Let's CEE Filmfestival 2013Wir freuen uns auch dieses Jahr, bereits zum zweiten Mal in Wien, auf das 7-tägige LET’S CEE Film Festival. Vom 13. bis 21. September 2013 dreht sich wieder alles um ost- und zentraleuropäische Filme. Es werden 50 außergewöhnliche und aktuelle Spielfilme, Kurzfilme sowie Dokumentationen aus Ost- und Zentraleuropa präsentiert. Die Filme werden in Originalsprache mit englischen bzw. deutschen Untertiteln vorgeführt.

Das Festival wurde 2012 ins Leben gerufen, um Filmschaffenden aus Zentral- und Osteuropa, der Kaukasus-Region und der Türkei eine Bühne zu geben. Aus diesen Teilen der Welt werden die besten Produktionen gezeigt. Trotz der langen wie auch erfolgreichen Tradition des zentralen- und osteuropäischen Kinos, finden selten Filme aus diesen Ländern den Weg in unsere Kinosäle.

Zu den Programmschwerpunkten zählen, wie bereits erwähnt, eine Auswahl der besten bzw. aktuellsten Spiel- und Dokumentarfilme sowie vielversprechende Kurzfilme. Diese werden im Rahmen von Wettbewerben präsentiert. Zusätzlich werden legendäre Kinoklassiker, einschlägige Retrospektiven und Hommagen bis hin zu ausgezeichneten Kinderfilmen zu sehen sein. Die meisten Produktionen werden in Originalversionen mit englischen oder deutschen Untertiteln und viele als Österreich-Premieren gezeigt.

Neben herausragenden Filmen erwarten die Veranstalter auch viele international bekannte Regisseure und Schauspieler, Drehbuchautoren und Produzenten, unter anderen den - auch durch seine Zusammenarbeit mit Klaus Maria Brandauer auch in Österreich sehr bekannten - Istvan Szabo. Szabo wird im Rahmen des Festivals seinen neuen Film präsentieren.

Istvan Szabo, Helen Mirren beim CEE Filmfestival (Foto: CEE Filmfestival)Das LET´S CEE Film Festival dient zur Förderung der internationalen Akzeptanz sowie der Verbreitung des mittel- und osteuropäischen Films. Es soll ein Forum für Filmschaffende und Publikum bieten und durch seine vielfältigen Aktivitäten und internationalen Kooperationen im Bereich Film zur weiteren Verbreitung der Werke der Filmschaffenden beitragen und diese beim Publikum stärker bekannt machen. Ein weiteres Hauptanliegen ist die Unterstützung vielversprechender Talente aus diesen Teilen Europas und ebenso das Bestreben, mit dem Festival zu einem positiven, einzigartigen und interkulturellen Austausch beizutragen. Diese Veranstaltung steht für eine vorurteilsfreie und demokratische Gesellschaft, für eine gemeinsame europäische Identität. Sie soll die Achtung von Werten wie Toleranz, Solidarität, Chancengleichheit und Gerechtigkeit wahren sowie Menschenwürde und Menschrechte sichern.

In diesem Sinne wünsche ich traumhafte Filmabende und gemeinsames Genießen des fantastischen Angebotes!

Festival-Büro

Palais Eschenbach/TREIBHAUS Eschenbachgasse 11 1010 Wien
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.letsceefilmfestival.com

Filmprogramm: Wiener Urania, 1010 Wien & Actor’s Studio Wien, 1010 Wien
Get-Togethers, Konzerte, Veranstaltungen der Party-Line: Strandbar Herrmann, 1010 Wien & Ost Klub, 1040 Wien
LET’S CEE Lectures, LET’S CEE Ateliers: Location wird rechtzeitig vor Festivalbeginn bekanntgegeben


-by Barbara Wunsch-