Für mich ist es eines der schönsten und interessantesten Museen von Wien. Jetzt öffnet es vorerst wieder mit den Sonderausstellungen am 1.6.2020

Wie ich feststellen musste, habe ich davon auch noch dazu einige noch nicht gesehen – schön langsam beginnt dann also auch mein Kulturleben wieder. Während ich über die Ausstellung Bugholz, vielschichtig. Thonet und das moderne Möbeldesign bereits berichtet habe, ist die Eröffnung von Show Off. Austrian Fashion Design an mir anscheinend unbesucht vorbei gezogen. Wie konnte das nur passieren! Allein was man darüber bereits jetzt im Internet sehen kann, bedeutet einfach eines: Da muss ich noch hin!

MAK-Ausstellungsansicht, 2020, Show Off. Austrian Fashion Design (Foto © Ditz Fejer/MAK)
MAK-Ausstellungsansicht, 2020, Show Off. Austrian Fashion Design (Foto © Ditz Fejer/MAK)


Außerdem kann ich dann auch gleich die Ausstellung über Otto Prutscher, dem Allgestalter der Moderne mit besuchen, die mir auch sehr interessant scheint. (Wenn die Grenzen nach Tschechien wieder geöffnet werden, ist sowieso noch ein Ausflug nach Brtnice geplant, wo die Ausstellung Josef Hoffmann – Otto Prutscher bis 18.4.2021 verlängert wurde.)

MAK-Ausstellungsansicht, 2019, Otto Prutscher. Allgestalter der Wiener Moderne (Foto © MAK/Georg Mayer)
MAK-Ausstellungsansicht, 2019, Otto Prutscher. Allgestalter der Wiener Moderne (Foto © MAK/Georg Mayer)


Aber nun hier einmal schnell der „österreichische“ Überblick.
Ab Pfingstmontag, den 1.6.2020 werden folgende Ausstellungen im MAK zu sehen sein:

Show Off. Austrian Fashion Design

MAK-Ausstellungshalle, bis 30.8.2020

MAK-Ausstellungsansicht, 2020, Show Off. Austrian Fashion Design, (Foto © Ditz Fejer/MAK)
MAK-Ausstellungsansicht, 2020, Show Off. Austrian Fashion Design, (Foto © Ditz Fejer/MAK)


Bugholz, vielschichtig. Thonet und das moderne Möbeldesign

MAK-Ausstellungshalle, bis 6.9.2020

MAK Ausstellungsansicht, 2019, (Foto © Georg Mayer)
MAK Ausstellungsansicht, 2019, (Foto © Georg Mayer)

„Sitzen 69“ revisited

MAK-Schausammlung Historismus Jugendstil, bis 23.8.2020

Otto Prutscher. Allgestalter der Moderne.

MAK-Schausammlung Gegenwartskunst, bis 11.10.2020
(parallel dazu MAK-Schausammlung Wien 1900 wieder offen)

Otto Prutscher, Fassade des Gemeindebaus Lorenshof, Längefeldgasse 1927 (Foto © Archivio Famiglio Otto Prutscher, Mailand)
Otto Prutscher, Fassade des Gemeindebaus Lorenshof, Längefeldgasse 1927 (Foto © Archivio Famiglio Otto Prutscher, Mailand)

Human by Design (MAK Design Lab) und  In Machine We Trust

(MAK-Forum), bis 7.6.2020

Lucia Luptáková, Im Schutt (Nasuti festival, Bratislava) Foto © Michal Líner
Lucia Luptáková, Im Schutt (Nasuti festival, Bratislava) Foto © Michal Líner


Wer dies alles schon gesehen hat bzw. auf neue Ausstellungen wartet, kann sich auf Dienstag, den 16.6.2020 freuen.
An diesem Tag eröffnen zwei neue Ausstellungen, jeweils ab 18:00 Uhr:

Raimund Abraham. Angles and Angels. Zeichnungen Modelle Prototypen

MAK-Kunstblättersaal, vom 16.6.-18.10.2020

Pop-up-Ausstellung 1: Creativ Climate Care in Kooperation mit der Universität für angewandte Kunst Wien)

MAK-Galerie, vom 16.6.-5.7.2020

Dieser Zyklus will ein besonderes Signal zum Thema Klimawandel und Klimaschutz stellen. Junge KünstlerInnen und Kreative entwickeln diese Pop-up-Ausstellungen und stellen vom 16.6. bis 30.8.2020 die Frage, was wir aus der Corona-Krise für die Zukunft lernen können. Sie laden die BesucherInnen ein, mit ihren Ideen zu einer wachsenden Ausstellung beizutragen.
Die zweite Pop-up-Ausstellung wird dann vom 14.7.-23.8.2020 zu sehen sein.

MAK Design Lab, Neuaufstellung anlässlich der Vienna Biennale for Change 2019 (Foto © Stefan Lux/MAK)
MAK Design Lab, Neuaufstellung anlässlich der Vienna Biennale for Change 2019 (Foto © Stefan Lux/MAK)


Außerdem wird ab 16.6.2020 das MAK Design LAB wieder zugänglich sein und auch das Helmut Lang Archiv: Eine Intervention von Helmut Lang im MAK Design LAB ist dann noch bis 1.11.2020 zu sehen.
Alle anderen Sammlungsräumlichkeiten öffnen am Mittwoch, den 1.7.2020.

Helmut Lang Archiv. Eine Intervention von Helmut Lang, MAK Design Lab, Foto © Georg Mayer
Helmut Lang Archiv. Eine Intervention von Helmut Lang, MAK Design Lab, Foto © Georg Mayer


Die Ausstellung Die Frauen der Wiener Werkstätte musste ins Jahr 2021 verschoben werden, auch die Jahresausstellung im Josef Hoffmann Museum in Brtnice (eine gemeinsame Expositur der Mährischen Galerie in Brno und des MAK), sowie die Erwin-Wurm-Ausstellung in der MAK-Expositur Geymüllerschlössel wurden ins Jahr 2021 verschoben. Das Geymüllerschlössel bleibt für heuer geschlossen.

Andreas Kronthaler for Vivienne Westwood, Advertising Campaign, FW 18/19 © Juergen Teller
Andreas Kronthaler for Vivienne Westwood, Advertising Campaign, FW 18/19 © Juergen Teller


Also ab 1.6.2020 heißt es wieder: Auf ins MAK! Wer ist mit dabei? Natürlich mit Mund-Nasen-Schutz und Sicherheitsabstand….

In der Zwischenzeit schaut auf die Website, egal ob #Klimt4you, Zukunftsfragen oder die Seite der Show Off-Ausstellung https://show-off.net/ -Seite (hier wird man übrigens auch gleich zu den Webshops der Designer verlinkt, so noch wer ein bisschen Kleingeld loswerden will) – alle sind sehr sehenswert und man kann hier „gleich auf die Schnelle“ eine wunderbare Zeit im „Museum“ verbringen…
Das Museum ist dienstags von 10:00 bis 21:00 Uhr, Mittwoch bis Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Montag ist geschlossen, außer an Feiertagen.

Helmut Lang Archiv. Eine Intervention von Helmut Lang. MAK Design LAB © MAK/Georg Mayer
Helmut Lang Archiv. Eine Intervention von Helmut Lang. MAK Design LAB © MAK/Georg Mayer


1.6.2020 Wiedereröffnung MAK
Museum für angewandte Kunst
1010 Wien, Stubenring 5
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.mak.at