Nach der großen Neuaufstellung der Ausstellung im Egon Schiele Museum anlässlich des 100. Todestages des Künstlers 2018 wurde heuer die Schatzkammer mit 16 Originalobjekten neu eingerichtet.

Der Besuch im Egon Schiele Museum in Tulln lohnt sich also auch dieses Jahr: Die Frühwerke in der Schatzkammer zeigen Natur- und Stadtlandschaften des künstlerischen Aufbruchs. Es ist auch kein Zufall, dass bei den ersten Städtebildern und Naturlandschaften Klosterneuburg im Zentrum steht. Hier fiel schließlich die Entscheidung, Künstler zu werden und hier feierte er auch seine ersten Erfolge. In der Ausstellung wird auch erstmals eine Schenkung von Alessandra Cominis gezeigt: die Kohlezeichnung „Mädchen und Knabe im Wald“ aus dem Jahre 1907.

Egon Schiele Denkmal (Foto © Helmut Lackinger)
Egon Schiele Denkmal (Foto © Helmut Lackinger)

Veranstaltungen mit der Schiele-Forscherin Alessandra Comini und Schiele-Biographen Gregor Mayer sowie geführte Museumsrundgänge und Atelierprogramme laden zum Besuch des Museum ein.

Ein Abend mit Alessandra Comini steht unter dem Motto „Feminism of my own“ und die zweite Veranstaltung beschäftigt sich mit dem Film „Der Tod und das Mädchen“, der auch im Museum gezeigt wird.

Geführte Museumsrundgänge im Egon Schiele Museum Tulln (Foto © Egon Schiele Museum)
Geführte Museumsrundgänge im Egon Schiele Museum Tulln (Foto © Egon Schiele Museum)

Jeden zweiten und vierten Sonntag im Monat findet jeweils um 13:00 Uhr ein geführter Museumsrundgang statt und jeden zweiten Sonntag im Monat lädt das Museum von 14:00 bis 17:00 Uhr in Atelier zu einem Programm für jedes Alter.

Offenes Atelier im Egon Schiele Museum Tulln (Foto © Egon Schiele Museum)
Offenes Atelier im Egon Schiele Museum Tulln (Foto © Egon Schiele Museum)

Auch der Egon Schiele Weg und das Egon Schiele Geburtshaus am Bahnhof von Tulln laden wieder zu einem Besuch ein.

Egon Schiele Museum Tulln (Foto © Daniela Holzer)
Egon Schiele Museum Tulln (Foto © Daniela Holzer)

Schiele-Liebhaber sollten sich auch den 25.5.2019 im Kalender rot anstreichen: da eröffnet die Landesgalerie Niederösterreich in Krems mit einer Ausstellung, die einen Schwerpunkt auf die Werke von Egon Schiele legt und die Frage nach dem künstlerischen Erbe des Künstlers stellt.

Egon Schiele Museum Tulln
3430 Tulln an der Donau, Donaulände 28
Tel: +43 2272 64 570
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.schielemuseum.at