Bewertung: 1 / 5

Stern aktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

GrammelknödelGrammelknödel (Grammel sind Grieben) sind eine Spezialität aus dem Westen Österreichs - vielleicht haben Sie sie ja auch schon während eines Skiurlaubs auf einer Skihütte probiert. Deftig-kräftig - aber Kalorien zählen ist bei der österreichischen Küche selten angesagt.

Zutaten:

Teig: 1 kg mehlige Erdäpfel, 250g Mehl, 60g Butter, 30g Grieß, 2 Eier, eine Prise Salz
Fülle: ca. 300g Grammeln, 2 kleine Zwiebel, Petersilie, Salz und Pfeffer

Anleitung:

Grammeln hacken. Zwiebel in Eigenfett anrösten, mit Pfeffer und Salz würzen, Petersilie beigeben. Ausgekühlte Masse zu kleinen Knödeln formen. Erdäpfel schälen und in Salzwasser kochen, Wasser abgießen, Erdäpfel stampfen, mit Eier, Grieß und Butter zu einem festem Teig verarbeiten. Eine Rolle formen und in Teile schneiden. Jeden Teil flach drücken mit Grammel füllen und in Salzwasser ca. 10 Minuten kochen.

Mit Krautsalat oder Sauerkraut servieren.

Alternativ können die Knödel auch mit Geselchtem oder Wurst gefüllt werden.

 

Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an:

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Wir freuen uns sehr, wenn Sie unsere Arbeit mit einem kleinen Beitrag unterstützen. Vielen Dank.

Mein Unterstützungsbeitrag:
Zum Seitenanfang