Niederösterreich entdeckt Joseph und Michael Haydn für sich und präsentiert von 1.3.-13.12.2020 ein künstlerisch hervorragend besetztes Musikfestival mit 28 Veranstaltungen, rund 400 KünstlerInnen an 14 Standorten in 11 Gemeinden des Bezirks Bruck an der Leitha.

Joseph und Michael Haydn wurden in einem schilfgedeckten Bauerhaus in Rohrau, im heutigen Bezirk Bruck an der Leitha geboren, das 2017 renoviert zum 280. Geburtstag von Michael Haydn als Gedenkstätte und Museum wieder eröffnet wurde. Damit wurde ein Zentrum für die Haydnregion Niederösterreich geschaffen, mit dem Ziel dem Erbe der Brüder Haydn auch in Niederösterreich Rechnung zu tragen und es entsprechend zu würdigen.

Haydn Geburtshaus in Rohrau - Außenansicht (Foto © Silvia Fembek)
Haydn Geburtshaus in Rohrau - Außenansicht (Foto © Silvia Fembek)


So hat man auch heuer wieder ein bemerkenswertes Programm zusammengestellt. das mit dem ersten von insgesamt drei „Rohrauer Gesprächen“ am 1.3.2020 im Haydn Geburtshaus in Rohrau startet.

Die Konzertsaison beginnt mit „Glanzstücken für Klaviertrio“ von Joseph Haydn, Ludwig van Beethoven und Johannes Brahms am 21.3.2020 in der Kulturfabrik Hainburg.

Veranstaltung im Innenhof des Haydn Geburtshauses (Foto © Nicole Heiling)
Veranstaltung im Innenhof des Haydn Geburtshauses (Foto © Nicole Heiling)


Ein weiteres Konzert beleuchtet am 27.3.2020 zur Saisoneröffnung des Haydn Geburtshauses das Verhältnis Ludwig van Beethovens zu seinem Lehrer Joseph Haydn mit der Frage „Haydns Musterschüler?“ Dabei kann man Christian Altenburger und Martina Miedl an der Violine hören, Clara Schwaiger und Lily Nigamedzya-nova an der Viola und Reinhard Latzko am Violoncello. Kammerschauspieler Wolfgang Hübsch begleitet das Programm mit Anekdoten.

Das ist allerdings nur ein kurzer Blick in das Programm (Hier können Sie den Programmfolder downloaden). Gespielt wird in Bad Deutsch-Altenburg, Bruck an der Leitha, Ebergassing, Fischamend, Göttlesbrunn, Hainburg an der Donau, Höflein, Mannersdorf am Leithagebirge, Margarethen am Moos, Petronell-Carnuntum und natürlich in Rohrau.

Festkonzert in Schloss Petronell (Foto © Lukas Lorenz)
Festkonzert in Schloss Petronell (Foto © Lukas Lorenz)


Neben dem Geburtshaus in Rohrau, das als Zentrum aller Aktivitäten „rund um Haydn“ fungiert, gibt es noch einen Internationalen Haydn-Wettbewerb für Klassisches Lied und Arie (www.haydnwettbewerb.at), ein spezielles Vermittlungsangebot für Kinder, Schwerpunkte auf Sakrale Meisterwerke und das orchestrale Schaffen der beiden Brüder. Außerdem versucht man dem Vater des Streichquartetts, wie Joseph Haydn genannt wird, gerecht zu werden. Auch sein Bruder Michael hat zu diesem Genre bedeutende Werke beigetragen.

Man widmet sich in Kooperation mit der Donau-Universität und anderen internationalen Einrichtung der Forschung über das Leben, sein Werk und das Wirken der Familie.
Die Haydn Young Masters widmen sich Konzerten von jungen KünstlerInnen und in der J & M Haydn Opern-Werkstatt wird dem musikdramatischen Schaffen der Brüder Rechnung getragen.
Karten sind zum Preis von 7 bis 35 Euro erhältlich und können auch online bestellt werden: www.haydnregion-noe.at/karten.html

Blick in die Ausstellung im Haydn Geburtshaus (Foto © Nicole Heiling)
Blick in die Ausstellung im Haydn Geburtshaus (Foto © Nicole Heiling)


Weitere Informationen, sowie einen vollständigen Programmüberblick finden Sie hier im Folder und auf der Website www.haydnregion-noe.at.

1.3.-13.12.2020 Konzerte und Veranstaltungen in der Haydn-Region Niederösterreich
Karten unter https://www.haydnregion-noe.at/karten.html oder per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und
telefonisch unter +43 2164 2268.

www.haydnregion-noe.at