Die Landesgalerie Burgenland zeigt vom 12.1-.1.4.2018 eine große Personale des in Nikitsch im Burgenland geborenen Künstler Gerhard Gutruf.

Gutruf gilt als radikaler Einzelgänger in der Kunstszene, hat an der Akademie der bildenden Künste in Wien studiert und setzt seine persönliche Klassizität immer wieder dem Mainstream des Kunstmarkts entgegen.

Gutruf - Vermeer und mehr in der Landesgalerie Burgenland
Mit seinen Transformationen der Arbeiten großer Meister wie Vermeer, Velasquez, Picasso und Goya in seine eigene Formensprache kommt er zu höchst originellen, virtuosen und puristischen Ergebnissen. Seine Hommagen an den niederländischen Maler Jan Vermeer aus Delft (1632-1675), die alle um sein Hauptwerk „Die Malkunst“ kreisen, gehören zu den bekanntesten Werken von Gerhard Gutruf.

Die Kopie des Originalgemäldes von Vermeer

Seine letzte Paraphrase der „Malkunst“ stammt aus dem Jahr 2014 und hat den Titel „Vermeers geheimes Vermächtnis“ und ist in der Ausstellung in der Landesgalerie zu sehen. Gutruf darüber: „Maler und Modell haben endgültig den Raum verlassen. Auf der Staffelei befindet sich eine grundierte und sorgfältig vorbereitete, aber noch unbemalte Leinwand, die Vermeers Vermächtnis in sich birgt.“ Dieses zentrale Bild der Ausstellung ist auch für ihren Namen verantwortlich.

Geschäftsführer der Kultur-Betriebe Burgenland Dr. Wolfgang Kuzmits, Künstler Gerhard Gutruf, Kurator Dr. Günter Unger vor dem Kunstwerk
Ebenfalls zu sehen ist sein Bild „Das große Kolosseum“. Die Ruine des unter Kaiser Vespasian errichteten Amphitheaters, das Schauplatz blutiger Gladiatorenkämpfe war, wurde nach dem einjährigen Aufenthalt des Künstlers in Rom zu einem immer wieder abgewandelten Sujet in seiner Malerei und Grafik.

Das grosse Kolosseum
Im Schaffen des Künstlers überzeugt nicht zuletzt auch seine Auseinandersetzung mit den großen Figuren der spanischen Malkunst wie Velazquez, Goya und Picasso. So sind in der Eisenstädter Ausstellung auch seine Auseinandersetzungen mit Goyas weltberühmtem Bild von der Erschießung spanischer Patrioten, das sich in Gutrufs Spiegelung zu Füßen des großen Meisters vor den Stufen des Prados zeigt und Picassos berühmtes Bild „Guernica (über die Auslöschung dieser Stadt durch die Faschisten im Spanischen Bürgerkrieg von 1936 bis 1939) ist dem Museo Nacional de Arte Moderna in Madrid vorgelagert, zu sehen.

Gutruf - Vermeer und mehr in der Landesgalerie Burgenland
Außerdem werden die weitgehend abstrakten, expressiven und geheimnisvoll anmutenden Aquarelle Gutrufs gezeigt, die er in Vinci, dem Geburtsort Leonardos in der Toskana, gemalt hat.

Gutruf - Vermeer und mehr
12.1.-1.4.2018 Gutruf – Vermeer und mehr
Landesgalerie Burgenland
7000 Eisenstadt, Franz Schubert-Platz 6
Tel: +43 2682 719 5000
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.landesgalerie-burgenland.at

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location

Event Suche

Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an:

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Wir freuen uns sehr, wenn Sie unsere Arbeit mit einem kleinen Beitrag unterstützen. Vielen Dank.

Mein Unterstützungsbeitrag:
Zum Seitenanfang