Hier finden Sie (fast) alles, was Sie für Ihren Besuch in Slowenien wissen sollten und jede Menge wichtiger Links, die Ihnen noch genauere und teilweise aktuellere Informationen bieten können...

 

Fläche: 20.273km2
Einwohner: 2 Millionen
Hauptstadt: Ljubljana
Sprache: Slowenisch, in Grenz- und Tourismusregionen oftmals auch Deutsch und Italienisch.

Personaldokumente: Ein gültiger Reisepass (oder max. 5 Jahre abgelaufen) oder gültiger Personalausweis ist für die Einreise erforderlich. Der nationale Führerschein ist kein gültiges Grenzdokument.

Kinder: brauchen einen eigenen Reisepass. Es wird empfohlen allein reisenden Minderjährigen eine Einverständniserklärung des/der Erziehungsberechtigten mitzugeben. Mehr Infos: www.help.gv.at

Achtung: Bei Flugreisen kann auf Grund der Beförderungsbestimmungen einiger Airlines (zumeist Billigairlines) Passagieren mit abgelaufenen Reisepass die Beförderung verweigert werden. Es wird daher geraten, einen gültigen Reisepass oder Personalausweis zu benutzen.

Reiseversicherungen:
Mit der Europäischen Krankenversicherungskarte (= Rückseite der e-card) sind Vertragsärzte und Vertragskrankenanstalten in Slowenien verpflichtet, Sie zu behandeln. Wenn ein ausländischer Leistungserbringer (z.B. ein niedergelassener Arzt) etwa aus Unkenntnis auf Barzahlung besteht, lassen Sie sich unbedingt eine detaillierte Originalrechnung inkl. Diagnose ausstellen. Nach Ihrer Rückkehr ist diese beim zuständigen Krankenversicherungsträger einzureichen. Der Abschluss einer Zusatzversicherung wird dringend empfohlen.
Grüne Versicherungskarte: Die Mitnahme wird vom ÖAMTC dringend empfohlen.

Rauchverbote: In Restaurants, Bars und öffentlichen Gebäuden ist das Rauchen verboten.

Währung: 1 Euro (EUR) = 100 Cent. An Bankomaten kann mit Maestro- bzw. Kreditkarten (PIN!) Geld behoben werden. Kreditkarten werden von Banken, Hotels und vielen Geschäften akzeptiert.

Trinkgeld: Es wird bei Restaurantrechnungen zwischen 5 und 10% Trinkgeld gegeben.

Verkehrsbestimmungen:
Die Schaffung einer Rettungsgasse – wie in Österreich – ist auch hier empfohlen.

Siehe Video:

Taxis: sind mit Taxameter ausgestattet. Der Fahrpreis berechnet sich aus Grundgebühr plus Kilometerpreis.
Höchstgeschwindigkeit: im Ortsgebiet: 50km/h, außerhalb des Ortgebietes für Pkw und Wohnmobile bis 3,5 t gilt Tempo 90km/h, auf Schnellstraße 100km/h, auf Autobahnen 130km/h. Wohnmobile über3,5 t gilt Tempo 80km/h.

Maut: Art der Vignette und Preise:
Jahresvignette Kat. 2A: gültig 1. Dezember 2016 bis 31. Jänner 2018 (Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von max. 3,5 t, auch mit beliebigem Anhänger) 110 Euro
Monatsvignette Kat. 2A: gültig ab dem Tag der Lochung bis zum selben Tag des Folgemonats (Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von max. 3,5 t, auch mit beliebigem Anhänger) 30 Euro
7-Tages-Vignette Kat. 2A: gültig 7 Tage ab dem Tag der Lochung (Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von max. 3,5 t, auch mit beliebigem Anhänger)
15 Euro
Jahresvignette Kat. 2B: gültig 1. Dezember 2016 bis 31. Jänner 2018 (Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von max. 3,5 t, auch mit beliebigem Anhänger) 220 Euro
Monatsvignette Kat. 2B: gültig ab dem Tag der Lochung bis zum selben Tag des Folgemonats (Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von max. 3,5 t, auch mit beliebigem Anhänger) 60 Euro
7-Tages-Vignette Kat. 2B: gültig 7 Tage ab dem Tag der Lochung (Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von max. 3,5 t, auch mit beliebigem Anhänger)
30 Euro
Jahresvignette Motorräder: gültig 1. Dezember 2016 bis 31. Jänner 2018 55 Euro
Halbjahresvignette Motorräder: gültig 6 Monate ab dem Tag der Lochung 30 Euro
7-Tages-Vignette Motorräder: gültig 7 Tage ab dem Tag der Lochung 7,50 Euro
Achtung! Unbedingt den Kaufbeleg bzw. die Rechnung für die Vignetten mitführen, da diese herangezogen wird, um die Gültigkeit und den ordnungsgemäßen Erwerb der Vignette nachzuvollziehen. Sollte bei einer Kontrolle die Rechnung nicht vorgewiesen werden können, drohen Strafen durch die Kontrollorgane der DARS.

Kindersicherung: Kinder unter 12 Jahren und kleiner als 1,50 m müssen mit einem Rückhaltesystem gesichert werden, das der Größe und dem Gewicht des Kindes entspricht. Werden Kinder in einem nach rückwärts gerichtetem Kindersitz auf dem Vordersitz befördert, muss der Airbag deaktiviert werden.

Radfahrer: Es besteht Helmpflicht für Radfahrer unter 15 Jahren.

Licht am Tag: Ist ganzjährig für alle Fahrzeuge vorgeschrieben.

Parken: Innerhalb von weiß gekennzeichneten Zonen ist das Parken für 2 Stunden erlaubt. In der Zeit von 7 bis 19 Uhr muss in diesen Zonen ein Parkticket bei einem Parkautomaten erworben werden (Kosten: ca. 0,60 Euro pro Stunde). Kurzparkzonen sind blau gekennzeichnet. In diesen Bereichen darf man maximal eine halbe Stunde parken, die Parktickets sind kostenlos. Längeres Parken ist nur auf öffentlichen Parkplätzen oder in Parkhäusern erlaubt. Kosten ca. 1,70 Euro/Stunde.

Tipp der ÖAMTC-Juristen:
Bei Verkehrsdelikten kann die Aburteilung durch einen Schnellrichter unter möglicher Abnahme des Reisepasses auch erst am Folgetag erfolgen. Geldstrafen sollten sofort bezahlt werden, wobei bei sofortiger Zahlung der Betrag um die Hälfte reduziert wird.

Die ÖAMTC-Juristen warnen eindringlich, auf die jeweiligen Verkehrsbestimmungen Rücksicht zu nehmen. Bei Nichtbezahlung einer Geldstrafe kann diese in Österreich zwangsweise eingefordert werden. Bei Fragen zu einer ausländischen Strafzettel kontaktieren Sie die ÖAMTC-Rechtsberatung - für Mitglieder kostenlos!

Telefonieren am Steuer: Nur bei Verwendung einer Freisprechanlage erlaubt.

Promillegrenze: 0,5 Promille.

Mitführpflichten: Verbandspaket, Warndreieck und Warnweste(n), Ersatzlampenset (Licht am Tag Pflicht!). Gespannfahrer benötigen ein 2.Warndreieck für den Anhänger. Das Tragen einer Warnweste ist im Falle einer Panne oder eines Unfalls außerhalb von geschlossenen Ortschaften für alle Fahrzeuginsassen, die das Auto verlassen vorgeschrieben. Ein "A"-Pickerl ist erforderlich, wenn noch kein EU-Kennzeichen verwendet wird.

Vorwahl:
nach Slowenien: +386 (+ Ortskennzahl ohne "0")
nach Österreich: +43 (+ Ortskennzahl ohne "0")

Wichtige Links:
www.oeamtc.at/laenderinfo
www.bmf.gv.at
www.help.gv.at
www.carina.gov.si
www.slovenia.info




Wir haben sorgfältig recherchiert und werden uns auch bemühen, die Informationen auf den jeweils neuesten Stand zu halten, allerdings können wir dafür keinerlei Gewähr übernehmen. Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reise auf den offiziellen Länderseiten

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location
Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an:

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Wir freuen uns sehr, wenn Sie unsere Arbeit mit einem kleinen Beitrag unterstützen. Vielen Dank.

Mein Unterstützungsbeitrag:
Zum Seitenanfang