Michelin Guide Kroatien 2019

Kroatien ist als Urlaubsland sehr beliebt: die vielen Inseln, das blaue, kristallklare Meer, aber auch die Küche und die Weine spielen bei vielen Urlaubern eine Rolle …

Der Leuchtturm von Sućuraj

Hier in Sućuraj landen Sie, wenn Sie mit der Fähre aus Drvenik von der Makarska Riviera auf die Insel Hvar übersetzen.

Auch Franz Ferdinand war in Metković

Metković ist ein größerer Ort an der Neretva, gehört zur Gespannschaft Dubrovnik-Neretva und ist nun ein Grenzort zu Bosnien-Herzegowina, wobei die Stadt mit ihrer Nachbargemeinde Gabela eigentlich zu einem Ort zusammengewachsen ist.

Der Hauptplatz von Opuzen

Opuzen ist eine kleine, schöne Stadt am Neretva-Fluss, um die 12km flussaufwärts von der Mündung des Flusses in die Adria entfernt.

Komin

Ursprünglich lag Komin im Neretva Delta an der Mündung des Flusses ins Meer, da im Sumpfgebiet aber immer wieder Malaria-Epidemien ausbrachten, verlegte man um 1742 den Ort 10 km weiter ins Landesinnere.

Neretva Delta, das Tal der Mandarinen

Die Neretva ist der bedeutendste Fluss in Bosnien und Herzegowina, immerhin liegen 203 km davon in diesem Staat. 22km und das Delta gehören allerdings zu Kroatien.

Igrane an der Makarska Riviera

Igrane ist ebenfalls ein kleiner Ort an der Makarska Riviera. Hügelig gelegen zieht er sich von der Küstenstraße bis ans Meer und bietet in seinen oberen Regionen eine wunderbare Aussicht auf das Meer, das Biokovo-Gebirge und die Umgebung.

Eine Grasart gab dem Ort ihren Namen

Drašnice ist ein kleines Fischerdorf an der Makarska Riviera, etwa 10km von Makarska Richtung Dubrovnik entfernt, das allerdings auf eine lange Geschichte zurückblicken kann.

Baćinska jezera

 Eigentlich fahren wir ja nach Kroatien weil wir das Meer so lieben, aber manchmal sollte man auch einen See besuchen...

Stari Grad auf Hvar

Stari Grad, die Alte Stadt, ist die älteste Ansiedlung auf der Insel Hvar, eine der ältesten in Europa. Hier gründeten die Griechen 384 v.Chr. die Stadt Pharos, die später dann mit allen städtischen Einrichtungen in die Stadt Hvar „übersiedelte“.

Blick auf die Burg Hvar

Hvar gilt als eine der schönsten kroatischen Inseln. Ihre Hauptstadt, die zugleich die größte, aber nicht die älteste Stadt der Insel ist, lädt ihre Besucher zum Bummeln, Wohlfühlen, Entspannen, Genießen und noch zu einigem mehr ein. Planen Sie am besten eine Übernachtung ein…

Insel Hvar

„Ein Schmetterling, der auf den Wellen träumte“, so wird die Insel vom Poeten Ante Tresić-Pavičić beschrieben.

Blick auf das Biokovo Gebirge

Kroatien ist nicht nur ein Land, in dem man seinen Badeurlaub am Meer verbringen kann.

Makarska heißt die Stadt und Makarska heißt die Riviera

Die Makarska Riviera gilt als eine der schönsten Gegenden mit den schönsten Stränden in Dalmatien.

Auch die vielen kleinen Orte, wie Nerezine sollte man besuchen

Es ist ein kleiner Ort auf Lošinj, früher hatte er fast 2.000 Einwohner, jetzt ist die Bewohnerzahl auf 400 geschrumpft. Ein schöner Marktplatz, das Franziskanerkloster und der Stadthafen ziehen dennoch viele Besucher in die Stadt.

Der alte Turm in Veli Losinj

Veli – das Große Lošinj – war ursprünglich der größere Ort auf der Insel. Seit längerer Zeit hat ihn nun Mali Lošinj an Einwohnerzahl überflügelt. Und dennoch merkt man, wenn man durch den Ort schlendert, dass hier alles begonnen hat.

Mali Lošinj: Kultur, Natur und kristallblaues Meer

Es ist der größte Ort der Insel obwohl das kroatische „mali“ eigentlich auf deutsch „klein“ bedeutet.

Lošinj: Die Insel der Aromen und der Düfte

Die Insel ist ein Teil der Inselgruppe von Cres und Lošinj, getrennt durch den 11 Meter breiten Kanal von Osor, der allerdings mit Hilfe einer Drehbrücke überwunden werden kann, und liegt innerhalb der Kvarner Bucht.

Blick auf die Drehbrücke und die Stadt Osor

Eigentlich beachtet man zuerst die kleine Ortschaft nur wegen des Kanals und der darüber führenden Drehbrücke, die Cres und Lošinj verbindet. Die wahren Schätze sieht man erst, wenn man anhält und aussteigt. Willkommen in der Museums-Stadt.

Detail der St. Jakobs Kathedrale in Šibenik

Die Stadt liegt unweit der Mündung des Flusses Krka an einem natürlichen Hafen am Ende des 2,5 km langen, kanalartigen Durchbruch, den die Krka geschaffen hat, um ihre Wasser nach der Reise durch den wunderschönen Nationalpark ins Meer zu schieben.

Anmeldung zum Newsletter

Go to top

Copyright © 2009 - 2019 Dagmar Postel, Template nach Teki2 von JoomlaShine.com. All rights reserved.