Die Kunsthalle Wien am Karlsplatz zeigt noch bis 18.11.2018 die erste Einzelausstellung des französischen Künstlers Saâdane Afif.

Saâdane Afif wird Freunden der Kunsthalle bereits bekannt sein, hat er doch bereits an mehreren Gruppenausstellungen der Kunsthalle Wien teilgenommen. Jetzt ist am Karlsplatz seine erste Einzelausstellung zu sehen.

Saâdane Afif: This Is Ornamental Im Kunsthaus Wien Karlsplatz
Afif gilt als außerordentlich vielfältig: ständiger Wechsel der Formen, Kategorien, Inspirationsquellen und Verfahren sind typisch für ihn, er sprengt so die Vorstellung vom Kunstwerk als Endergebnis eines schöpferischen Akts.

Saâdane Afif: This Is Ornamental Im Kunsthaus Wien Karlsplatz
Bei „This Is Ornamental“ verfolgt der Künstler nicht nur sein Verfahren der Zusammenarbeit, Umarbeitung und Abwandlung weiter, er setzt sich auch mit dem gesamten Prozess der Musealisierung, Institutionalisierung und der Historisierung auseinander.

Saâdane Afif: This Is Ornamental Im Kunsthaus Wien Karlsplatz
Afif lud dazu den Schriftsteller und Dichter Thomas Clerc ein, basierend auf der Performancearbeit Souvenir: La Leçon de Géométrie ein Theaterstück zu schreiben. Es ist das erste Ausstellungsexperiment auf Grundlage dieses Textes und bezieht sich auf die zwei Hauptelemente: den Text selbst als sprachliches Material und seine Hauptfigur Yasmine d’Ouezzan, eine Französin mit marokkanischen Wurzeln, die von 1932 bis 1938 französische Billardmeisterin war.

Saâdane Afif: This Is Ornamental Im Kunsthaus Wien Karlsplatz
Der Ausstellungsraum der Kunsthalle ist zweigeteilt. Während auf der rechten Seite die englische Fassung des Manuskripts in voller Länge auf einem LED-Paneel gespielt wird, kann man auf der anderen Seite an die 60 Dokumente über das Leben von Yasmine d’Ouezzan auf einer mehreren Meter langen, gelb gestrichenen Konstruktion aus Holz betrachten. Ein Abreißblock bietet auf jeweils einer Seite weitere Informationen über das Leben, wie auch ein Portrait von Yasmin in englischer Sprache. D’Ouezzan erlangte in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts eine gewisse Berühmtheit und war zudem die Muse von Künstlern wie Vincent Scotto, geriet allerdings später wieder bald in Vergessenheit.

Saâdane Afif: This Is Ornamental Im Kunsthaus Wien Karlsplatz
D’Ouezzan wird in der Arbeit Afifs zu einem vielseitig facettieren Motiv, das der Künstler erschafft, um eine neue künstlerische Gestalt zu erfinden und zum Leben zu erwecken. Afif geht mit seiner Ausstellungsgestaltung auch auf die Bedeutung „Ornamental“ ein – während Ornamentierung in der westlichen Tradition als gefälliges Beiwerk zu einem Hauptgegenstand gilt, hat das Ornament durch das religiöse Bilderverbote im Orient einen ganz anderen Stellenwert erhalten und sich zu einem komplexen System entwickelt, das auf kognitive und emotional-ästhetische Erfahrungen abzielt.

Saâdane Afif: This Is Ornamental Im Kunsthaus Wien Karlsplatz
In der Ausstellung ist keine Dekoration zu erkennen, nichts was wir typischerweise als ornamental erkennen würden – in kühner Umkehrung präsentiert sich die ganze Schau als ornamental und damit auch die Themen, die sie umfasst: Sprache, Geometrie, die Gestalt Yasmine, Kunst. Damit eröffnet der Künstler auch einen transkulturellen Dialog zwischen Ost und West, der mit gegenseitigen Projektionen und Rezeptionen spielt, die für ein konfliktreiches, klischeehaftes und oft auch gewalttätiges Verhalten bestimmend waren.

Saâdane Afif: This Is Ornamental Im Kunsthaus Wien Karlsplatz
Saâdane Afif wurde 1970 in Vendôme, Frankreich geboren und lebt und arbeitet in Berlin. In seinen Arbeiten konzentriert sich der Konzept- und Installationskünstler auf Interpretation, Austausch und Zirkulation und erkundet die Möglichkeiten verschiedener Medien, ohne dass seine Methoden bestimmten Disziplinen zuzuordnen wären. Alle seine Projekte unterliegen einem kontinuierlichen Veränderungsprozess.

Saâdane Afif: This Is Ornamental Im Kunsthaus Wien Karlsplatz
Seine Arbeiten waren unter anderem bei der Dokumenta 12 (2007) und in der internationalen Ausstellung auf der 56. Biennale in Venedig 2015 zu sehen. 2009 wurde er mit dem Prix Marcel Duchamp ausgezeichnet, 2010 wurde ihm dadurch auch eine Ausstellung im Centre George Pompidou ermöglicht, 2015 gewann er den Prix Meurice pour l’art contemporain.

Saâdane Afif: This Is Ornamental Im Kunsthaus Wien Karlsplatz
Die Kunsthalle Wien Karlsplatz ist täglich von 11:00 bis 19:00 Uhr, am Donnerstag von 11:00 bis 21:00 Uhr geöffnet.

Saâdane Afif: This Is Ornamental Im Kunsthaus Wien Karlsplatz
19.9. – 18.11.2018 Saâdane Afif. This Is Ornamental.
Kunsthalle Wien Karlsplatz
1040 Wien, Treitlstraße 2
Tel: +43 1 521 89-0
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.kunsthallewien.at

Kommentare (0)

Bewertet als 0 von 5 basierend auf 0 Stimmen.
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Zum Seitenanfang