Wien ist wohl die einzige Großstadt der Welt, die über 700 Hektar Weinbaugebiet innerhalb der Stadtgrenzen verfügt. Die Wiener Weinwandertage am 29. und 30.9.2018 laden ein, dieses genussvoll zu erkunden.

Bei den Wiener Weinwandertagen kann man jedes Jahr die idyllischen Weinberge und Weingärten zu Fuß erkunden und die Heurigen und Weingüter am Weg sorgen, dass auch der kulinarische Genuss bei der Wanderung nicht zu kurz kommt.

Blick vom Weingarten auf Wien, Foto © Wien Tourismus, Lois Lammerhuber

190 WinzerInnen bewirtschaften die Weingärten am Kahlenberg, Nussberg, Bisamberg und in Mauer. die nahe Donau und der Wienerwald sorgen für ein ideales Klima für den Weinbau der Wienerstadt. Beim Wiener Weinwandertag-Wochenende kann man auf drei Routen mit einer Wegstrecke von insgesamt 25 Kilometer die einzigartige Weinlandschaft von Wien entdecken. Natürlich gibt es dabei an zahlreichen Stationen die Gelegenheit edle Tropfen, fruchtige Traubensäfte und herzhafte Schmankerl zu verkosten. Die atemberaubende Aussicht auf die Stadt von den Wiener Hausbergen gibt es gratis dazu.

Blick vom

Der längste der drei Weinwanderwege führt von Neustift bis nach Nussdorf. 10,8 Kilometer sind hier zu bewältigen – wer möchte kann aber Stopps in Sievering, beim Weingut Wien Cobenzl und im weltbekannten Grinzing einlegen oder auch dort verweilen. Entlang des Weges durch die Weinberge finden sich wunderschöne Aussichtspunkte wie die Bellevuestraße, das Muckenthal oder die Eichelhofstraße.

Am Bisamberg

Die Strecke von Strebersdorf nach Stammersdorf im 21. Bezirk möchte ich Ihnen als Floridsdorferin natürlich ganz besonders ans Herz legen. Hier wandern Sie fernab von Touristenpfaden auf 9,6 Kilometer und werden noch den einen oder anderen „richtigen“ Wiener treffen, matschkern (mosern, sich beschweren) über fast alles aber trotzdem ganz stolz auf seine Stadt und ihren Wein inklusive. In den zahlreichen Heurigen kann man sich bei einer Jause und Wein stärken und Sie werden sehen, wie hervorragend der früher gern geschmähte „Brünner Straßler“ nun am Gaumen schmeckt. Familien mit Kindern sei ein Besuch des Kinderbauernhofs am Magdalenenhof am Bisamberg empfohlen.

Der Magdalenenhof am Bisamberg

Die kürzeste Strecke führt mit 4,5 Kilometer von Ottakring bis Neuwaldegg und startet beim Schloss Wilhelminenberg im 16. Bezirk. Auf dem Rundweg wandern Sie über den Sprengersteig und den Paulinensteig wieder zurück zum Schloss.

Sollten Ihnen all diese Wege zu lang erscheinen, kein Problem: klarerweise kann man auch kleinere Teilstrecken wählen und dort Schmankerl und Wein genießen. Die Wege sind sowohl senioren- wie auch kinderfreundlich: Für Familien, die mit Kinderwagen unterwegs sind gibt es eigene, speziell gekennzeichnete Wegstrecken.

Am Bisamberg

Und natürlich kann man auch an anderen Tagen einen Spaziergang durch die Weingärten von Wien genießen...

29. und 30.9.2018 Wiener Weinwandertag
Weitere Informationen finden Sie unter www.wien.info

 

Kommentare (0)

Bewertet als 0 von 5 basierend auf 0 Stimmen.
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Give this posts your rating:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Zum Seitenanfang