Design ist meine Leidenschaft. Vor allem Objekte aus der Zeit des Jugendstils und aus den 1960ern und 1970ern (meine Jugendzeit) erfreuen mich immer wieder: vom 4.7.-5.9.2019 gibts im Tschechischen Zentrum Wien wieder einiges zu sehen.

Da war es natürlich fast schon Pflicht, die neue Ausstellung zu besuchen. Und auch hier fanden sich viele „Schönheiten“ und einige Jugenderinnerungen.

Gezeigt werden in der Ausstellung „Ein Tag in der Tschechoslowakei“ tschechoslowakische Designs von der Expo 1958 bis zur Besetzung 1968.
In der Herrengasse im Ersten Wiener Bezirk sind nicht nur Schallplattencover, Filmplakate und Bucheinbände zu sehen, die in der Nachkriegstschechoslowakei von Spitzendesigner entworfen wurde. Aber nicht nur Grafikdesign ist zu sehen.

Sie waren immer sooo schön: Schallplattencover
Sie waren immer sooo schön: Schallplattencover

Die „Design-Revolution“ in der Tschechoslowakei begann eigentlich mit der Expo 58, wo sich das Land als moderner und harmonischer Staat präsentierte, dem das Wohl seiner Bürger am Herzen liegt. Die Ausstellung zeichnete ein idealisiertes Bild des glücklichen Lebens in einem sozialistischen Staat, modern und voll technologischer Errungenschaften.

Das waren noch Zeiten - das Tesla Telefon
Das waren noch Zeiten - das Tesla Telefon

So sind im Tschechischen Zentrum nicht nur ein Telefon mit dem Namen Tesla zu sehen, sondern auch ein Filmprojektor, ein Mixer, ein Fön oder ein Kofferradio zu sehen. Zum Unterschied der Objekte, die bei der Expo gezeigt wurden, stammen alle Gegenstände, die hier gezeigt werden und aus der privaten Sammlung von Jan Jeništa stammen, aus serienmäßiger Produktion, können auf eine gewisse Marktstellung zurückblicken und waren regulär erhältlich.

Die
Die "Harmonika"-Katze

Auch das Spielzeug, das zu sehen ist, hat mich an frühere Zeiten erinnert – vor allem die Katze, die man wie eine Ziehharmonika zusammendrücken konnte, kam mir sehr bekannt vor. Überrascht haben mich die außerirdischen Waffen und die Raumschiffe aus „Blech“ – sehr futuristisch.

Ach diese Sessel - da würde auch der eine oder andere zu mir passen ...
Ach diese Sessel - da würde auch der eine oder andere zu mir passen ...

Bevor es zur Keramik und anderen Gebrauchsgegenständen geht, kann man sich noch die verschiedenen Sessel und Stühle, aber auch von Lampen begutachten. Dieses Lampendesign hat sich über Jahre gehalten und ist zum Teil auch heute noch – oder vielleicht schon wieder –modern.

Ist er nicht süß, der Fuchs?
Ist er nicht süß, der Fuchs?

Porzellan, Keramik und Glas sind ebenfalls so richtig nach meinem Geschmack. Obwohl ich schon lange nicht mehr rauche, finde ich die Entwürfe für die Aschenbecher sehr schön – und ich würde sicher bei diesen Stücken auch eine andere Verwendung finden.

Die kleinen, schicken Aschenbecher
Die kleinen, schicken Aschenbecher


Auch die Vasen, die gleich beim Eingang und in den Fenstern präsentiert werden, sind wunderschön. Farbig und bunt – ein wunderschöner Blickfang in der Wohnung, egal welche man wählen würde.

Buntes Glas - ich liebe es ...
Buntes Glas - ich liebe es ...

Im oberen Geschoss warten nicht nur sehr schöne Kaffeeservice und Vasen aus Keramik auf den Besucher, sondern auch wunderschöne Porzellan- und Keramikobjekte. Ich bin beeindruckt, wie man eine Katze so auf das Wesentliche stilisieren kann und die Figur trotzdem noch klar erkennbar ist, auch der Fuchs ist wunderschön – von den drei Sitzenden will ich gar nicht reden.
Und es gibt noch einiges mehr zu sehen – Designfreunde sollten auf jeden Fall vorbei schauen …

Die drei
Die drei "Grazien" ...

Der Eintritt ins Tschechische Zentrum ist frei, es ist Montag, Mittwoch und Donnerstag von 10:00 bis 17:00 Uhr, Dienstag von 10:00 bis 18:00 Uhr und am Freitag von 10:00 bis 16:00 Uhr geöffnet. Achtung: Mittagspause von 12:00 bis 12:30 Uhr.
An österreichischen Feiertagen ist das Tschechische Zentrum Wien geschlossen!

Ich kann einfach nicht widerstehen - ich muss hier noch mehr Designobjekte zeigen:

4.7.-5.9.2019 Ein Tag in der Tschechoslowakei
Tschechisches Zentrum Wien
1010 Wien, Herrengasse 17
Tel: +43 1 535 23 60
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.tschechischeszentrum.at
www.facebook.com/TschechischesZentrumWien