Am 18.6.2019 um 18:00 Uhr widmet sich das Museum Niederösterreich ganz dem Thema der lästigen Mosquitos…

Im Rahmen der Diskussionsreihe „Erlebte Natur“ im Haus für Natur versucht man – noch rechtzeitig vor der Hochsaison der kleinen Plagegeister – gleich zwei Gelsen mit einer Klappe zu schlagen: Karin Bakran-Lebl von der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit diskutiert mit Horst Aspöck, dem Begründer der Abteilung für Medizinische Parasitologie an der Universität Wien und dem Naturvermittler und Biologen Manfred Rosenberger über die Gelsen, die uns nun bald wieder heimsuchen und so manchen Schlaf rauben werden.

Die Gelse - eigentlich ein nützlicher Plagegeist
Die Gelse - eigentlich ein nützlicher Plagegeist

Bei dieser Diskussionsrunde allerdings auch darum den weniger bekannten ökologischen Nutzen der kleinen Biester zu beleuchten: So sind ihre Larven bereits eine wichtige Nahrungsgrundlage für Fische und Amphibien – als ausgewachsene Tiere sind sie Leckerbissen für Libellen, Fledermäuse oder Vögel. Das Insektensterben wird an diesem Abend ebenso ein Thema sein, wie das Auftreten neuer Krankheiten durch den Klimawandel, die von Stechmücken übertragen werden können.

Museum Niederösterreich (Foto © Museum Niederösterreich)
Museum Niederösterreich (Foto © Museum Niederösterreich)

Natürlich erhoffe ich mir aber trotzdem ein paar Tipps, wie wir uns gegen die kleinen Biester  - ökologisch sinnvoll – erwehren können. Es muss ja nicht immer der Gelsen-Spray großflächig aufgetragen sein. Warum sich nicht ganz biologisch mit Hesperidenessig einreben? Diesen Duft mögen die kleinen Plagegeister angeblich auch nicht…
Wir werden sehen und hören. Sssssssssssssssssssssssss …..

Tipp: An diesem Tag ist das Haus für Natur bis 18:00Uhr geöffnet und der Eintritt ist im Veranstaltungsticket inkludiert.  Eine gute Gelegenheit, um sich auch die Sonderausstellung „Mit den Waffen der Natur“ anzusehen.

Der Eintritt zur Veranstaltung kostet 9 Euro pro Person, mit der Museum Niederösterreich Jahreskarte ist er kostenlos. Anmeldung ist unter +43 2742 90 80 90-998 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erbeten.

18.6.2019 Die Gelse – Plage oder Notwendigkeit?
Haus für Natur im Museum Niederösterreich
3100 St. Pölten, Kulturbezirk 5
Tel: +43 2742 90 80 90-998
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.museumnoe.at


Kommentare (0)

Bewertet als 0 von 5 basierend auf 0 Stimmen.
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Zum Seitenanfang