Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Eine weitere köstliche Variante des - auch in Österreich heiß geliebten - Schweinebratens. Hier mit Pilsener Bier verfeinert (natürlich wird er auch mit einer anderen Biersorte hervorragend, aber Original ist Original)

Zutaten:

1 kg Schweinebraten mit Schwarte, Salz, Pfeffer, 1 Tl Nelken, 1 Zwiebel, 1 Lorbeerblatt, 2 Knoblauchzehen, 1/2 TL Senf, 1/2 TL Honig, 1/2 TL Tomatenmark, 125ml Pilsener Bier, als Garnierung 2 geviertelte Tomaten

Zubereitung:

Das Fleisch unter kaltem Wasser abwaschen und gründliche abtrocknen, Mit einem scharfen Messer die Schwarte rautenförmig bis fast auf das Fleisch einschneiden, kräftig salzen und pfeffern. In die so entstandenen Schnittpunkte die Nelken hineinstecken. Das Fleisch mit der Schwarte nach oben in einen Bräter legen, die Zwiebel schälen, vierteln und mit dem Lorbeerblatt zu dem Fleisch geben. die Knoblauchzehen schälen, zerdrücken und mit dem Senf, Honig, Tomatenmark und etwas Bier zu einer Paste verarbeiten und das Fleisch damit einstreichen. Den Rest der Paste beiseite stellen. 500ml Salzwasser zum Kochen bringen und die Hälfte an den Braten gießen. Den Backofen auf 180°C vorheizen und den Braten eine Stunde garen lassen. Zwischen durch nochmal mit der Paste bestreichen. Nach einer Stunde die Temperatur auf 220°C erhöhen und eine weitere halbe Stunde garen. Den Bratenfond mit dem restlichen heißen Salzwasser ergänzen und den Braten immer wieder damit einpinseln. In der letzten 1/4 Stunde die Schwarte mehrfach mit dem restlichen Bier einpinseln, damit sie schön kross wird. Nach Ende der Garzeit den Braten herausnehmen, aufschneiden und warm stellen. Den Bratenfond mit heißem Wasser oder Bier aufkochen, durch ein Sieb geben und abschmecken.

Als Beilage passen Semmel- oder Kartoffelknödel.

Der Schweinebraten ist auch kalt ein Gedicht: mit Schwarzbrot, Senf und Kren (Meerrettich)

Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an:

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Wir freuen uns sehr, wenn Sie unsere Arbeit mit einem kleinen Beitrag unterstützen. Vielen Dank.

Mein Unterstützungsbeitrag:
Zum Seitenanfang