Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Das Rezept stammt wahrscheinlich aus Ungarn, Grammelpogatschen sind aber auch in Österreich im Burgenland und in der Steiermark verbreitet. Nicht ganz ohne Kalorien, aber ideal zu einem kühlen Bierchen oder zu einem Glas Wein

Zutaten:

15 dag Grammeln (Grieben) fein gehackt, 15 dag Mehl, 1 ½ dag Germ (=Hefe), 3 EL Milch, 2 EL saurer Rahm, 1 Ei, 1 EL Wein, 1 KL Salz, 1 Eidotter zum Bestreichen, Kümmel und grobes Salz zum Bestreuen

Anleitung:

Aus der Germ mit einer Spur Zucker und der Milch ein „Dampfl“ zubereiten, die Germ gehen lassen. Die Grammeln (Grieben) werden sehr fein gehackt und dann mit der gegangenen Germ, dem Sauerrahm, Ei, Wein und Salz zu einem Teig verarbeitet. Dieser wird dreimal hintereinander ausgewalkt und wieder auf 3 bis 4 Teile zusammengeschlagen. Danach den Teig ca. ½ Stunde wieder rasten lassen. Mit einem Ausstecher oder einem Glas 1cm hohe Krapfen ausstechen und auf ein Backblech legen und wieder eine halbe Stunde gehen lassen. Mit dem Eidotter bestreichen, nach Belieben mit Kümmel und groben Salz bestreuen und goldbraun herausbacken.

Wer mag, kann die Grammelpogatschen auch mit ein wenig Majoran würzen.

 

Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an:

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Wir freuen uns sehr, wenn Sie unsere Arbeit mit einem kleinen Beitrag unterstützen. Vielen Dank.

Mein Unterstützungsbeitrag:
Zum Seitenanfang