Der Ruf nach „Jedermann“ schallt wieder Abend für Abend durch die Stadt, Musikfreunde treffen sich bei Oper und Konzerten und das DomQuartier glänzt mit einer Sonderausstellung der Kunstkammer Würth.

Salzburger Festspiele 2018

Vom 20. Juli bis zum 30. August betören die Salzburger Festspiele wieder österreichische und internationale Gäste. Leidenschaft, Passion und Exstase sind die Leitgedanken, deren sich die Festspiele dieses Jahr verschrieben haben und die die Verbindung zu 206 Aufführungen an 18 verschiedenen Spielorten darstellen.

Die Zauberflöte 2018 © Salzburger Festspiele, Ruth Walz
Auftakt ist heuer die Oper „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart mit Constantinos Carydis als Musikalischem Leiter und in der Regie von Lydia Steier. Neu für mich ist die Rolle des Erzählers, die ursprünglich Bruno Ganz übernehmen sollte, der jedoch aus gesundheitlichen Gründen absagen musste, wobei mit Klaus Maria Brandauer ein ebenbürtiger Ersatz gefunden werden konnte.

Die Zauberflöte 2018, Wr. Sängerknaben, Klaus Maria Brandauer © Salzburger Festspiele, Ruth Walz
Interessant werden sicher auf die Aufführungen von Salome von Richard Strauss, Pique Dame von Peter I. Tschaikowski, L‘ incoronazione di Poppea von Claudio Monteverdi und die Bassarids von Hans Werner Henze. Viele Opernfans werden sich auch schon die Karten für die Wiederaufnahme von L’italiana in Algeri besorgt haben, in der Cecilia Bartoli wieder die Titelpartie übernimmt.

Jedermann 2018, Peter Lohnmeyer, Tobias Moretti © Salzburger Festspiele, Matthias Horn

Natürlich werden auch heuer wieder die 14 Aufführungen des „Jedermann“ von Hugo von Hofmannsthal mit Spannung erwartet. Tobias Moretti übernimmt wieder die Rolle des Jedermann und Stefanie Reinsperger gibt erneut die Buhlschaft. Regie führt Michael Sturminger.

Jedermann 2018, Stefanie Reinsperger, Ensemble © Salzburger Festspiele, Matthias Horn

Barocke Architektur und die beeindruckende Anzahl der Klöster und Kirchen, die durch das Wirken der Fürsterzbischöfe entstanden, führten auch zu ihrer Bezeichnung als Kirchenstadt. So liegt es nahe, dass Kirchenmusik und kirchliches Brauchtum eine wichtige Rolle in dieser Stadt spielen. Passend dazu ist die Ouverture Spirituelle das Highlight der kirchenmusikalischen Klänge. Eine religiöse Konzertreihe, die am 20. Juli feierlich in der Felsenreitschule eröffnet wird und 20189 unter dem Motto „Passion“ steht.

Wiener Philharmoniker, Andris Nelson 2018 © Salzburger Festspiele, Marco Borrelli

Auf dem Programm steht weiters die Lukaspassion von Krzystof Penderecki, dessen Werk als Vermächtnis der geistlichen Musik im 20. Jahrhundert bezeichnet wird, Ein eigener Schwerpunkt ist auch der russischen Komponistin Galina Ustwolskaja gewidmet.

Hier können Sie das komplette Programm der Festspiele downloaden.
Weitere Informationen und Kartenbestellungen finden Sie unter www.salzburgerfestspiele.at

Bis zum 24. September 2018 ist im DomQuartier Salzburg noch eine einzigartige Ausstellung der Kunstkammer Würth zu sehen, die hier ihre wertvollen Preziosen präsentiert. Zu sehen sind überwiegend Werke aus dem 17. Jahrhundert, darunter fantasievoll gestaltete Pokale und Trinkgefäße aus Silber und anderen kostbaren Materialien, Schnitzereien aus Elfenbein, Alabaster und Buchsbaum, die ebenfalls von den besten Meistern ihrer Zeit gefertigt wurden. Ergänzt werden die rund 70 Werke der alten Meister durch „Kunstkammerobjekte“ zeitgenössischer Künstler.

Vier Knäblein © Blumka Gallery New York

Weitere Werke der Sammlung Würth können auch im „Würth Skulpturen Garten“ bei Schloss Arenberg bewundert werden. Im Zentrum stehen zehn zeitgenössische Kunstwerke inmitten freier Natur, darunter auch der bekannte „Walk of Modern Art“, der seit 2013 im Bestand der Internationalen Sammlung Würth ist und der Stadt Salzburg als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt wurde.

Weitere Informationen finden Sie unter www.domquartier.at

Kommentare (0)

Bewertet als 0 von 5 basierend auf 0 Stimmen.
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Zum Seitenanfang