In Bratislava gibt es einen Ort, den Weinliebhaber auf jeden Fall besuchen sollten: den nationalen Salon des Weines. Immerhin lagern hier die jeweils 100 besten Weine der Slowakei eines Jahrganges….

Früher war slowakischer und auch tschechischer Wein bei den Österreichern nicht sehr beliebt. Vor allem die Wiener, den eher trocken bis sauren Brünnerstraßler gewohnt, konnten mit dem eher süßen und lieblichen Weinen aus der ehemaligen Tschechoslowakei nicht viel anfangen. Doch liebe Leute, da hat sich einiges geändert.

Im nationalen Salon des slowakischen Weins

Heute werden in der Slowakei Tröpfchen gekeltert, die den internationalen Vergleich absolut nicht zu scheuen brauchen. Das beweisen auch die Medaillen, die die Winzer des Landes immer wieder mit nach Hause bringen. Dennoch sind slowakische Weine kaum außerhalb des Landes bekannt: doch das liegt nun nicht mehr an der Qualität, sondern an der Kleinheit des Landes und der Weinbaugebiete und: die Slowaken trinken ihre guten Weine am liebsten selbst.

Im nationalen Salon des slowakischen Weins
Daher kann man den Besuch im Nationalen Salon des Weines fast als Geheimtipp bezeichnen – und er lohnt sich. Traditionell überwiegen hier die Weißweine, dennoch sind auch einige Rot- und Roseweine darunter, die man nicht verachten sollte. Auf jeden Fall findet man hier eine repräsentative Auswahl der 100 bestbewerteten slowakischen Weine.

Im nationalen Salon des slowakischen Weins

Jedes Jahr werden neue Weine ausgewählt, sodass man eigentlich den Weinsalon immer wieder besuchen kann und immer wieder neue Winzer und Weine kennen lernen kann. Jedes Jahr finden dafür zwei Durchgänge statt: der erste im Mai, wo Sekt und leichtere Weine ausgesucht werden, die sich typischer Weise besonders für den Sommer eignen und ein zweiter Durchgang im September, der dann die klassischen Sorten auswählt.

Im nationalen Salon des slowakischen Weins
Im Nationalen Salon des Weines kann man sich auf verschiedene Weise durch die besten Tropfen kosten: fünf verschiedene Möglichkeiten werden angeboten.

  • Weinverkostung von 2 Weinen (5 Euro)
  • Weinprobe mit vier Weinen mit Kommentar (9 Euro)
  • Weinprobe mit acht Weinen mit Kommentar (12 Euro)
  • Verkostung von sechs Weinen mit einem Sommelier (19 Euro)
  • Verkostung von 72 Weinen in 100 Minuten (ohne Kommentierung und Begleitung)

Im nationalen Salon des slowakischen Weins


Die Preise beziehen sich auf Dezember 2018 und können variieren. Verkostungen und Weinproben können in slowakischer und englischer Sprache begleitet werden. Für eine Probe, die in Deutsch durchgeführt wird, ist eine Anmeldung drei Tage im Voraus notwendig und eine Extragebühr muss für den Übersetzer bezahlt werden. Ein Termin für eine Weinprobe kann auch über das Internet bestellt werden: http://salonvin.sk/de/navstiv-nas/degustacie/
Die letzte Verkostung findet immer um 16:00 Uhr statt.

Unsere Testobjekte
Bei unserem Besuch durften wir 8 Weine verkosten:

  • Vino Matyšák – Müller Thurgau, späte Ernte, 2016
  • C & P Cintavý & Pisar – Rulandské Biele (Pinot blanc), 2016
  • Pivnica Orechová – Sauvignon, 2017
  • Baynach – Irsai Oliver, 2017
  • Karpatská Perla – Devin-Sv. Martin, 2017
  • Ludvik – Rulandské Modre Rosé (Pinot noir)
  • Michal Sadlon – St. Laurent, 2016
  • Pivnica Malé Ripnany – Vinum Nobile, 2016

Mein Lieblingswein aus der Verkostung

Obwohl die Slowakei eher für Weißweine bekannt ist, gibt es dennoch auch für einen Rotwein-Liebhaber wie mich, ausgesprochen gute Rote und so war mein Favorit auch der St. Laurent vom Weingut Sadlon. Da wanderten gleich zwei Flaschen davon mit nach Wien.

Bei der Verkostung im Weinsalon
Der Weinsalon hat Dienstag bis Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr und am Samstag von 11:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, Sonntag und Montag ist geschlossen.
Wenn ihr allerdings plant, die Version mit den 72 Weinproben zu buchen, empfehle ich eindringlich auch in Bratislava zu übernachten. Mein Tipp: Das Hotel Devin.

Im Salon der slowakischen Top-Weine

Auf askEnrico findet man auch weitere Informationen über die Sehenswürdigkeiten von Bratislava, Restaurants- und Hoteltipps.

Checked by EnricoNárodný salón vín Slovenskej republiky
im Keller des Apponyi Palast
815 18 Bratislava, Radničná 1
Tel: +421 2 4552 99 67
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.salonvik.sk/de/

Der Besuch erfolgte im Rahmen einer Pressereise auf Einladung der Slowakischen Tourismus-Vertretung Wien

Kommentare (0)

Bewertet als 0 von 5 basierend auf 0 Stimmen.
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Zum Seitenanfang