Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Auch wenn Sie keinen Bogrács (Kupferkessel) zu Hause haben, sollten Sie dieses Rezept einmal versuchen. Vor allem Fischliebhaber und Freunde des Paprikas werden ihre Freude daran haben. Allerdings ist die Suppe nicht unbedingt eine Vorspeise – sie kann durchaus als Hauptgericht angesehen werden.

Zutaten:

Fisch (Zander, Hecht, Karpfen), Zwiebel, Salz, scharfer und süßer Paprika, Weißwein, Schmalz

Zubereitung:

Den Fisch (am besten sind unterschiedliche Stücke von heimischen Süßwasserfischen) in nicht zu kleine Würfel schneiden, damit der Fisch beim Kochen nicht zerfällt. Zwiebel schälen und Scheiben schneiden. Wer es gerne original und deftig hat, brät die Zwiebelscheiben in Schmalz vorher an. Dann in einem Topf Zwiebel und Fisch vorsichtig schichten. Mit Salz, süßen und scharfem Paprika nach Belieben würzen, mit Weißwein (oder Wasser) bedecken und eine Stunde auf kleiner Flamme ziehen lassen. Nicht umrühren, damit die Fischwürfel nicht auseinander fallen.

Wer mag, kann auch noch rote Pfefferoni und/oder geschnittene Tomaten beigeben und die Suppe mit Sauerrahm zu einem deftigen Fischeintopf verwandeln

Dazu passt Weißbrot.

Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an:

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Wir freuen uns sehr, wenn Sie unsere Arbeit mit einem kleinen Beitrag unterstützen. Vielen Dank.

Mein Unterstützungsbeitrag:
Zum Seitenanfang