Das Weltmuseum Wien widmet einer der ersten Weltreisenden, Journalistin, Influencerin eine Ausstellung.

Sie ist mir zum ersten Mal im Rahmen einer Pressereise in Celje ihrer Heimatstadt begegnet. Auch damals galt sie noch irgendwie als Kuriosum und man hatte den Eindruck, ob sich die Stadt noch nicht ganz sicher wäre, ob sie Alma feiern oder doch eher kritisch sehen sollte.

Alma M. Karlin
Alma M. Karlin


Auf jeden Fall interessierte mich schon damals ihre faszinierende Persönlichkeit. Mehr kann man nun im Weltmuseum Wien erfahren.

Blick zur Ausstellung Alma Karlin im Weltmuseum Wien (Foto © Weltmuseum Wien)
Blick zur Ausstellung Alma Karlin im Weltmuseum Wien (Foto © Weltmuseum Wien)


Alma M. Karlin wurde 1889 in Celje, damals noch zur Österreichisch-Ungarischen Monarchie gehörend, heute Slowenien, geboren. Alma wuchs in einer deutschsprachigen Familie auf, doch auch Celje war damals bereits von der deutsch-slowenischen Spaltung geprägt; lebenslang versuchte sie dieser politischen Engstirnigkeit zu entfliehen, studierte in London mehrere Sprachen und brach 1919 zu einer Weltreise auf, die sie durch unterschiedliche Arbeiten selbst finanzieren musste. Nach ihrer Rückkehr lebte sie bis zu ihrem Tod 1950 in ihrer Geburtsstadt.

Almas Reise-Wörterbuch
Almas Reise-Wörterbuch


Als Autorin feierte sie eine Zeitlang große Erfolgte und ihre Bücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. Allerdings verboten die Nationalsozialisten ihre Werke. Auch nach 1945 wurde sie von den neuen Herrschern als deutschsprachige Autorin angefeindet und schlussendlich vergessen. Es dauerte lange bis man ihr Werk nun wieder entdeckte.

Blick in die Ausstellung
Blick in die Ausstellung


Im Weltmuseum kann man nun ihre Geschichte – auch mit Einbeziehung neuerer Erkenntnisse – kennenlernen und ihre ethnographische Sammlung und ihre Fotografien und ihren Lebenslauf erkunden. Die Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit dem Regionalmuseum Celje gestaltet.

Blick in die Ausstellung
Blick in die Ausstellung


Das Weltmuseum Wien ist täglich außer Mittwoch von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, am Dienstag von 10:00 bis 21:00 Uhr.

Alma und ihre Schreibmaschine
Alma und ihre Schreibmaschine


Im Rahmen der Ausstellung ist auch ein Buch über Alma M. Karlin und ihr Leben erschienen.

Wie mir die Ausstellung gefallen hat, könnt ihr hier lesen…

16.9.2021-18.1.2022 Alma M. Karlin. Einsame Weltreise
Weltmuseum Wien
1010 Wien, Heldenplatz
Tel: +43 1 534 30-5052
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.weltmuseum.wien