Durch Corona ist heuer vieles anders: Das Weihnachtsfest, Silvester und auch das Neujahrskonzert. Aber der ORF hat sich eine nette Geste einfallen lassen, damit wir fast live dabei sein können – wenn auch nicht vor Ort.

Erstmals in der Geschichte des Neujahrskonzerts der Wiener Philharmoniker wird diese ohne Publikum im wunderschönen goldenen Saal des Musikvereins stattfinden. Wer aber soll dann beim traditionellen Radetzkymarsch mehr oder weniger gut im Rhythmus mitklatschen? Wie den Künstlern die Begeisterung über ihr Spiel zeigen?

Der Musikverein in Wien, Foto © Österreich Werbung, Viennaslide
Der Musikverein in Wien, Foto © Österreich Werbung, Viennaslide


Dafür ließ sich der ORF etwas Besonderes einfallen. Wir alle können nun mitmachen, auch wenn wir noch nie ein Ticket ergattert haben und wahrscheinlich auch keines ergattern werden.

Als Symbol der Unterstützung an alle Kulturschaffenden in der Welt, lädt der ORF dazu ein, seinen Applaus live am 1. Jänner vom eigenen Wohnzimmer in den Konzertsaal zu senden und so ein Zeichen des Miteinanders in einer ungewöhnlichen Zeit zu setzen. Eine Geste an die Musiker im Konzertsaal und eine musikalische Botschaft an die Welt.

Neujahrskonzert im Wiener Musikverein, Foto © Österreich Werbung, Lois Lammerhuber
Neujahrskonzert im Wiener Musikverein, Foto © Österreich Werbung, Lois Lammerhuber


Zudem wird auch noch geplant Fotos von ausgewählten Teilnehmerinnen und Teilnehmern in die TV-Übertragung einzublenden.

Wenn ihr also mitmachen wollt – der ORF lädt herzlich zur Teilnahme ein und hier geht es direkt zur Anmeldung.