In der Landesgalerie Burgenland in Eisenstadt ist vom 8.9.-17.12.2017 die Galerie Clairefontaine zu Gast und präsentiert Kunst vom Feinsten.

In der neuen Ausstellung in der Landesgalerie, die in Kooperation mit der Luxemburger Galerie Clairefontaine entstanden ist, werden unter anderem Arbeiten von Künstlergrößen wie Joseph Beuys, Anselm Kiefer, Markus Lüpertz, Jörg Immendorff, Gerhard Richter oder Gisèle Freund gezeigt.

Beim Aufbau der Ausstellung Bonjour Luxemburg

Der Bezug zum Burgenland ist durch die aus Oberwart stammende Galeristin, Kunstsammlerin und Kunstwissenschaftlerin Dr. Marita Ruiter gegeben. Sie maturierte in Oberschützen und studierte in Wien Anglistik und Philosophie sowie Malerei. In ihrer Doktorarbeit beschäftigte sie sich mit dem Lebenswerk der jüdischen Fotografin Gisèle Freund (1908-2000), die als eine der wichtigsten Fotografinnen des 20. Jahrhunderts gilt und deren Werke auch in der Ausstellung zu sehen sind. Während des Studiums arbeitete Marita Ruiter als Modell und dabei auch mit der bekannten Modefotografin Elfi Semotan zusammen, die im südlichen Burgenland und in New York lebt. 1984 konnte man im Kulturzentrum Oberschützen auch eine Ausstellung der eigenen Werkle Ruiters sehen.

Kurator Dr. Unger, Kulturlandesrat Bieler, Galeristin Dr. Ruiter, der designiere Botschafter des Großherzogtums Luxemburg, Marc Ungeheuer und die Kuratorin Mag.a Gabriel ©KBB Weiss
Ruiter betreibt im historischen Zentrum der Stadt Luxemburg, am Place de Clairefontaine zwei Galerien:
Galerie Espace 1 wurde 1988 mit Ausstellungen von Werken bedeutender Vertreter der österreichischen Moderne wie Oskar Kokoschka, Gustav Klimt oder Egon Schiele eröffnet. Seitdem präsentiert man hier laufend Werke namhafter europäischer, meistens deutscher Künstler wie Joseph Beuys, Georg Baselitz, Jörg Immendorff, Anselm Kiefer, Markus Lüpertz oder Gerhard Richter, von denen Exponate auch in der Ausstellung zu sehen sind.

Außerdem werden Zeichnungen des Literaturnobelpreisträgers Günter Grass zu seinen Romanen „Die Blechtrommel“ und „Der Butt“ gezeigt und Ölbilder des Luxemburgischen Künstlers Roland Schauls, darunter ein Porträt Marita Ruiters.

Ausstellung Bonjour Luxemburg in der Landesgalerie Burgenland
Die Galerie Espace 2, die im Jahr 1997 gegründet wurde, steht ganz im Zeichen der künstlerischen Fotografie, gilt als ein renommiertes Forum für internationale Fotokunst und ist seit 1991 regelmäßig auf Kunstmessen in Paris, Basel, Köln, Turin oder New York vertreten.

Die Ausstellung in der Landesgalerie Burgenland präsentiert Porträts von Größen der Weltliteratur aus dem Werk von Gisèle Freund, darunter Aufnahmen von James Joyce, Andre Gide, Jean Paul Sartre oder Simone de Beauvoir.

Ausstellung Bonjour Luxemburg in der Landesgalerie Burgenland

Damit erlaubt die Kooperationsausstellung der Landesgalerie Burgenland mit der luxemburgischen Galerie Clairfontaine den Besuchern einen Einblick in den europäischen Kunstbetrieb auf einem sehr hohem Niveau.

Im Rahmenprogramm findet am Sonntag, den 10.9.2017 um 15:00 Uhr ein Gespräch mit dem Kurator der Ausstellung Dr. Günter Unger und Dr. Marita Ruiter statt. Der Eintritt zum Kunstgespräch kostet 5,50 Euro, der Eintritt zur Ausstellung in der Landesgalerie in frei.

8.9.-17.12.2017 Bonjour Luxembourg in der Landesgalerie Burgenland
7000 Eisenstadt, Franz Schubert-Platz 6
Tel: +43 2682 719 5000
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.landesgalerie-burgenland.at

Kommentare (0)

There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location

Event Suche

Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an:
Zum Seitenanfang