Bei den Bergapfelsäften von Thomas Kohl handelt es sich nicht einfach nur um Apfelsaft, es ist Qualitätsapfelsaft und dies merkt man nicht erst beim ersten Schluck, sondern bereits beim Anblick der Flasche und dem Glas, aus dem dieses Getränk genossen wird.

Um dem Getränk den angemessenen Respekt entgegenzubringen, wird es in Weingläsern serviert. Die Gourmet-Bergapfelsäfte werden aus den eigenen Apfelbäumen am Ritten in Südtirol auf 1.000 Meter Seehöhe gewonnen. Eine Besonderheit sind dabei die sogenannten „Grand Cru“, die großen Gewächse, zu denen außergewöhnliche, alte Apfelsorten zählen, wie etwa der Wintercalville. Thomas Kohl versteht es das Exquisite an diesem Apfelsaft durch eine kleine Anekdote zu unterstreichen, denn diese äußerst empfindlichen und köstlichen Äpfel sollen in Seidenpapier gewickelt bis zum russischen Zarenhof exportiert worden sein.

Thomas Kohl Apfelsaft

Ein Geheimtipp ist allerdings der Sortenreine Rouge, der seine rote Farbe dem roten Fruchtfleisch verdankt und einen erfrischenden, säuerlichen Geschmack hat. Während er als purer Apfel aufgrund seiner Säure gänzlich ungenießbar wäre, schmeckt er in seiner Verarbeitung zum Saft unwiderstehlich – und dies ganz ohne künstliche Geschmacksverstärker, Farbstoffe oder Zuckerzusätze, wie uns Thomas Kohl versichert.

Apfelsaftverkostung

Wer jedoch eher zu einem süßen Apfelsaft tendiert, der sollte den Jonagold probieren. Aus den bekannten Sorten Jonathan und Golden Delicious gewonnen, entspricht er dem typischen Geschmack eines Apfelsaftes mit etwas mehr Süße, weshalb diese Sorte vor allem bei Kindern beliebt ist.

Sorten zur Auswahl

Neben den sortenreinen Apfelsäften werden auch Bergapfelsaft-Cuvées hergestellt. Auch dies sind 100% Fruchtsäfte, bestehend aus einer Mischung von Apfelsaft verfeinert durch Früchte, Beeren, Gemüse oder anderen Aromen. Je nach Vorliebe kann man aus einem Covée von Bergapfelsaft mit Preiselbeere, Pfirsich, Holunderblüte, Apfelminze, Birne, Marille, Karotte, Johannisbeere, Heidelbeere oder Holunder auswählen. Dabei gleicht die Farbe des Bergapfel-Heidelbeer-Saftes jener eines Rotweins. Diese Sorte empfiehlt Thomas Kohl etwa in einer Gesellschaft, in der Wein getrunken wird, einzusetzen, wenn man unbemerkt alkoholfrei bleiben möchte. Ob unbemerkt oder nicht, diese Apfelsäfte stellen eine köstliche Alternative zu alkoholischen Getränken dar und eignen sich ideal als Ergänzung zu einem feinen Essen. Aus diesen Cuvées ist der einzigartige Geschmack der Verbindung aus Bergapfelsaft und Apfelminze hervorzuheben. Thomas Kohl nennt diese Mischung „mehr als eine heiße Affäre“ mit unglaublich erfrischender Wirkung. Das Konzept Qualitätsapfelsaft verdient es Anerkennung zu finden und man wird künftig sicher noch mehr von den Apfelsäften von Thomas Kohl hören.

Auswahl an Produkten im Shop

Wer nun auf den Geschmack gekommen ist, kann gerne weiterstöbern und vielleicht sogar im Onlineshop die eine oder andere Flasche bestellen

Kohl - Bergapfelsäfte
39054 Unterinn am Ritten, Hauptstraße 35, Südtirol | Italien
Tel. +39 0471 35 94 42
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.kohl.bz.it/de/hoechster-apfelgenuss-1.html

Christoph Jungbauer

Kommentare (0)

Bewertet als 0 von 5 basierend auf 0 Stimmen.
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Zum Seitenanfang