige Spezialitäten machen
Mohant erkennen Sie bereits an seinem ganz speziellen Geruch und Geschmack, der natürlich von der Milchqualität abhängt. Lassen Sie sich nicht abschrecken und verkosten sie den Weichkäse. Diesen und andere Käsespezialitäten finden Sie z.B. bei Jakob Rozman von der Kramar Farm, 4264 Bohinjska Bistrica, Nemški Rovt 3a, Tel: +386 41 335 962, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei Farm pr Fatu, Miha Škantar in 4265 Bohinjsko jezero, Stara Fužina 204, Mobil: +386 41 895 241, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Pfeifen und Holzschmuck

Die Herstellung von Pfeifen ist eines der ältesten Handwerke, die in Bohinj ausgeübt werden. Bereits im 18. Jahrhundert begannen Einheimische in Gorjuše Pfeifen zu herzustellen: als eine der berühmtesten Pfeifenart aus dem Ort gilt die Čedra, die sich durch ein kurzes und gerades Mundstück und eine etwas gequetschte Form mit charakteristischen V-förmigen Rändern an der Unterseite auszeichnet.

Pfeifen aus Bohinj
Srečko Lotrič ist einer der Pfeifenmachen in Bohinjska Bistrica, der diese Tradition noch hoch hält und Pfeifen in verschiedenen Formen, oft mit Perlmutt verziert anfertigt. Doch die Pfeifenraucher werden immer weniger und deshalb kann man bei ihm nun auch wunderschönen Holzschmuck, ebenfalls mit Perlmuttverzierungen erwerben. Srečko finden Sie in 4264 Bohinjska Bistrica, Gorjuše 27a, mobil: +386 41 900 154, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auch die Ohranhänger sind wunderschön (Foto © Tourism Bohinj)

Ivan Kovačič ist ebenfalls Pfeifenmacher, doch er hat sich zusätzlich auf das Erfinden von Holzspielzeug, das er selbstverständlich auch selbst herstellt und auf wundervoll gestaltete Butterdosen verlegt. Ivan ist ebenfalls in Gorjuše zu Hause (Nr. 42a), Tel: +386 4 572 15 19, mobil: +386 31 833 817, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ivan Kovacic entwirft Holzspiele
Wenn Sie nicht direkt bei den Handwerkern und Erzeugern vorbei schauen wollen, gibt es all diese Produkte jeden Samstag von 9:00 bis 13:00 Uhr am Markt von Bohinjska Bistrica zu kaufen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website: www.bohinj.si/en/from-bohinj/brand-from-bohinj/. Auch das Tourismusbüro Bohinj hilft gerne weiter.

Ein Glücksherz aus Bohinj (Foto © Tourism Bohinj)
Info Center Bohinj (Turistično društvo Bohinj)
4265 Bohinjsko Jezero, Ribčev Laz 48
Tel: +386 45 746 010
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.bohinj-info.com und www.bohinj.si

Die Reise erfolgte auf Einladung von MGM Best Press Story

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location
Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an:

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Wir freuen uns sehr, wenn Sie unsere Arbeit mit einem kleinen Beitrag unterstützen. Vielen Dank.

Mein Unterstützungsbeitrag:
Zum Seitenanfang