Ab 15.5.2020 können wir nun wieder Schloss Schönbrunn, das Sisi-Museum mit den Kaiserappartements und der Silberkammer in der Wiener Hofburg, das Hofmobiliendepot • Möbel Museum Wien sowie das Schloss Hof und das Schloss Niederweiden besuchen.

Alle bestehenden Tickets sind weiterhin gültig und zur Wiedereröffnung wurde zusätzlich ein neues Kombiticket geschaffen, mit dem alle Häuser innerhalb eines Jahres besucht werden können.
Doch was gibt es nun alles an den verschiedenen Standorten zu entdecken?

Schloss Hof am Abend mit Neptunbrunnen (Foto © SKB, Hertha Hurnaus)
Schloss Hof am Abend mit Neptunbrunnen (Foto © SKB, Hertha Hurnaus)

Schloss Hof und Schloss Niederweiden

Beide Standorte locken ab dem 15.5.2020 täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr mit der neuen „Sisi“-Sonderausstellung: „Sisi – Mensch und Majestät“. In Schloss Niederweiden zeigt man zu diesem Thema zahlreiche, teils noch unbekannte Exponate der hauseigenen Sammlung, die die faszinierende Persönlichkeit der Kaiserin den Besuchern näher bringen und möglichst authentische Einblicke in das Leben von Sisi ermöglichen sollen. Sie bringen die Sehnsüchte und Ängste, Freud und Leid, und die Schicksalsschläge der Kaiserin dem Besucher näher.

Armband der Erzherzogin Sophie mit den Locken ihrer Kinder (Foto © SKB, A.E. Koller)
Armband der Erzherzogin Sophie mit den Locken ihrer Kinder (Foto © SKB, A.E. Koller)

Im Schloss Hof liegt der Schwerpunkt der Ausstellung auf dem einzigen Sohn der Kaiserin: „Sisis Sohn Rudolf“, wobei auch hier die private Seite des Thronfolgers im Mittelpunkt steht. Die Exposition widmet sich seiner Jagdleidenschaft, zeigt sein ausgeprägtes naturwissenschaftliches Interesse und spannt mit seinem Verhältnis zu Frauen und seiner Leidenschaft am Reisen auch wieder den Bogen zu seiner Mutter, Kaiserin Elisabeth.

Speiseservice der Kaiserin Elisabeth aus dem Archilleon (Foto © SKB, A.E. Koller)
Speiseservice der Kaiserin Elisabeth aus dem Archilleon (Foto © SKB, A.E. Koller)


Die Sonderausstellung läuft bis 20.11.2020. Neben den Sonder- und Dauerausstellungen ist auch der Barockgarten, der Gutshof mit Wasser- und Abenteuerspielplatz und der Streichelzoo geöffnet.

Hofmobiliendepot • Möbel Museum Wien

Das Möbel Museum Wien öffnet wieder von Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr seine Pforten. Neben der Dauerausstellung ist hier die Sonderausstellung „märklinModerne – Architektur in Miniatur“ zu sehen, die bis 23.8.2020 verlängert wird. Sie zeigt wie die „große“ Architektur ihren Weg auf die Modellbahnplatten fand und wie architekturbegeistert die Modelleisenbahner in den Wirtschaftswunderjahren waren.

märkinModerne im Hofmobiliendepot (Foto © SKB, Dieter Nagl)
märkinModerne im Hofmobiliendepot (Foto © SKB, Dieter Nagl)


Zu sehen sind ausgewählte Modellbausätze von Faller, Vollmer und Kibri, Villen, Hochhäuser, Tankstellen, Bahnhöfe und eine Megacity. Ergänzend finden sich großformatige Fotos, Audio- und Videodokumente und zwei Modellbahnanlagen bringen sicher die Augen aller Modelleisenbahnfreunde zum Glänzen.

märkinModerne im Hofmobiliendepot (Foto © SKB, Dieter Nagl)
märkinModerne im Hofmobiliendepot (Foto © SKB, Dieter Nagl)

Schloss Schönbrunn

Ab 15.5.2020 stehen täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr die kaiserlichen Gemächer und Repräsentationsräume wieder offen. Das Kindermuseum öffnet mit 29.5.2020.
Im Schlosspark, der ja bereits wieder zugänglich ist, öffnen mit 15.5.2020 auch der Kronprinzen – und der Orangeriegarten sowie der Irrgarten mit Labyrinth und der Labyrinthikon Spielplatz.
Die Aussichtsterrasse auf der Gloriette bleibt bis auf Weiteres geschlossen, während die Gastronomie in Schönbrunn wieder zum imperialen Genuss einlädt.

Das Berglzimmer im Schloss Schönbrunn (Foto © SKB, Severin Wurnig)
Das Berglzimmer im Schloss Schönbrunn (Foto © SKB, Severin Wurnig)

Sisi Museum, Kaiserappartement und Silberkammer in der Wiener Hofburg

Diese Standorte öffnen ebenfalls ab 15.5.2020 täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr.

Irrgarten, Labyrinth, Labyrinthikon und Spielplatz (Foto © SKB Severin Wurnig)
Irrgarten, Labyrinth, Labyrinthikon und Spielplatz (Foto © SKB Severin Wurnig)

Allgemeine Maßnahmen und Empfehlungen

Um die Sicherheit und Gesundheit der Gäste und der MitarbeiterInnen sicherstellen zu können, gelten die Empfehlungen der WHO, sowie die Weisungen des Gesundheitsministers und der österreichischen Bundesregierung.

Die Anzahl der BesucherInnen wird durch das BesucherInnen-Strom-Management-System und durch Time-Slots beziehungsweise mittels Zählungen der Schauraumaufsichten und geregelten Einlass sichergestellt. Außerdem muss der Mindestabstand von einem Meter zwischen den BesucherInnen eingehalten werden. Dafür sorgen auch Abstandsmarkierungen im Kassen- und Einlassbereich.
Gruppen sind derzeit auf maximal  Personen inklusive Guide beschränkt, Führungen werden auch wieder in diesem Ausmaß angeboten. Das Kinderprogramm startet an allen Standorten mit 29.5.2020.

Innerhalb der Schauräume, Kassenhallen und im Shopbereich sind Nasen-Mund-Masken zu tragen, die von den Besuchern mitgebracht werden sollen. Außerdem werden die Gäste gebeten, wenn möglich, bargeldlos zu bezahlen oder das Ticket vorab online unter www.imperialtickets.com zu kaufen.

Weitere Informationen unter
www.schoenbrunn.at
www.kaiserkinder.at/
www.schlosshof.at
www.schlosshof.at/der-standort/schloss-niederweiden/
www.hofmobiliendepot.at/
https://www.hofburg-wien.at/