In Ostösterreich sagt man zu den Tomaten (noch immer) Paradeiser. Im Burgenland, ein bisschen außerhalb von Frauenkirchen, ist die Familie Stekovics zu Hause, die wohl mit Recht als Paradeiser-Spezialist gilt. Aber nicht nur…

Für einen Wiener ist ein Ausflug ins Burgenland immer eine gelungene Sache:
Der Neusiedler See lockt (meistens) mit warmen Temperaturen zum Baden, mit viel Wind zum Surfen und Kiten und auch der Rotwein (aber nicht nur) erfreut sich am pannonischen Klima und wir daher an seinem Geschmack. In Eisenstadt (aber nicht nur) ist die Kultur zu Hause, in der Martins Therme nahe Frauenkirchen die Entspannung und Wellness. So lassen sich Kultur, Natur, Sport, Entspannung und Genuss einfach ideal verbinden.

So schön ist es am Meer der Wiener
So schön ist es am Meer der Wiener


Daher liegt es nahe auch dem Paradeiser-Kaiser einen Besuch abzustatten. Er war einer der ersten, der sich den verschiedenen Sorten, auch den alten, der Tomaten annahm und in seinen kleinen Körbchen (die auch bei Spar und Merkur erhältlich waren und sind) tummeln sich die riesigen Ochsentomaten genauso wie kleine orangene, grüne, schwarze, gestreifte, gelbe, runde, längliche Paradeiser. Vielleicht sind sie nicht ganz billig, aber wer sich einmal so richtig durch die Vielfalt kosten möchte, sollte sich so ein Körbchen genehmigen.

Die kleine Paradeiser-Auswahl kennt ihr vielleicht auch vom Supermarkt
Die kleine Paradeiser-Auswahl kennt ihr vielleicht auch vom Supermarkt


Wer sich das Ganze genauer anschauen möchte, macht sich nach Frauenkirchen auf und verbindet seine Freizeitaktivitäten mit einem Besuch beim Stekovics. Wobei – ganz leicht zu finden ist sein Verkaufslokal nicht. Wir haben es tatsächlich geschafft zweimal daran vorbei zu fahren, aber Google sei Dank es dann doch gefunden. Es ist ein Eckhaus auf der Podersdorfer Straße. Eigentlich nicht zu verfehlen und vis a vis ist ein kleiner Parkplatz zum Schrägparken angelegt. Mit diesen Tipps und einem Navi solltet ihr es dann nicht mehr verfehlen.

In nächster Zeit - keine Vampire zu sehen
In nächster Zeit - keine Vampire zu sehen


Der Besuch lohnt sich, denn beim Stekovics gibt es nicht nur Paradeiser. Hier finden sich auch Kipfler (und was für welche) und die unterschiedlichsten Zwiebelsorten im Angebot. Ich bin wieder einmal überrascht und begeistert, wie viele unterschiedlichen Sorten es gibt, von weiß über gelb bis rot. Lange lagerfähig oder schnell zu verbrauchen. Scharf oder mild. Manche sogar süß. Wie immer kann ich mich nicht entscheiden und nehme viel zu viele mit.  Das bedeutet in den nächsten Tagen kochen, probieren und wieder kochen.

Auch die Zwiebelauswahl hat mich beeindruckt. Dies ist nur ein kleiner Teil des Angebots.
Auch die Zwiebelauswahl hat mich beeindruckt. Dies ist nur ein kleiner Teil des Angebots.


Natürlich kommt auch ein Schälchen der bunt gemischten Paradeiser mit. Es war uns ein Volksfest, diese – dünn aufgeschnitten – mit Olivenöl und Balsamicocreme und einen Tupfer Pesto (selbstgemacht von meiner besseren Hälfte) und Tapenade (auch vom Stekovics und himmlisch) auszuprobieren.

Die Tepanade besteht aus Paradeiser, Nüssen, Rapsöl und Knoblauch, schmeckt auch auf Weißbrot vorzüglich und passt auch zu Pastagerichten, Käse, zum Grillen, zu Fondue oder zu geröstetem Gemüse.

Weitere Köstlichkeiten im Glas
Weitere Köstlichkeiten im Glas


Überhaupt bietet der Shop eine weitere Reihe an Köstlichkeiten: ausgefallene Fruchtaufstriche wie Maulbeere mit Kriecherl, aber auch Himbeer, Marille und einiges mehr, mit oder ohne Chilli, Honig, Paradeiserpowidl, getrocknete Paradeiser, passierte Paradeiser, Ketchup, Essige, Jalapeno, Würzpasten, Antipasti – ach, fahrt doch selbst einmal vorbei und schaut euch das an.

Wir suchen uns noch einen wunderschönen Zopf an Knoblauch aus und verlassen die verführerische Stätte. Der Duft von den Paradeisern, die im Nebenraum gerade eingekocht werden, wird uns noch länger in der Nase bleiben. Keine Frage, wir kommen wieder …

Hier warten Knoblauch, Zwiebel und Kartoffel auf die Käufer
Hier warten Knoblauch, Zwiebel und Kartoffel auf die Käufer


Vielleicht sehen wir uns nächstes Jahr bei einer der Genussstunden im Paradeiser Paradies, die Erich und Priska Stekovics anbieten oder wenn ich mir ein oder mehrere Raritäten-Pflänzchen hole. Wahnsinn, so viele Sorten: https://www.stekovics.at/pflanzen/paradeiser/ und wenn ich diese alle betrachte, bin ich mir gar nicht sicher ob mein oben erwähntes Ochsenherz auch wirklich eines war…

Der Eingang liegt ein bisschen versteckt hinter einem alten Nußbaum
Der Eingang liegt ein bisschen versteckt hinter einem alten Nußbaum

Erich & Priska Stekovics
7132 Frauenkirchen, Schäferhof 13
Tel: +43 676 966 07 05
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.stekovics.at

Noch ein letzter Tipp zur Anreise:
Wer den Shop unter Schäferhof 13 nicht findet, sollte als Zieladresse Podersdorferstraße 24A in sein Navi eingeben.